"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: Vollstreckungsankündigung  (Gelesen 2035 mal)

Schlumpfi

  • Gast
Vollstreckungsankündigung
« am: 30. September 2009, 14:26:37 »

Hallo,

endlich ist es soweit. Am 23.09.09 ist mein Privatinsolvenzantrag zum Amtsgericht geschickt worden.

Nun hat die Stadt gestern eine Vollstreckungsankündigung geschickt. (nicht gezahlte Grundbesitzabgaben). Kann ich dem entgegenwirken, wenn ich das Anschreiben meines Insolvenzbüro´s an das Amtsgericht bei der Stadt vorlege?

Würde gerne schon mal Eure Hilfe in Anspruch nehmen, da ich meine Sachberbeiterin erst morgen wieder erreichen kann. Jetzt bin ich doch etwas nervös, nicht das da noch eine Lohnpfändung kommt. Konto habe ich selber nicht, nur noch Verfügungsberechtigung für das Konto von meinem Mann.


Gruß Schlumpfi
Gespeichert
 

dobberstein

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 452
Re: Vollstreckungsankündigung
« Antwort #1 am: 30. September 2009, 15:56:37 »

Reich die Vollstreckungsankündigung an deinen Treuhänder weiter und gut ists.
Gespeichert
pd
 

Schlumpfi

  • Gast
Re: Vollstreckungsankündigung
« Antwort #2 am: 30. September 2009, 16:25:26 »


Das Verfahren ist ja noch nicht eröffnet. Es ist ja erst letze Woche der Antrag zum Amtsgericht geschickt worden :-(
Gespeichert
 

dobberstein

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 452
Re: Vollstreckungsankündigung
« Antwort #3 am: 30. September 2009, 16:33:04 »

Wird aber in den nächsten Tagen.
Gespeichert
pd
 

lucca_m

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 4
  • Offline Offline
  • Beiträge: 798
Re: Vollstreckungsankündigung
« Antwort #4 am: 30. September 2009, 18:52:57 »

Wieso schicken Sie Ihren Antrag an das Amtsgericht?Einen Insolvenzantrag bringt man persönlich vorbei. Mit einem Lächeln Und läßt sich die Abgabe schriftlich bestätigen. Vor Ort. Und damit wäre Ruhe im Karton.

Was ist ein Insolvenzbüro? Und welches Anschreiben wollen Sie weiterleiten?
Gespeichert
 

Schlumpfi

  • Gast
Re: Vollstreckungsankündigung
« Antwort #5 am: 30. September 2009, 19:19:02 »


Mit Insolvenzbüro meine ich die Kanzlei, die vorher die außergerlichtliche Einigung versucht hat. Sie bescheinigen mir auch, dass
eine Einigung nicht erzielt werden konnte.

Diese Bestätigung hat die Kanzlei eben direkt zusammen mit meinem Antrag zum Gericht geschickt.

Und davon habe ich halt nur eine Kopie bekommen.
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz