"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Meine Mutter hat Schulden!  (Gelesen 3176 mal)

Musu

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Meine Mutter hat Schulden!
« am: 22. Juni 2010, 02:02:54 »

Guten Abend.

Meine Mutter hat vor Jahren mal paar Sachen für meinen Vater unterschrieben und er hat nichts gezahlt, sodass sie es nun am Hals hat. Von kleinen Forderungen wurden große.

Der momentane Schuldenstand ist ca. 10000 Euro.

Ein Gläubiger von 1000 Euro ist die GEZ. Mit dieser habe ich einen Vergleich (der aber nicht auf 1x bezahlt werden kann) von 292€ ausgemacht. Es sind etwa 10 Gläubiger.

Alter der Forderungen ist 3-8 Jahre. Solange schleppt sie sich das schon vor sich hin.

Sie ist damit überfordert, habe sie zur Schuldnerberatung gejagt, sie hat aber erst wieder in einem Monat einen Termin, lange Wartezeiten eben.

Einkommen: 950€ Netto. Miete 660€. Werden aber bald ausziehen, da es einfach finanziell nichtmehr möglich ist.

Was meint Ihr, was da sinnvoll wäre? Insolvenz 6 Jahre oder Ratenvergleich? Weil mit nem Vergleich wären es viellt. noch 4000 oder 5000. Bei Insolvenz würden ja eh ca. 2000-2500 anfallen + 6 Jahre warten (dann ist sie 56/57)

Bin gespannt auf Eure Antworten
Gespeichert
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
Re: Meine Mutter hat Schulden!
« Antwort #1 am: 22. Juni 2010, 12:12:12 »

Hallo,

da muss man ja nicht lange überlegen. Das Einkommen liegt unter der Pfändungsgrenze und lässt sich vermutlich nicht weiter erhöhen.
Vermögenswerte wird es keine geben. Also ist, alleine schon aus wirtschaftlicher Sicht, der Weg in die Insolvenz vorprogrammiert.

Und da Sie ja hier mitlesen, werden Sie dafür sorgen, dass alle eventuell auftretende Probleme (z.B. Lastschriften) im Vorfeld gelöst werden.

MfG

ThoFa
 
Gespeichert
 

mabubeh

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Re: Meine Mutter hat Schulden!
« Antwort #2 am: 23. Juni 2010, 00:18:38 »

Zitat
Alter der Forderungen ist 3-8 Jahre. Solange schleppt sie sich das schon vor sich hin.
evtl ist die eine oder andere -  vor 2006 entstandene - nichttitulierte Forderung  verjährt   ?
Überprüf das mal !

lg
Gespeichert
 

Musu

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re: Meine Mutter hat Schulden!
« Antwort #3 am: 23. Juni 2010, 00:41:36 »

Quelle z.B. 2000€ offen.

Da hat mein Vater was bestellt und nie gezahlt. Sie hat gebürgt/unterschrieben.

Die melden sich nicht
Gespeichert
 

mabubeh

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Re: Meine Mutter hat Schulden!
« Antwort #4 am: 23. Juni 2010, 08:49:29 »

Zitat
Sie hat gebürgt/unterschrieben.

was unterschrieben ?
Gespeichert
 

lenchik22

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 203
Re: Meine Mutter hat Schulden!
« Antwort #5 am: 23. Juni 2010, 10:08:04 »

Quelle z.B. 2000€ offen.

Da hat mein Vater was bestellt und nie gezahlt. Sie hat gebürgt/unterschrieben.

Die melden sich nicht

Quelle ist insolvent, wenn dann würde sich der Insolvenzverwalter von denen melden. War so bei mir. Und die Forderung ist in die Inso mitgelaufen.
Gespeichert
 

Musu

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re: Meine Mutter hat Schulden!
« Antwort #6 am: 23. Juni 2010, 11:52:05 »

Hat sich keiner gemeldet.

Also kurze Aufstellung:

1. Mietschulden -etwa- 3000€
2. Quelle -etwa- 2000€
3. GEZ -etwa- 1000€ (wären mit 292 einverstanden)
4. mehrere (3-4) 100-200€ Rechnungen
5. Rechung, die weiterverkauft wurde von etwa 1000€
6. Sozialamt etwa 2500€.

Das wars.


Sozialamt, Mietschulden, Quelle und GEZ sind sehr alt. Teilweiße bis zu 5/8 Jahren.
Also sie schleppt das schon laaaaange mit sich mit. Das schlimmste ist, das sie nichts macht, und ich mich um alles kümmern muss.

« Letzte Änderung: 23. Juni 2010, 11:54:18 von Musu »
Gespeichert
 

lenchik22

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 203
Re: Meine Mutter hat Schulden!
« Antwort #7 am: 23. Juni 2010, 12:20:08 »

1. Mietschulden -etwa- 3000€ welcher STand? Mahnbescheid? das hat oberste Priorität, sonst droht womöglich Zwangsräumung. Vernünftige Rückzahlungsaufstellung machen. Wenn sie wenig verdient, kann sie vielleicht Antrag auf Wohngeld stellen???
2. Quelle -etwa- 2000€ haben sich gar nicht gemeldet??? Dann ruhen lassen.
3. GEZ -etwa- 1000€ (wären mit 292 einverstanden) Vergleich zahlen und fertig. Dann ist die Forderung damit erledigt.
4. mehrere (3-4) 100-200€ Rechnungen Welcher Stand? Mahnungen? Würde bei der letzten Mahnung mich melden und Zahlungsvorschlag unterbreiten, kleine Raten anbieten, die aber immer einhalten.
5. Rechung, die weiterverkauft wurde von etwa 1000€ was heißt, weiter verkauft wurde??? was ist mit Geld???
6. Sozialamt etwa 2500€. wieso beim Sozialamt?? Für Leistungen? Und wieso Schulden dann? Hat sie zu Unrecht was erhalten??? Und wie ist hier der Stand??? Sie machen gerne Vollstreckung gleich, diese ist dann 30 Jahre gültig.

Ich würde erst mal ohne Insolven versuchen. Die Schulden sind noch nicht so hoch. Aber da muss man auch was machen. Wenn Ihre Mutter wenig verdient, sollte sie einen Nebenjob suchen. Alle möglichen Anträge stellen, auf Wohngeld, Harz 4 (wenn Lohn gering ist). Sie wohnen ja auch mit ihr zusammen und geben ihr Geld für die MIete, was ist damit? Kann sie dieses Geld verwenden?


Sozialamt, Mietschulden, Quelle und GEZ sind sehr alt. Teilweiße bis zu 5/8 Jahren.
Also sie schleppt das schon laaaaange mit sich mit. Das schlimmste ist, das sie nichts macht, und ich mich um alles kümmern muss.
Gespeichert
 

Musu

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re: Meine Mutter hat Schulden!
« Antwort #8 am: 23. Juni 2010, 12:26:03 »

Sie arbeitet Teilzeit und abends nochmal auf 400€ Basis. Sie verdient nicht viel, liegt aber knapp über der Grenze. Als sie den 400€ Job nicht gemacht hatte, ist sie trotzdem nicht ins Arbeitsamt reingegangen (für mich unverständlich!).

1. Mietschulden = 1. Mahnung erhalten, aber wir wohnen hier schon 20 Jahre lang, also das ist eher etwas lockerer, wir ziehen aber demnächst um, das die Kosten gesenkt werden. Ergänzendes ALG hätte sie bekommen, will sie aber nicht. (Frag mich nicht warum, ich verstehs auch nicht).

2.) Quelle hat sich nichtmehr gemeldet, nein.

3.) Da kommen alle paar Monate mal ne Mahnung

4.) Das war ein Telefonanbieter, die Rechnung war ca. 100€ und jetzt ist sie 1000€, war vor 5 - 6 Jahren, anstatt Cellway, schreibt jetzt Bürgel.

5.) Ja, Mietrückstände hat sie bezahlt bekommen, vor Jahren mal.
Gespeichert
 

lenchik22

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 203
Re: Meine Mutter hat Schulden!
« Antwort #9 am: 23. Juni 2010, 12:36:13 »

Mit Mietschulden ist schwer auszuziehen. Die wollen dann das Geld auf ein Mal haben. Und wie kommen 3.000,- zu stande? Wie viele Mieten sind es denn? Und warum hat sie die nicht bezahlt??

Die muss dringend was mit ihrer Einstellung für Umgang mit Geld ändern. So wie ich das sehe, steckt sie ihren Kopf in den Sand. Das ist das schlimmste, was man machen kann.

Was ist das noch mal mit Sozialamt?? WAs hat sie da bekommen 2.500??

Und wieso ist aus einer Rechnung von 100,- plötzlich 1000,-??? So viele Zinsen und Gebühren??? Mensch, da hat sie ja was schleifen lassen....

Ich würde mit ihr zur Schuldnerberatung gehen. Die sollen dann ihr aufzeigen, was sie "falsch" macht. Und sie muss was dringend tun, sonst kann einer der Gläubiger Zwangsvollstreckung anordnen, das wäre auch falsch für deine Mutter. Denn dadurch könnte sie weiter runter rutschen in die Schulden... weil sie ja dann andere Gläubiger evtl. nicht bedienen kann.

Also tacheles reden und dringend was tun!!!
Gespeichert
 

Fallera

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1536
Re: Meine Mutter hat Schulden!
« Antwort #10 am: 23. Juni 2010, 13:03:36 »

Ich würde erst mal ohne Insolven versuchen.

Bei dem Einkommen und der Höhe der Schulden wie soll das ohne funktionieren? Stimme Thofa absolut zu!

Zwecks der Verjährung einiger Forderungen würde ich das mal einen RA prüfen lassen! Evtl. fällt dann ein Teil der Schulden schon weg.
Gespeichert
I`d rather be hated for who I am, than loved for who I am not.
Kurt Cobain
 

lenchik22

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 203
Re: Meine Mutter hat Schulden!
« Antwort #11 am: 23. Juni 2010, 13:56:24 »


Bei dem Einkommen und der Höhe der Schulden wie soll das ohne funktionieren? Stimme Thofa absolut zu!

Nun ja, verhandeln. Vor allem, wenn da die Verjährung mitspielt, warum nicht? Vor allem da würde es auch für die Frau selbst nichts bringen. Ich glaub nicht, dass die daraus lernen wird. Denke ich zumindest. Da muss man sich mit dem Thema auseinander setzten. Und so wie ich das sehe, wird nicht die Mutter Insolvenz machen, sondern Sohn...

ABer Schuldnerberatung aufsuchen auf jeden Fall.
Gespeichert
 

Inkassomitarbeiterin

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline Offline
  • Beiträge: 646
Re: Meine Mutter hat Schulden!
« Antwort #12 am: 23. Juni 2010, 16:34:47 »


Also sie schleppt das schon laaaaange mit sich mit. Das schlimmste ist, das sie nichts macht, und ich mich um alles kümmern muss.

Ob Inso oder Verhandlung ist egal, nur du kannst und solltest es auch nicht machen!!! Es sind nicht deine Schulden. Mehr als sortieren und ggf zur Su-Beratung oder RA begleiten kannst du nicht!!!
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz