"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Pfändbarer Betrag automatisch anpassen ?  (Gelesen 2460 mal)

buzze07

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Pfändbarer Betrag automatisch anpassen ?
« am: 20. September 2007, 19:33:24 »

Moin moin,

ich bin neu und wollte mich erstmal vorstellen.
Mein Name ist Mike, bin 34 Jahre alt und arbeite als Disponent.
Im Jahr 2004 bin ich zur Schuldnerberatung gegangen und wollte Insolvenz beantragen.
Ich habe nur einen Gläubiger.  Er hat sich ohne Gericht auf den Rückzahlungsplan ( nur den pfändbaren Teil meines Netto-Lohnes ) eingelassen.
Ich zahle seit Oktober 2004 jeden Monat 42,00 Euro.
Nun gibt es seit dem 01. 07. 2005 die neue Tabelle.  Demzufolge beträgt der pfändbare Teil nur noch 3,40 Euro.

Jetzt meine Frage:

Wird der Betrag automatisch angeglichen oder muss ich mich irgendwo melden ? Ich habe bis jetzt die 42,00 Euro brav bezahlt aber das sind im Monat immerhin 38,60 Euro zuviel.  Da kann man besseres mit anfangen.

Danke schon mal für eure Antworten.

Liebe Grüße

Mike
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Pfändbarer Betrag automatisch anpassen ?
« Antwort #1 am: 20. September 2007, 19:55:48 »

Hallo Mike,

da müsste man den Wortlaut der Vereinbarung kennen, die geschlossen wurde.
Wenn vereinbart wurde, dass der gem. § 850c ZPO pfändbare Betrag abzuführen ist,
wäre eine Anpassung möglich.  Gleiches im Fall eines höheren oder niedrigerem
Einkommens.

Gruss
Feuerwald
 

Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

buzze07

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Pfändbarer Betrag automatisch anpassen ?
« Antwort #2 am: 21. September 2007, 07:24:47 »

Hallo Feuerwald,

im Vertrag ist nur der Pfändbare Anteil meines Netto Lohnes genannt.

Kann ich den Betrag dann selbst, bzw mein Arbeitgeber kürzen oder muss ich dies mit der Schuldnerberatung absprechen ?

Danke und Gruß

Mike
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Pfändbarer Betrag automatisch anpassen ?
« Antwort #3 am: 21. September 2007, 18:23:24 »

Wie "nur genannt" ?

- als Zahl zum damaligen pfändbaren Betrag, dann wäre es ein starrer Plan und ist weiterhin einzuhalten.

- in Worten "pfändbarer Betrag" dann sollte es flexibel und somit anpassbar sein.

Ist denn die Einigung auf einen Endbetrag oder auf eine Laufzeit festgeschrieben?
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

buzze07

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Pfändbarer Betrag automatisch anpassen ?
« Antwort #4 am: 21. September 2007, 19:39:27 »

Hallo,

zu den Fragen :

in Worten "pfändbarer Betrag" dann sollte es flexibel und somit anpassbar sein.

Ja, pfändbarer Betrag steht in Worten dort.

Ist denn die Einigung auf einen Endbetrag oder auf eine Laufzeit festgeschrieben?

Ich habe einen Zahlplan von Oktober 2004 bis September 2010, wo jeden MOnat 42 Euro notiert sind.

Ich kann also den Betrag kürzen ? Wo soll ich das machen ? Eigenständig oder mit der Schuldnerberatung absprechen ?

Danke

Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Pfändbarer Betrag automatisch anpassen ?
« Antwort #5 am: 21. September 2007, 20:04:47 »

Wenn der Plan mit Hilfe der SB erstellt wurde, sollten Sie eine Änderung auch mit denen gemeinsam vornehmen.

Die zum Plan gehörende Tabelle spiegelt ja nur den damaligen Stand wieder(wenn flexibler Plan).

Ist denn nach den 72 Monaten die Forderung bezahlt?
Wenn nein, was wurde bezüglich des Schulderlasses vereinbart? 
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Pfändbarer Betrag automatisch anpassen ?
« Antwort #6 am: 21. September 2007, 20:07:02 »

Wenn Sie die Möglichkeiten haben, sollten Sie das mit Ihrer SB besprechen.

Ein flexibler an § 850c ZPO angelehnter Plan sieht in der Regel vor, den monatlich nach den gesetzlichen Vorschrfiten  pfändbaren Betrag für die Laufzeit x abzuführen, wobei meist die Obliegenheiten gem. § 295 InsO (Erwerbsoblietgenheiten) mit eingebaut sind.  Der Zahlplan an sich ist dann nur eine Prognose (Vorausschau) und nicht bindend.

Gruss
Feuerwald


Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz