"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: umschuldung sinnoll bzw möglich?  (Gelesen 2235 mal)

schroer

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
umschuldung sinnoll bzw möglich?
« am: 27. Juni 2006, 07:53:40 »

hallo gemeinde. seit monaten werde ich fast wahnsinnig vor sorgen.

ich hoffe ihr wisst rat.

also zur situation. ich habe vor ca 3 jahren ein haus gebaut. leider gingen dabei ein paar sachen schief,welches mich zwang etwas nachzufinanzieren. leider konnt ich dem nicht aus dem weg gehen da der bau sonst nicht fertig geworden währe. allerdings hat mich diese tatsache in die enge geführt. neben dem hauskredit und der nicht geplanten nachfinanzierung hatte ich noch ein paar ältere verbraucherkredite laufen,die ohne der nachfinanzierung ganz gut zu schaffen waren. leider siehts jetzt nicht so rosig aus. ich arbeite seit monaten im dispo und der rutscht leider auch schon am anschlag rum.ich weis kein ausweg mehr.

ich weis nicht ob ich das hier schreiben darf oder ob es an eurer beurteilung hilft,aber nene mal die fakten.

einkünfte:
2000 mein gehalt
300 frau gehalt
354 kindergeld

ausgaben   <---geplant bzw. durchdacht
900 haus
300 autofinanzierung
200 kleinkrdite

nun komen leider nochmal die nachfinanzierungsgeschichten dazu,as mich zusätzlich mit ca 300 euro belasten im monat.das aufzufangen bei den jeweiligen verschiedenen laufzeiten und raten ringt mich um den verstand. wir sind ein 4 köpfehaushalt und die nebenkosten und verpflegung zerrn über dem was wir noch zur verfügung haben.

um mal zahlen zu nennen. neben dem haus,was ich mal aus den schulden raushalte,habe ich ne gesamtschuld aller restlichen kredite mit inbegriffen die nachfinanzierung von:

25000 euro. das fahrzeug noch dazu sind es ca 40000 euro.


ich weis,für einige hört sich das evtl. noch erträglich an,hab schon auf ner anderen seite nur lapidar geschrieben bekommen das es noch viel schlimmere fälle gibt immerhin habe ich arbeit etc. aber ich bitte euch...ich weis nicht mehr was ich tun kann. ich will die schulden energisch abbauen,aber mit den verschiedenen krediten neben dem haus zusammen genommen sind sie ein alptraum.

meine hoffnung liegt in einer evtl. zusammenfassung der kredite die über ne lange laufzeit ehen oder irgendeine andere art von umstruckturierung.

ich bitte wirklich...wenn sich wer auskennt und die zahlen oben sieht und was dazu sagen könnte...bitte.

ich danke schonmal sehr fürs zuhören/lesen. :-(



Gespeichert
 

Sanierer

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 113
umschuldung sinnoll bzw möglich?
« Antwort #1 am: 28. Juni 2006, 14:17:28 »

Hallo schroer,

empfehle Dir zur Schuldnerberatung zu gehen.

Wie  hoch sind denn nun Deine Gesamtschulden?

Haus ???

Auto 15.000,--

Verbraucherkredit 25.000,--

Einkommen 2.654 (incl. KiGeld)mtl.
Kredite        1.400 mtl.

Nebenkosten Haus, Versicherungen, Lebensunterhalt, Kindergarten Schule, Nebenkosten Auto??.

Erst einmal die Situation genau analysieren. Vermögens-und Schuldaufstellung machen. Dann genaue Einnahmen und Ausgabenübersicht machen. Termin bei der Schuldnerberatung machen.

Gibt es Möglichkeiten von zusätzlichen Einnahmen. Was kann man an den Ausgaben streichen.

Viel Erfolg bei den Hausaufgaben

Gruss Sanierer

[addsig]
Gespeichert
wer handelt wird nicht behandelt
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz