"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Pflegegeld pfändbar?  (Gelesen 492 mal)

katzenfrau2

  • Gast
Pflegegeld pfändbar?
« am: 29. November 2018, 20:23:29 »

Hallo,
ist Pflegegeld, das ich von der Pflegekasse für die Betreuung meiner Eltern bekommen würde, pfändbar?

Zeitnahe belastbare Antwort wäre schön.
Lieben Dank
Gespeichert
 

HausH

Antw:Pflegegeld pfändbar?
« Antwort #1 am: 30. November 2018, 07:15:39 »

Gespeichert
Restschuldbefreiung erhalten am 6.12.2017
 

Wandervogel

Antw:Pflegegeld pfändbar?
« Antwort #2 am: 30. November 2018, 10:37:13 »

Es scheint keine eindeutige Meinung dazu zu existieren.

Hier wird die Position vertreten, dass es weder beim Pflegebedürftigen noch beim Pflegenden als Einkommen gilt:
https://www.infodienst-schuldnerberatung.de/wenn-pfaendungen-auf-rente-und-pflege-treffen/ (s. 3.a)

Dafür spricht auch, dass Angehörige wohl kaum noch dazu zu bringen wären, faktisch sehr viel kostengünstiger die Pflege ihrer Angehörigen zu übernehmen als bezahlte Angestellte, wenn ihnen die Aufwandsentschädigung dafür umgehend wieder weggenommen würde.

Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz