"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Schriftliche Forderung der Gläubiger  (Gelesen 1304 mal)

hilberta

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
Schriftliche Forderung der Gläubiger
« am: 08. Januar 2010, 16:29:33 »

Hallo zusammen,
habe da mal eine Frage: Meine Inso ist seit dem August eröffnet. Nun steht am 26.01. eine schriftliche Überprüfung an, d.h. die Gläubiger müssen bis dahin ihre Forderungen schriftlich abgegeben haben.
Nun hat mir eine Freundin ein Darlehen gewährt, vor der Insolvenzeröffnung. Das wurde auch davor zurückbezahlt. Aber bei Gläubigeraufnahme stand sie dort in der Liste.
Meines Wissens ist sie auch vom TH bezüglich des Darlehens angeschrieben worden,  ob noch eine Forderung besteht. Sie hat sich dort aber nie gemeldet. Muss sie sich jetzt noch melden, dass sie keine Forderungen mehr an mich hat oder ist es auch in Ordnung, wenn sie sich gar nicht bei dem Treuhänder meldet.
Wir haben zwar keinen Kontakt mehr, aber ich möchte auch nicht, dass sie Schwierigkeiten bekommt, wenn sie die schriftliche Meldung versäumt.
Danke für eine Antwort. 
Gespeichert
 

hilberta

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
Re: Schriftliche Forderung der Gläubiger
« Antwort #1 am: 08. Januar 2010, 16:32:24 »

Sorry, hab noch was vergessen: in den Insovenzbekanntmachungen steht noch sinngemäß: wer es unterläßt............haftet für den daraus entstandenen Schaden.
Wie geschrieben, ich habe keinen Kontakt mehr zu der Freundin, die Forderung besteht nicht mehr.
Danke.
Hilberta
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Schriftliche Forderung der Gläubiger
« Antwort #2 am: 08. Januar 2010, 16:34:35 »

Insolvenzgläubiger müssen ihre Forderung nicht zur Tabelle anmelden. Das bleibt denen überlassen.
Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

hilberta

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
Re: Schriftliche Forderung der Gläubiger
« Antwort #3 am: 08. Januar 2010, 21:34:57 »

Hier die Frage von mir nochmal anders formuliert:
Muss meine Bekannte dem Gericht oder dem Treuhänder mitteilen, dass sie keine Forderungen mehr mir gegenüber hat oder bekommt sie Schwierigkeiten, wenn sie dies nicht angibt. Sie ist ja dazu von meinem TH angeschrieben worden.
Vielleicht ist das verständlicher??
Hilberta
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Schriftliche Forderung der Gläubiger
« Antwort #4 am: 09. Januar 2010, 22:33:08 »

Insolvenzgläubiger müssen ihre Forderung nicht zur Tabelle anmelden. Das bleibt denen überlassen.


Was ist daran unverständlich?
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

hilberta

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
Re: Schriftliche Forderung der Gläubiger
« Antwort #5 am: 09. Januar 2010, 22:45:47 »

Also wird sie sich nicht auf das Schreiben des TH melden und bekommt auch keine Schwierigkeiten beim Amtsgericht, wenn sie nicht bekannt gibt, dass keine Forderungen mehr an mich bestehen, richtig????????
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Schriftliche Forderung der Gläubiger
« Antwort #6 am: 09. Januar 2010, 22:50:14 »

Wenn sie sich nicht meldet, gibt es keine Tabellenforderung.
Die anderen GL erhalten dann möglicher Weise mehr.

Aber verkneifen Sie sich jede Zahlung an die Bekannte.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz