"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Verbraucherinsolvenz  (Gelesen 1717 mal)

conni

  • Gast
Verbraucherinsolvenz
« am: 13. Dezember 2006, 09:46:12 »

Habe eine Frage . Möchte Verbraucherinsolvenz anmelden. Habe vor ca.2 Jahren mein Haus verkauft zur Schuldentilgung. Wird dieser Verkauf rückgängig gemacht? Hat jemand Infos darüber?
Gespeichert
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
Verbraucherinsolvenz
« Antwort #1 am: 14. Dezember 2006, 00:28:52 »

Hallo,

dies ist pauschal nicht zu beantworten. An wen haben Sie das Haus verkauft und war es zu einen realistischen Preis ?

MfG

ThoFa
Gespeichert
 

conni

  • Gast
Verbraucherinsolvenz
« Antwort #2 am: 14. Dezember 2006, 08:32:18 »

Danke für die schnelle Antwort.
Habe das Haus an meinen Bruder verkauft. Beleihungswert ca.
105.000 € Verkauf 118.000€ ( Schätzung durch Hausbank/Gläubiger auch Hausbank )
Wäre für eine Antwort dankbar. Vielleicht auch ein Tip zum nachlesen. Danke
Gruß Conni[addsig]
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Verbraucherinsolvenz
« Antwort #3 am: 14. Dezember 2006, 17:59:38 »

Da das ganze einvernehmlich mit der Bank geschehen ist, sehe ich kein Problem.

[addsig]
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
Verbraucherinsolvenz
« Antwort #4 am: 14. Dezember 2006, 22:52:27 »

Hallo,

sofern das Haus tatsächlich realistisch bewertet wurde, sehe ich da auch keine Probleme. Da das Haus an einen Verwandten verkauft wurde, hat sowas immer einen kleinen \"Beigeschmack\". Kann also durchaus sein, dass der zukünftige Treuhänder die Sache zumindestens prüft.

MfG

ThoFa


Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz