"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Vorzeitige Restschuldbefreiung?  (Gelesen 1414 mal)

Planlos

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 106
Vorzeitige Restschuldbefreiung?
« am: 18. Juni 2015, 18:11:02 »

Hallo,

PI wurde 08/2010 eröffnet, 04/2011 begann die WVP. Bis jetzt habe ich rund 70% der angemeldeten Forderungen beglichen. Wäre mir nicht eine Krebserkrankung "dazwischen gekommen" wäre ich schon fertig, naja...

Folgendes habe ich gefunden:
§ 300
Entscheidung über die Restschuldbefreiung

(1) Das Insolvenzgericht entscheidet nach Anhörung der Insolvenzgläubiger, des Insolvenzverwalters oder Treuhänders und des Schuldners durch Beschluss über die Erteilung der Restschuldbefreiung, wenn die Abtretungsfrist ohne vorzeitige Beendigung verstrichen ist. Hat der Schuldner die Kosten des Verfahrens berichtigt, entscheidet das Gericht auf seinen Antrag, wenn

3.    fünf Jahre der Abtretungsfrist verstrichen sind. Satz 1 gilt entsprechend. Eine Forderung wird bei der Ermittlung des Prozentsatzes nach Satz 2 Nummer 2 berücksichtigt, wenn sie in das Schlussverzeichnis aufgenommen wurde. Fehlt ein Schlussverzeichnis, so wird eine Forderung berücksichtigt, die als festgestellt gilt oder deren Gläubiger entsprechend § 189 Absatz 1 Feststellungsklage erhoben oder das Verfahren in dem früher anhängigen Rechtsstreit aufgenommen hat.


Habe ich demnach eine Chance das Verfahren jetzt schon aufheben zu lassen?

Vielen Dank und Gruß Planlos

Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Vorzeitige Restschuldbefreiung?
« Antwort #1 am: 18. Juni 2015, 18:18:14 »

"Habe ich demnach eine Chance das Verfahren jetzt schon aufheben zu lassen?"

-> Leider nicht, da diese Fassung der Insolvenzordnung nur für Verfahren gilt, die nach dem 01.07.2014 beantragt wurden.

Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

Planlos

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 106
Re: Vorzeitige Restschuldbefreiung?
« Antwort #2 am: 18. Juni 2015, 18:19:45 »

Danke, ich hab soetwas schon befürchtet  :heulen:
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz