"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Einkommensteuererklärungen, Jahresabschlüsse etc. nach Insolvenzeröffnung  (Gelesen 1428 mal)

MickDee

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32

Hallo,

seit Juli 2008 läuft meine RI.
Ich habe keinerlei Probleme mit meinem IV, er ist sehr umgänglich und lässt mich mit fast allem in Ruhe.
Nun kam ein Brief von einem Steuerbüro, welches er angefordert hat, meine steuerlichen Angelegenheiten zu klären.
Ich soll bis Ende Januar sämtlich Steuererklärungen und Abschlüsse seit 2005 zusenden.
Dies kann ich aber nicht, da ich 2004 eine Betriebsprüfung der Jahre 2000-2003 hatte.
Diese Prüfung zog sich über 3 Jahre hin. Als die Prüfer fertig waren (Ende 2007) hätte ich die Abschlüsse für sämtliche
Jahre machen können, hatte aber kein Geld mehr dafür. So konnte mein Steuerberater natürlich keine Abschlüsse mehr tätigen.
Wie soll ich also jetzt diese Abschlüsse vorweisen ? Wer macht diese nun für mich ?
Der IV wird dafür wohl kein Geld aus seiner eigenen Tasche zur Verfügung stellen  :cheesy:
Gehen die Forderungen des FA, falls sie mich nun schätzen werden, (wovon ich erstmal ausgehe) mit zur Tabelle ?

Was soll ich tun ?
Drehe mich gerade wie ein ganz klein wenig im Kreis.  :gruebel:

MickDee
Gespeichert
...und wenn du ganz am Boden liegst, kannst du wenigstens wieder die Sterne sehen !
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471

Teilen Sie dem Steuerbüro die Fakten so mit, wie sie sind.

Ja die Schätzungen sind Insolvenzforderungen.
GGf kann anhand der noch vorhandenen Unterlagen Einspruch eingelegt werden.
Vlt. macht das ja dann auch das StB des IV.

Für 2008 müßte aber die Erklärung über das StB des IV erledigt werden.
Die Unterlagen dazu dürften Sie ja noch haben.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz