"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Welche Bank?  (Gelesen 2016 mal)

derrico

  • Gast
Welche Bank?
« am: 30. April 2008, 15:45:32 »

Hallo,

ich hab mich eben erst hier angemeldet, also seht mir bitte nach, falls ich (was ich befürchte) Fragen stelle, die hier schon tausend Mal diskutiert worden sind.

Mein Problem: Meine Bank. Ich habe ein Konto bei der Citibank und die ist echt das Allerletzte. Ich will jetzt nicht die ganzen Sauereien aufzählen, mit denen diese Bank (privat-) insolvente und wahrscheinlich auch  alle anderen Kunden, die nicht 100.000 p.a. verdienen, schikaniert. Alles, was ich möchte, ist ein Konto, auf dem jeden Monat mein Gehalt eingehen kann, von dem ich Überweisungen tätigen, Kontoauszüge holen (nicht einmal das geht mehr!) und, wenn sie ganz nett sind, auch Geld am Automaten abholen kann. Hat vielleicht irgendjemand mit irgendeiner Bank Erfahrungen gemacht, die auch nur ein kleines bisschen positiver waren? Gibt es vielleicht eine Bank, die man wenigstens so halbwegs empfehlen kann? Da man bei der Citi wirklich nichts (also wirklich nichts!) mehr machen kann, ist vermutlich jede Bank besser als diese. Leider habe ich nur den Eindruck, dass einen überhaupt keine Bank nimmt, also wäre ich allein für den Hinweis, falls es doch welche gibt, schon dankbar!

In einem anderen Thread las ich, dass wohl eine Rolle spielt, ob man sich bereits in der WVP befindet. Ist das richtig? Dieser eigentliche Prozess, der am Ende des Verfahrens steht, sollte bei mir im Januar sein, aber ich habe seitdem nie mehr etwas davon gehört. Bekommt man denn da von irgendwem (Gericht? Treuhänder?) eine Information, ein Schreiben oder sonstiges, in dem man darüber informiert wird?

Viele Grüße, der Rico
Gespeichert
 

grizzly123

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Re: Welche Bank?
« Antwort #1 am: 30. April 2008, 18:44:45 »

Hallo und Herzlichen Willkommen

Folgende Banken geben dir garantiert ein Konto:

- Norisbank

Konto einfach Online beantragen und Anträge ausdrucken und dann schnell zur Post und das PostIdent verfahren durchführen.
Wenige Tage später bekommst alle Unterlagen. Aufgrund deiner wahrscheinlioch negativen Schufa, wi9rst du aber nur eine Service Karte bekommen. Kannst mit der aber bei allen Automaten der CashGroup kostenlos Geld holen.
Das bgeste daran: Das Konto isdt völlig kostenlos, keinen Mindestgeldeingang!
Ansonsten kannst du es noch bei der Deutschen Bank probieren.

Es gibt zwar Freiwillige Selbstverpflichtung der Bnaken das sie Jedermann ein Konto geben wollen aber in der Praxis funktioniert das kaum.

Sobald das Insolvenzverfahren beendet ist bekommst du ein Schreiben vom Amtsgericht.
Gespeichert
 

Schillerlocke

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Welche Bank?
« Antwort #2 am: 30. April 2008, 21:20:34 »

Hallo derrico

Unsere alte Bank (HypoVereinsbank) hat uns nach der Kontosperrung das Konto gar nicht  mehr freigegeben sondern gleich gekündigt  :fuchsteufelswild:

Wir sind dann zur Sparkasse und haben da  gleich gesagt das unsere Insolvenz eröffnet ist. Die Sachbearbeiterin  war superfreundlich und hat uns  ganz ausführlich beraten und alles erklärt,  und auch das neue Konto musste  dann vom TH erst  freigegeben werden.  Nächsten Tag hatten wir dann wieder ein frei verfügbares Konto  :biggrin: also ohne Konto fühlt man sich ja wie ein halber Mensch  :cheesy:

Gruß Schillerlocke
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Welche Bank?
« Antwort #3 am: 01. Mai 2008, 22:46:29 »

na dann mal wieder die wahrscheinlichsten:
Sparkasse
Norrisbank
Spardebank
DB-aktiv (online)
z.T. auch Postbank
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz