"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Lohnpfändung bei mir möglich?  (Gelesen 1610 mal)

Danielll

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Lohnpfändung bei mir möglich?
« am: 19. Juni 2011, 15:01:48 »

Hallo,
Am Freitag kommt der GV zu mir und wird mir wohl die Eidesstattliche Versicherung abnehmen.
Nun meine Frage: Ich bekomme 320€ ALG und verdiene mir noch 160€ im Monat dazu.
Davon bezahle ich folgendes: 100€ Nebenkosten (Wohne bei meinen Eltern), Auto (ca. 60€ im Monat), Handy 50€ im Monat, sowie eine Strafe ( 40€ im Monat).
Also habe ich von den 480€ noch 230€ monatlich über.
Kann hier eine Lohnpfändung eingeleitet werden?
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Lohnpfändung bei mir möglich?
« Antwort #1 am: 19. Juni 2011, 15:03:05 »

Nein, da die Pfändungsfreigrenze 989,99 unterschritten ist.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Inkassomitarbeiterin

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline Offline
  • Beiträge: 646
Re: Lohnpfändung bei mir möglich?
« Antwort #2 am: 19. Juni 2011, 15:29:27 »

Hi,

Lohnpfändung aus den von Paps genannten Gründen natürlich nicht, aber eine Kontopfändung beispielsweise.
Gespeichert
 

Der_Alte

Re: Lohnpfändung bei mir möglich?
« Antwort #3 am: 20. Juni 2011, 09:30:42 »

was man durch ein P-Konto verhindert.
Gespeichert
Es grüßt der Alte
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz