"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Kosten aus Vollstreckung steuerlich geltend machen  (Gelesen 1257 mal)

Franz

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Kosten aus Vollstreckung steuerlich geltend machen
« am: 29. Juli 2009, 08:12:04 »

Hallo Ihr da überall,
ich habe eine Frage, ich bin selbständig und
die Geschäfte laufen nicht so wie ich es gern hätte. Dadurch hat sich in 2008 einiges an Vollstreckungstiteln angesammelt.
Rechtsanwaltgebüren, Gerichtskosten usw.
Hat jemad eine Ahnung, wie ich diese bei der Einkommensteuer und der Gewinn-und Verlustrechnung verbuchen kann.
Beste Grüße Franz
Gespeichert
 

Insokalle

Re: Kosten aus Vollstreckung steuerlich geltend machen
« Antwort #1 am: 29. Juli 2009, 19:04:16 »

Bei der GuV stellt sich doch die Frage, sind die Kosten betrieblich oder privat veranlasst.
Gespeichert
 

Franz

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Kosten aus Vollstreckung steuerlich geltend machen
« Antwort #2 am: 30. Juli 2009, 06:49:35 »

Hallo Insokalle
da hält sich so die Waage 50 % Geschäft und 50 % überwiegen aus nicht bezahlten Arztrechnungen.
Gruß Franz
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz