"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Riester-Bausparen/Wohn-Riester in der PI?  (Gelesen 2992 mal)

Barfly

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Riester-Bausparen/Wohn-Riester in der PI?
« am: 17. Februar 2009, 16:32:54 »

Hallo,
ich befinde mich in der WVP bis Januar 2011, ist es mir erlaubt Riester-Bausparen bzw. Wohn-Riester Verträge abzuschliessen?

Leider ist mein Insolvenzverwalter eine Person mit der ich absolut nicht klarkomme, deswegen versuche ich auf diesen weg in erfahrung zu bringen ob er mir so etwas verbieten kann (Wollte mir sogar verbieten ein Guthabenkonto zu eröffnen obwohl ich mich in einen festen Arbeitsverhältniss befinde)

Bin über jede Antwort dankbar!

Gruß Sven
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Riester-Bausparen/Wohn-Riester in der PI?
« Antwort #1 am: 17. Februar 2009, 20:41:32 »

Ja, sofern Sie in der WVP sind, können Sie neue Sparverträge schließen.

Wohnriester ist aber bei Ablauf an sehr enge Bedingungen geknüpft und erfordet den Kauf oder Neubau eines Eigenheimes.
Ist dies bei Ihnen nicht gegeben, sollten Sie die Finger davon lassen, sonst riskieren Sie die Förderung.

Sie können aber einen normalen Riestervertrag auch zzur Tilgung nutzen, wenn es dann mal soweit ist.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Timo30

  • Gast
Re: Riester-Bausparen/Wohn-Riester in der PI?
« Antwort #2 am: 06. Mai 2012, 17:54:55 »

Ich bin seit ca. 2 Jahren in der Wohlverhaltensphase und möchte ebenfalls einen Bausparvertrag abschließen um in einigen Jahren dann mit dem gesparten und dem günstigen Zinsen der Bank ein Haus zu bauen. Nach meinen Plänen will ich 4 Jahre nachdem meine Wohlverhaltensphase beendet ist bauen. Meine Frage: Kann ich dann überhaupt schon wieder einen Kredit aufnehmen? Gibt es da eine Frist nach der ich wieder voll geschäftsfähig bin?
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Riester-Bausparen/Wohn-Riester in der PI?
« Antwort #3 am: 06. Mai 2012, 22:01:20 »

Sie sind doch schon jetzt voll geschäftsfähig.

Ob Sie jemals wieder einen Kredit bekommen, hängt nicht nur von der Schufa ab.
Viele Kreditgeber wenden sich inzwischen an andere Auskunfteien.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz