"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Wohlverhaltensphase Sparen Sparbuch  (Gelesen 655 mal)

KarlPaul

Antw:Wohlverhaltensphase Sparen Sparbuch
« Antwort #20 am: 26. Dezember 2018, 17:08:54 »

Ja, kann man alles so machen und der vorzeitigen RSB sollte nichts im Weg stehen. .
Und es ist richtig das 3 Jahre nach RSB
man weiterhin "schufatot" sein wird. Mittlerweile 3 Jahre taggenau.

Und bitte auch einen freundlichen TH vorsichtig als das behandeln was er ist.
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2018, 12:07:03 von KarlPaul »
Gespeichert
 

miezi2410

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Antw:Wohlverhaltensphase Sparen Sparbuch
« Antwort #21 am: 02. Januar 2019, 12:07:18 »

Sodala, erst einmal allen ein gesundes neues Jahr ;-)

Ich habe heute gegen alle Bedenken bei meinen Treuhänderanwaltsbüro angerufen.

Ich darf von meinem pfändungsfreien Einkommen Sparguthaben offiziell ansammeln. Da würde mir auch die Treuhänderin NICHT dran gehen,

ABER wenn die Gläubiger spitz kriegen, dass ein Guthaben vorhanden ist, werden die versuchen, dieses zu pfänden und vermutlich auch kriegen. Genauso darf ich nach meiner RSB kein Guthaben haben, weil mir mein Mann leider ein paar Jahre "hinterherhinkt" und wir einen gemeinsamen Kredit hatten.
Ebenso verhält es sich mit einem P-Konto. Einseits braucht man keines mehr, andererseits können unlautere Gläubiger just auch an dem Tag, wo man Rente, Lohn etc. bekommt, versuchen das wegzupfänden. Hat man kein P-Konto mehr, geht das natürlich in die Hose, hat man eins, ist man geschützt.
Nach der RSB kann man das dann wieder umwandeln.
« Letzte Änderung: 02. Januar 2019, 15:14:58 von miezi2410 »
Gespeichert
 

KarlPaul

Antw:Wohlverhaltensphase Sparen Sparbuch
« Antwort #22 am: 02. Januar 2019, 16:02:55 »

Ihr seid also ein Ehepaar wo beide Partner zu unterschiedlichen Zeiten einen eigenen Insolvenzantrag gestellt haben.
 
Für den gemeinsam aufgenommenen Kredit haftet Ihr beide und jeweils in voller Höhe. Und jeder bekommt die RSB allein.

Was ich nicht verstehe ist Eure Aussage was Eurer TH bezüglich einer Zwansgvollstreckung in das ersparte Vermögen gesagt hatte? 

In der WVP gilt § 294 (1) Inso , also das Pfändungen der Insolvenzgläubigerin in der Zeit der Beendigung des Insolvenzverfahrens und Ende der Abtretung als nicht zulässig erklärt?

Und sollte der "erste"  Ehepartner die RSB bekommen sind dann bei ihm erst recht keine Pfändungen der Alt-Schulden bei ihm möglich.

Sollte es versucht werden muss man sich natürlich dagegen wehren.   
 
 




 

« Letzte Änderung: 02. Januar 2019, 17:25:20 von KarlPaul »
Gespeichert
 

Wandervogel

Antw:Wohlverhaltensphase Sparen Sparbuch
« Antwort #23 am: 02. Januar 2019, 16:34:53 »

In 'WVP gilt § 296 (1)' geht es um Verstöße gegen die Obliegenheiten.

Grundsätzlich sind Pfändungen während des Verfahrens nicht statthaft. In dieser Zeit bleibt alles beim IV. Danach sind Verrechnungen (z.B. durch das Finanzamt) möglich, entsprechend auch Pfändungen durch Neugläubiger, die aber normalerweise ins Leere laufen. Sollte allerdings Guthaben auf einem ungeschützten Konto liegen, dann kann ein Gläubiger darauf zugreifen.

Die Hinweise der TH scheinen mir daher durchaus hilfreich und zutreffend zu sein. Erst mit der RSB triit gewissermaßen der volle Pfändungsschutz ein.
Gespeichert
 

KarlPaul

Antw:Wohlverhaltensphase Sparen Sparbuch
« Antwort #24 am: 02. Januar 2019, 17:33:56 »

@ Wandervogel
touche
Ich meinte den § 294 der InsO, habe meinen Tippfehler korrigiert

"§ 294
Gleichbehandlung der Gläubiger

(1) Zwangsvollstreckungen für einzelne Insolvenzgläubiger in das Vermögen des Schuldners sind in dem Zeitraum zwischen Beendigung des Insolvenzverfahrens und dem Ende der Abtretungsfrist nicht zulässig."


Man ist also ab Beginn der WVP und dann natürlich bei erteilter RSB vor Pfändungen durch die Alt-oder Insolvenzgläubiger geschützt.
Das Finanzamt würde nur neues Steuerguthaben mit alten Schulden bei ihm verrechnen. 

Dazu braucht es alles kein P-Konto.


Alles korrekt was Du zu Neugläubiger bzw. neuen Schulden (natürlich auch neuen Steuerschulden)
gesagt hast. (Aber ich denke darum geht es hier nicht?) 
Aber auch dann braucht man erst sein Konto in ein P-Konto zu verwandeln, wenn es soweit wäre.



« Letzte Änderung: 02. Januar 2019, 17:36:19 von KarlPaul »
Gespeichert
 

miezi2410

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Antw:Wohlverhaltensphase Sparen Sparbuch
« Antwort #25 am: 02. Januar 2019, 21:20:14 »

Zitat
Erst mit der RSB triit gewissermaßen der volle Pfändungsschutz ein.

Diesen Hinweis bekam ich heute auch. Deswegen heisst es weiter, Guthaben daheim bunkern, auch wenn ich mir das anders erhofft hatte. Schade !
Und das bis zur RSB meines Mannes.

Und um die Frage zu beantworten, ja wir sind zeitversetzt in PI, weil wir beide noch hofften, dass alles wieder gut wird bzw. dass ich nur meinen Teil im PI tragen muss.
Aber die Gesundheit hat uns da einen ziemlichen Strich durch die Rechnung gemacht. Geht oft schneller als man denkt.

PS: Letztendlich gilt, solange wir BEIDE nicht fertig sind bis zur RSB, würde jedes offizielle Guthaben nur irgendwelches "Ärgerpotential" in sich bergen, das Rechtsanwälte und co auf den Plan rufen würde, WENN andere Menschen uns Böses wöllten. Also lassen wir das.
« Letzte Änderung: 02. Januar 2019, 21:47:35 von miezi2410 »
Gespeichert
 

Wandervogel

Antw:Wohlverhaltensphase Sparen Sparbuch
« Antwort #26 am: 02. Januar 2019, 22:04:58 »

Wobei ich das mit der RSB definitiv vorbei ist, auch für die gemeinsam gemachten Schulden. Bei getrennten Konten kann es nach deiner RSB eigentlich keine Probleme mehr geben. Ich kenne das mit den zeitversetzten Insoanträgen auch von mir selber. Auch ich war noch einige Zeit der Hoffnung, es irgendwie noch ohne Insolvenz zu schaffen. Nach der RSB meiner Frau war diese aber definitiv raus aus allem.
Gespeichert
 

miezi2410

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Antw:Wohlverhaltensphase Sparen Sparbuch
« Antwort #27 am: 02. Januar 2019, 22:57:23 »

Das befrage ich dann noch mal, wenn es soweit ist, im September.
Das will ich dann genau wissen und mit §§ usw.
Bis dahin halte ich die Füsse still und fülle weiter die "Keksdose".
Mal im Ernst, dazu will ich dann Fakten haben,
dass ich dann nicht noch mal gesamtschuldnerisch haften muss oder son Scheiss.
Rein theoretisch darf die Bank NACH der RSB nichts mehr zur Pfändung frei geben.
Gespeichert
 

KarlPaul

Antw:Wohlverhaltensphase Sparen Sparbuch
« Antwort #28 am: 03. Januar 2019, 08:34:56 »

@Miezi
Mit Erteilung der RSB (gemäß § 300 InSO) bist Du Deine Insolvenzforderungen los. Dabei ist es völlig belanglos ob weitere Schuldner ebenfalls dafür haften oder in die Insolvenz gegangen sind.
Sollte ein Gläubiger nun trotzdem die Zwangsvollstreckung wegen dieser Forderungen betreiben wird es dann Deine Aufgabe sein mit Gegenklage dagegen vorzugehen. Die Bank wird da garnichts tun.
 
« Letzte Änderung: 03. Januar 2019, 08:40:01 von KarlPaul »
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz