"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Wie wird es weiter gehen ?  (Gelesen 6115 mal)

FuSchnickens

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
Re: Wie wird es weiter gehen ?
« Antwort #40 am: 11. Juli 2008, 15:31:36 »

Hallo,

bald steht der GV bei uns. Ich wollte nur mal in Erfahrung bringen ob der hier nach einzeln zu bewertenden Sachen schaut oder sucht der sich verschiedene Dinge heraus die er dann addiert um daraus was zu erzielen ?

Ich habe nun schon vielfach gehört dass ein GV heute nur noch nach Dingen schaut die allein wirklich noch was auf die Waage bringen.

Ist das richtig oder schaut der und sagt: "Die Hantelbank bringt noch 50 Euro, der Fernseher bringt noch mal 100 und für das Rennrad bekommen wir auch noch 200 Euro......?
Gespeichert
 

ThomasSchulze

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Wie wird es weiter gehen ?
« Antwort #41 am: 16. Juli 2008, 18:12:26 »

Hallo!

Als Neuling hier habe ich zwar ein eigenes Thema eröffnet, lese mich aber trotzdem in die anderen Themen ein.

Mal eine Frage - wer macht denn die außergerichtliche Einigung? Der Rechtsanwalt? Der Insolvenzverwalter? Ich? Das wird mir hier im Forum nicht so klar!

Gruß

Thomas
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Wie wird es weiter gehen ?
« Antwort #42 am: 16. Juli 2008, 19:53:23 »

@FS:
Er wird immer den Einzelpreis im Auge haben, Schließlich muß er abtransportieren, einlagern und möglicherweise versteigern/oder wieder einlagern.
Grundsätzlich sind aber normale gebrauchsgegenstände und Arbeitsmittel nicht pfändbar.

@TS:
In ihrem Falle entweder ein Anwalt oder eine Schuldnerberatung.
Diese müssen das Scheitern des außergerichtlichen Einigungsversuchs(vom Gesetzgeber vorgeschrieben) bescheinigen.

Nur bei Selbständigen (ev. auch bei ehemalig Selbständigen) wird es ohne  diese Bescheinigung gehen.

Wobei aus meiner Sicht es in der Praxis anders aussieht.
Der AEV bei Geringverdienern, Arbeitslosen oder ALGII Empfängern ist eigentlich ehr Makulatur.
Anders wenn man sich tatsächlich bemüht eine Lösung außerhalb eines Insoverfahrens zu finden oder entsprechende
Vorbereitungen zur Erstellung eines Insolvenzplanes zu treffen.
Mitunter finden sich auch noch Ansatzpunkte, um eine generelle finanzielle Sanierung zu erreichen.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz