"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: schulden, breit zu zahlen mehr kann ich aber nicht abdrücken!  (Gelesen 2397 mal)

Ersguterjunge

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

hallo zusammen,

ich habe ein paar probleme mit diversen versandhäusen (was bereits über inkasso untenehmen läuft) die ihr geld haben wollen!

vorweg erkläre ich mal grob wie es dazu gekommen ist da ich quasi nix bestellt habe!

meine mutter hat oft auf mein namen bei diversen versandhäusern bestellt und die ware auch entgegen genommen! davon wusste ich jedoch rein gar nix! als meine mutter verstorben ist bekam ich stehts und ständig post von inkasso unternehmen und rechtsanwälten die die forderungen von mir verlangen! nach dem ich den haushalt meiner mum aufgelöst habe fanden wir hier und da schon einige briefe die an mich gerichtet waren wegen diesen forderungen! ich bin daraufhin zum anwalt und wir haben versucht die titel (vollstreckungsbescheide etc) anzufechten aber ohne erfolg weil dieser zugestellt wurde wovon ich aber keinerlei ahnung hatte! ich war nicht der einzige.. bei meiner schwester wude ebenfalls oft auf ihr namen bestellt selbst also sie oder wir noch minderjährig waren!

fakt ist... ich muss nun zahlen! was ich natürlich auch will (ungern) weil ich keine lust habe das ewig mit mir rum zu schläppen und habe mich gekümmert wegen einer ratenzahlung! ich bekomme ca. 1200€ netto im monat gehalt, davon bezahl ich aber schon allein jeden monat 200€ schulden (die ich selber verschuldet habe wegen führerschein entzug etc und die auch gerichtlich zum zahlen gefordert wurden) dazu kommt noch 280€ miete, 50€ strom, gez gebühren, internet und telefon, auto versicherung.. das übliche halt!

zum leben bleibt mir halt nicht gerade viel und habe deshalb den inkasso unternehmen (was da 3 glaübiger hat) eine ratenzahlung vorgeschlagen in höhe von monatlich 50€! ich weiss das fünfzig euro für drei gläubiger nicht viel ist aber meine finanzielle lage lässt mehr nicht zu! die forderungen der 3 gläubiger belaufen sich zusammen auf ca. 800€! ein versand unternhmen hat nun daraufhin den vorschlag abgelehnt (vermutlich weil es zu wenig geld ist). bei den anderen zwei ist noch nix weiter gekommen!

ich muss dazu sagen das es noch ein weiters versand untenehmen geben tut das eine forderung von 1300€ haben will! dies habe ich bereits schon mal eingeplant wenn ich dannbald anfangen muss mit zahlen! also quasi wäre es so..

inkasso unternehmen (3 glaubiger) = 50€
das dazu kommente versand unternehmen = 50€
> das wären im monat halt 100€ die mir dann wieder zum leben fehlen! deshalb konnte ich nur 50€ ratenzahlung für die 3 glaubiger des inkasso unternhemen anbieten!

alles bissel kompliziert :(

meine frage aber dazu..
ich bin ja bereit zu zahlen.. auch wenn sich meine finanziellle situation gebessert hat bin ich gern bereit mehr zu zahlen um so schnell wie möglich den mist los zu werden! was soll ich aber weiter tun mit zb. den ein gläubiger der die ratenzahlung schon abgelehnt hatte?! habe keine lust auf ne lohnpfändung etc.

wieviel selbsteralt habe ich überhaupt von mein lohn um halbwegs vernünftig leben zu können? (also pfändungsgrenze oder sowas)

bin für jeden rat dankbar..

mfg ronny
« Letzte Änderung: 05. August 2010, 16:35:18 von Ersguterjunge »
Gespeichert
 

Fallera

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1536
Re: schulden, breit zu zahlen mehr kann ich aber nicht abdrücken!
« Antwort #1 am: 05. August 2010, 18:40:52 »

Schwierige Situation.

Also generell ist bei Ihrem Einkommen und keiner Unterhaltsberechtigten Person ca. 150 EUR pfändbar, mehr nicht.

Da es sich wohl um keine unüberschaubar hohen schulden handelt, haben sie schon mal mit Ihrer Hausbank bez. eines
kurzfristigen Darlehens gesprochen um die Versandhausschulden Tilgen zu können?

Bei einem Zinssatz von 4,99% beliefe sich die Rate bei 36 Monaten laufzeit auf ca. 75 EUR also ca. die Hälfte von dem was Pfändbar wäre.
Gespeichert
I`d rather be hated for who I am, than loved for who I am not.
Kurt Cobain
 

Inkassomitarbeiterin

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline Offline
  • Beiträge: 646
Re: schulden, breit zu zahlen mehr kann ich aber nicht abdrücken!
« Antwort #2 am: 05. August 2010, 21:07:48 »

Hallo,

Das mit dem Kredit ist eine halbwegs gute Idee, nur kommen da ja wieder Bearbeitungsgebüren,... drauf, d.h. die Schuldensumme steigt.

Als Inkassomitarbeiterin kann ich sagen dass die 1 Rate für 3 Gläubiger nicht geht, denn wer soll aufteilen wieviel jeder bekommt. Ergo dem IK genau mitteilen wieviel für jedes AZ gezahlt wird.

Ansonsten wie hoch sind denn die Gesamtschulden mit deinen eigenen??
Gespeichert
 

Fallera

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1536
Re: schulden, breit zu zahlen mehr kann ich aber nicht abdrücken!
« Antwort #3 am: 05. August 2010, 21:59:16 »

@Inkassomitarbeiterin

Du hast sicher mehr Erfahrung mit Inkassogeschichten als ich aber reichen 50 EUR Rate bei einer Schuldenhöhe von ca. 800 EUR aus? Das wären ja ohne Zinsen und Gebühren schon 16 Monate.  Zumal ich das so verstehe, das mittlerweile mehrere Inkassounternehmen Forderungen anmelden.
Gespeichert
I`d rather be hated for who I am, than loved for who I am not.
Kurt Cobain
 

Insokalle

Re: schulden, breit zu zahlen mehr kann ich aber nicht abdrücken!
« Antwort #4 am: 06. August 2010, 12:36:37 »

Deswegen drückt man ja auch die Ratenzahlungsvorschläge der Inkassos gleich in die Tonne. Die nützen weder dem Schuldner noch dem Gläubiger sondern nur den Inkassos.
Es könnte funktionieren, wenn man Ratenzahlungsvereinbarungen schließt, ohne dass man von Zinsen und Kosten erschlagen wird. GGf. die Vereinbarungen vor Unterschrift prüfen lassen.
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz