"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: WVP  (Gelesen 2047 mal)

Archy

  • Gast
WVP
« am: 04. Dezember 2006, 16:55:28 »

Hallo,
ich denke das ich den ganzen Kram in einem und einem halben Jahr hinter mir habe.

Dennoch habe ich die eine oder andere Frage.

Muß ich während der WVP eine Steuererklärung abgeben, und was passiert mit der Rückerstattung.
Und was ist wenn ich etwas gewinne, Sach oder Geldpreis.
Wäre schön wenn mir jemand diese Frage beantworten kann.

Danke Archy
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
WVP
« Antwort #1 am: 04. Dezember 2006, 17:59:15 »

Nehmen wir mal an, Sie sind in der WVP (noch 1,5 Jahre)
Dann sind Gewinne, Sach oder Geldpreise  Ihnen.

Ob Sie eine Steuererklärung abgeben müssen, kann ich nicht sagen. Dass sollten Sie mit dem FA klären.
Eine Steuererstattung verbleibt Ihnen, genauso wie Sie eine Nachzahlung tragen müßten.[addsig]
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Archy

  • Gast
WVP
« Antwort #2 am: 05. Dezember 2006, 08:25:02 »

DAnke für die schnelle Antwort.

Ja ich bin in der WVP. Wußte erst nicht wie ich mit den Schulden klar kommen sollte. Immer wolte einer was. Jetzt läuft alles seine Bahnen.

Gruss Archy
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz