"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Erstattung von Gerichtskosten zur Erstreitung einer Abfindung  (Gelesen 1133 mal)

flipper8870

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26

Hallöchen,
mal was positives:
habe im Januar vor dem Arbeitsgericht einen Vergleich mit meinem Arbeitgeber ausgehandelt.
Dabei wurde mir eine Abfindung in Höhe von 5000€ zuerkannt.
Klar- die Abfindung geht an meinen TH. Allerdings bekomme ich die Gerichts- und Anwaltskosten in Höhe von 1150€ erstattet, bzw. brauche ich nur einen Teil der Abfindung abzutreten.
Ist doch mal was Gutes- man muss manchmal einfach nur mit dem TH reden.
Übrigens habe ich jetzt auch um die Rückerstattung der Kosten für die Einkommensteuererklärung gebeten- hatte mir Hilfe beim Lohnsteuerhilfeverein geholt-
mal sehen was dabei rauskommt.

L.G. Flipper
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz