"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Wege zur Privatinsolvenz  (Gelesen 1530 mal)

snoosel

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Wege zur Privatinsolvenz
« am: 15. Juli 2007, 18:43:55 »

Hallo an alle,  :thumbup:

aus beruflichen Gründen interessiere ich mich für die Privatinsolvenz.

Kann mir jemand die Schritte erklären, die zu tun sind, um nach 7 Jahren schuldenfrei zu sein?
Mein Berufszweig hat sich bisher nur im privaten und businessbereich bewegt, möchte meinen Horizont allerdings erweitern und was liegt näher als die zu fragen, die direkt damit konfrontiert sind. 
Dabei denke ich nicht, dass jeder Opfer war, vielmehr kann ich mir vorstellen, dass es hier auch User gibt, die evtl.  beruflich damit zu tun haben.  :biggrin:

Es grüßt Euch ganz herzlich Ute

Endlich Sonne :juchu:
Gespeichert
Manchmal kann es Glück bedeuten, etwas "nicht" zu bekommen.
 

beherit

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: -1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Re: Wege zur Privatinsolvenz
« Antwort #1 am: 15. Juli 2007, 19:06:35 »

Es gibt zwar viele Webseiten, die sich damit beschäftigen - aber gut.

Einfachster Weg ist zu einem Rechtsanwalt des Vertruens rennen, der schreibt alle Gläubiger an und erstellt einen Schuldenbereinigungsplan. Dieser wird dem Antrag auf Restschuldbefreiung beigefügt, das Gericht entscheidet und es beginnt die sogenannte Wohlverhaltensphase von 6 Jahren. Dann gibt es irgendwann die Restschuldbefreiung; was das letzendlich genau bedeutet wird Ihnen kein seriöser Schuldenberater oder Rechtsanwalt sagen können. Viele Schuldenberater reden dann von einem Neuanfang usw.; daran glauben sollte man nicht.

Man sollte sich immer vor Augen halten, dass das sogenannte Verbraucher- oder Regelinsolvenzverfahren immer die letzte Lösung ist, seine Schulden in den Griff zu bekommen - das wird häufig durch Aussagen wie "in 6 Jahren schuldenfrei" übertüncht.

Gespeichert
Lieber aufrecht sterben, als auf Knien leben
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Wege zur Privatinsolvenz
« Antwort #2 am: 15. Juli 2007, 19:16:23 »

"Kann mir jemand die Schritte erklären, die zu tun sind, um nach 7 Jahren schuldenfrei zu sein?"

Die "Privatinsolvenz" gibt es eigentlich gar nicht.

Man muss zunächst zwischen der (Regel-)Insolvenz und der Verbraucherinsolvenz (Kleinverfahren) unterscheiden. Zur Abgrenzung siehe § 304 InsO.

Das parallele Restschuldbefreiungsverfahren, dass natürlichen Personen offen steht, unterscheidet sich hingehen nicht.

Welches der beiden Verfahren interessiert Sie denn ?

Gruss
Feuerwald

An "beherit" - gelbe Karte !

 
Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

beherit

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: -1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
Re: Wege zur Privatinsolvenz
« Antwort #3 am: 15. Juli 2007, 19:25:02 »

Danke für die gelbe Karte   :juchu:

Ich sage nur: Wenn ich die rote irgendwann erhalte, ist es für mich quasi der Sieg - versucht doch mal meine Aussagen zu widerlegen; das ist das was die Besucher hier interessiert: Fachkompetenz, Handlungskompetenz und Soziale Kompetenz.

Mein Eindruck: Fachkompetenz ausreichend, der Rest vollkommen unbekannt  :biggrin:

Gespeichert
Lieber aufrecht sterben, als auf Knien leben
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
den User "beherit" bitte sperren, gänzlich.
« Antwort #4 am: 15. Juli 2007, 19:54:18 »






rote Karte.

den User "beherit" bitte sperren, gänzlich.
Der muss erst lernen sich zu benehmen und das kann dauern.
Einen erneuten Immo-Akuthelfer brauchen wir hier nicht,
das tut ich mir auch nicht an.

Gruss
Feuerwald
Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

jafern

  • ehemaliger Betreiber dieses Forums ;-)
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline Offline
  • Beiträge: 364
Re: Wege zur Privatinsolvenz
« Antwort #5 am: 15. Juli 2007, 20:32:59 »

@beherit,

bitte mal eine kleine Denkpause von 10 Tagen einlegen, vorher kein Login möglich.

José Fernández
Gespeichert
Nach über fünf Jahren als Betreiber von pwn.info habe ich das Projekt Ende 2008 in andere, vertrauensvolle Hände übergeben.
Seit Oktober 2008 bin ich als selbstständiger Unternehmer in der Branche tätig, in der ich über zehn Jahre als Angestellter mein Brot verdiente ;-)  Ich wünsche allen hier weiterhin gutes Gelingen und viel Erfolg!
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz