"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »
 41 
 am: 22. Dezember 2018, 11:13:42 
Begonnen von miezi2410 - Letzter Beitrag von miezi2410
""Um ganz sicher zu gehen bleibt bei Bargeld und Keksdose. Noch gibt es Bargeld. Und bei allen Respekt:
Um welche Summen wird es denn hier gehen?""

um, für uns, viel geld.
du brauchst ja bloss mal zu rechnen, wenn 2 rentner trotz nicht allzuhoher rente, in der lage sind,
nur nen "fuffi" monatlich über jahre in die keksdose zu legen. aber genau DIE will ich nicht mehr.

ich ruf jetzt in 14 tagen meine treuhänderin an und frage, wie es richtig ist.

ich danke dir trotzdem für deine bemühungen und wünsche dir ein "frohes fest" und einen "guten rutsch"!


 42 
 am: 22. Dezember 2018, 10:24:12 
Begonnen von Ehefrau - Letzter Beitrag von KarlPaul
Aber so oder so wird es ja in ein paar Tagen Anfang Jänner den neuen Score geben.

 43 
 am: 22. Dezember 2018, 09:08:49 
Begonnen von miezi2410 - Letzter Beitrag von KarlPaul
Um ganz sicher zu gehen bleibt bei Bargeld und Keksdose. Noch gibt es Bargeld. Und bei allen Respekt:
Um welche Summen wird es denn hier gehen?

Unanbhängig vom Insolvenzverfahren hat jeder Anspruch auf ein P-Konto. Das früher schon mal ein P-Konto bei
dieser Bank existierte ist kein Kriterium es zukünftig auszuschliessen. Aber die Banken tun sich hier schwer.

 44 
 am: 21. Dezember 2018, 22:53:29 
Begonnen von miezi2410 - Letzter Beitrag von miezi2410
Das mit dem Umwandeln in ein normales Konto habe ich letzte Woche mal bei der Bank angesprochen. Die meinten nur, dass es durchaus sein kann, dass wer meint, uns pfänden zu müssen, auch wenn KEINE Neuverschuldungen vorliegen. Sie würden uns die Konten dann allerdings nicht mehr zurück in P-Konten verwandeln. Das gänge nicht.

Worum es mir eben hauptsächlichst ging, dass mir von meinem Ersparten nichts weggepfändet werden kann.
Daheim liegen lassen möchte ich es nicht mehr. Bei uns passieren rundum relativ viele Einbrüche und irgendwie muss man doch was auf der Kante haben für Notfälle, aber eben nicht Daheim. Das wiederstrebt mir zunehmend.

 45 
 am: 21. Dezember 2018, 22:32:42 
Begonnen von miezi2410 - Letzter Beitrag von KarlPaul
Du darfst in der WVP generell sparen.

Das mit dem P-Konto kam hier erst später ins Spiel.
Man kann ein P-Konto auch ohne Insolvenz haben und führen. In der Insolvenz dient es auch dem Einzug von Masse.

In der WVP allein brauchst Du kein P-Konto mehr. Wozu auch? Oder gibt es Neuschulden?   
Also entweder in ein normales Konto umwandeln oder wenn die Bank zickt einfach ein neues Konto eröffnen.
Du kannst so viele Konten haben wie Du magst.

 46 
 am: 21. Dezember 2018, 22:15:20 
Begonnen von miezi2410 - Letzter Beitrag von miezi2410
ÄHM, jez bin ich verwirrt und bitte um Entschuldigung.
Auf dem P-konto darf ich nichts liegen haben, aber ein Sparkonto darf ich schon haben mit Guthaben?Habe ich das richtig verstanden?
Ich bin da manchmal etwas schwer von kapito, weil ich Autistin bin und brauche das klar ausgedrückt sorry.......................

 47 
 am: 21. Dezember 2018, 22:01:42 
Begonnen von miezi2410 - Letzter Beitrag von KarlPaul
Das war schon immer so in der Insolvenz.

P-Konto ist eine andere Sache. Hier bitte immer den überschüssigen Betrag abheben und erst auf dem Konto sparen wenn die RSB durch ist.


 48 
 am: 21. Dezember 2018, 21:47:02 
Begonnen von miezi2410 - Letzter Beitrag von miezi2410
Ah ok, war das schon immer so oder ist das eher neu?
WEIL uns unsere Insolvenzanwältin vor gut 4 Jahren riet,
nichts auf dem P-Konto zu lassen und Erspartes daheim zu "bunkern"!

 49 
 am: 21. Dezember 2018, 21:33:46 
Begonnen von miezi2410 - Letzter Beitrag von KarlPaul
@miezi

Hier ist korrekt geurteilt. So wie ich es lese geht es hier um die erste Phase des Insolvenzverfahrens.
Da gehören solche Gelder in die Insolvenzmasse.
Wir reden hier aber um das Sparen in der zweiten Phase oder der WVP. Da ist Sparen erlaubt. 

 50 
 am: 21. Dezember 2018, 21:18:09 
Begonnen von miezi2410 - Letzter Beitrag von miezi2410
Mir geht es auch nicht um die RSB sondern um das hier:
https://schupppartner.blog/wp-content/uploads/2014/01/bgh-26-09-2013-ix-zb-247-11.pdf

dass derartige Ersparnisse gepfändet werden können.
Das Urteil ist von 2013. Deswegen frage ich ja, ob jemand weiss, wie es heut ist.
Darf ich offiziell sparen, ohne dass mir das weggepfändet wird?

Was die Verfahrenskosten betrifft.....zahlen wir jeden Monat jeder was in ein separates Konto bei unserer Treuhänderin ein,
um nach 5 Jahren schon RAUS zu sein.

Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »
Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz