"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: Schulden fast weg - aber Kontenproblem  (Gelesen 3155 mal)

Swest

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Schulden fast weg - aber Kontenproblem
« am: 29. Februar 2012, 17:42:22 »

Hallo,

ich war bis Mitte letzten Jahres selbständig und bin nun wieder fest angestellt.
Ich hatte 17 Haftbefehle in meiner Schufa und drei erledigte Sachen die aber noch zwei Jahre drinstehen werden.
Als in noch Haftbefehle drin hatte (die aber alle wegen Ratenzahlung ruhend waren) und ein Guthabenkonto haben wollte haben zwei Banken abgelehnt. Einmal die Westerwälder Volksbank - wegen der Haftbefehle und einmal die Sparkasse - weil ich angeblich woanders Konten hätte. Das waren aber keine Konten sonder die erledigten Sachen bei denen "Konto in Abwicklung" stand.
Diese zwei Bankanfragen stehen nun auch drin.
Nächsten Monat werde ich jetzt mit allem durch sein und nur noch die erledigten Sachen in der Schufa stehen haben.
Was mache ich jetzt am besten ?
Zur Zeit benutze ich das Konto einer Freundin möchte jetzt aber ein eigenes Konto haben und einen guten Eindruck bei der Bank machen (vielleicht mal Häuschen oder so).
Soll ich warten, bis die erledigten Sachen auch draussen sind und dann nochmal zur Bank ? Dauert mir eigentlich zu lang. Oder jetzt nochmal dahin und dann nach dem Motto - in zwei drei Jahren sehen die dann ja daß ich mich geändert habe? Was mache ich wenn die wieder ablehnen?

Vielen Dank und Gruß,
Simone
Gespeichert
 

Insoman

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 733
Re: Schulden fast weg - aber Kontenproblem
« Antwort #1 am: 29. Februar 2012, 18:35:07 »

Das kann schon zur Odyssee werden... :sad:
versuchen Sie andere Banken..
Auch die Deutsche Bank etwa hat Ihre Philosophie in Bezug auf Guthabenkonten überdacht..
Sie sollten beim Eröffnungsgespräch mit offenen Karten spielen..
Schildern Sie die Situation aus der Vergangenheit und erklären Sie ,warum ihr Leben nun anders verläuft.
Ein Konto auf Guthabenbasis ist immer ans Ermessen des Bearbeiters geknüpft.
Gesunde Offensive kann Sie weiterbringen..
Gespeichert
www.insopoint.de

...wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt...
 

Swest

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Schulden fast weg - aber Kontenproblem
« Antwort #2 am: 29. Februar 2012, 18:39:41 »

Hallo,

ja das habe ich bei den zwei Banken auch gemacht - leider ohne Erfolg. Die Deutsche Bank ist weit weg von mir (45 km). Ich habe halt Angst daß ich irgendwann 5 oder 6 Bankenanfragen in der Schufa stehen habe. Und außerdem frage ich mich, ob  ich jemals bei der Bank gut dastehen werde wenn die wissen daß meine Vergangenheit mal übel war.
Deswegen habe ich ja gefragt ob ich nicht lieber warten soll bis wirklich alles raus ist. Das wäre dann Ende 2013. Ich weiß nicht wie das alles bei den Banken gespeichert wird. Bringt mir ja nichts wenn ich jetzt eine Bank habe und ich bei denen nie auf einen Pfifferling komme (wegen Vergangenheit).
Gruß,
Simone
Gespeichert
 

Freche90

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Schulden fast weg - aber Kontenproblem
« Antwort #3 am: 29. Februar 2012, 21:28:35 »

 :juchu: :juchu: :juchu:


Noch gar nicht so lange her da hatte ich richtig in den Miesen gesteckt, bin echt froh das es Foren wie diese hier gibt und das man überall was findet. Ich hab mich letztlich für die Adminedit: brauchen wir hier nicht entschieden …

… und die hab ich bei Facebook gefunden, hammer oder?
Das war unglaublich einfach, habe angerufen, wir haben direkt einen Termin gemacht und in ein paar Tage später war der Schuldenberater schon bei mir.
Nicht ganz so einfach wie im Fernsehen immer aber lief dennoch reibungslos!!!
Wahnsinn was das Internet möglich macht!

Empfehlung ... Werbung.
« Letzte Änderung: 01. März 2012, 09:56:49 von Dauerstress »
Gespeichert
 

Swest

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Schulden fast weg - aber Kontenproblem
« Antwort #4 am: 29. Februar 2012, 21:30:17 »

?????

Irgendwie am Thema vorbei - oder?
Gespeichert
 

HeinoHome

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 66
Re: Schulden fast weg - aber Kontenproblem
« Antwort #5 am: 29. Februar 2012, 22:19:12 »

Moin,

ich habe ein Konto bei der Wirecard Bank AG.
Vom Antrag bis zur Kontoeröffnung hat´s so 2 Wochen gedauert.
Das Konto wird ohne Schufaabfrage eröffnet.
Nachteil: sehr teuer!
Grundgebühr 9,90 €, jede Transaktion 0,75 € (auch Einzahlungen).
Ich bin so bei ca. 20 € monatlich. Reine Onlineabwicklung.
Dazu gibt´s ne Prepaid Visa.

Grüße aus Hamburg
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Schulden fast weg - aber Kontenproblem
« Antwort #6 am: 01. März 2012, 00:17:07 »

Harte Einträge im Schuldnerverzeichnis der Amtsgerichte (Eidesstattliche Versicherung / Haftbefehl) lassen sich vor Ablauf von drei Jahren vorzeitige löschen, wenn der Schuldner die Befriedigung der Gläubiger nachweist. Dann müssen diese Einträge auch in der SCHUFA gelöscht werden.

Ein Konto auf Guthabenbasis ist zumindest hier in NRW aber auch anderswo problemlos möglich, gleich ob EV/HB oder Insolvenz bzw. SCHUFA-blaba.

§ 915a ZPO - Löschung

(1) Eine Eintragung im Schuldnerverzeichnis wird nach Ablauf von drei Jahren seit dem Ende des Jahres gelöscht, in dem die eidesstattliche Versicherung abgegeben, die Haft angeordnet oder die sechsmonatige Haftvollstreckung beendet worden ist. Im Falle des § 915 Abs. 2 ist die Eintragung auch im Verzeichnis des anderen Gerichtes zu löschen.

(2) Eine Eintragung im Schuldnerverzeichnis wird vorzeitig gelöscht, wenn
1. die Befriedigung des Gläubigers, der gegen den Schuldner das Verfahren zur Abnahme der eidesstattlichen Versicherung betrieben hat, nachgewiesen worden ist oder
2. der Wegfall des Eintragungsgrundes dem Vollstreckungsgericht bekannt geworden ist.
Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

Freche90

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Schulden fast weg - aber Kontenproblem
« Antwort #7 am: 17. März 2012, 17:56:03 »

Noch gar nicht so lange her da hatte ich richtig in den Miesen gesteckt, bin echt froh das es Foren wie diese hier gibt und das man überall was findet. Ich hab mich letztlich für die Adminedit: entschieden …

… und die hab ich bei Facebook gefunden, hammer oder?
Das war unglaublich einfach, habe angerufen, wir haben direkt einen Termin gemacht und in ein paar Tage später war der Schuldenberater schon bei mir.
Nicht ganz so einfach wie im Fernsehen immer aber lief dennoch reibungslos!!!
Wahnsinn was das Internet möglich macht!

Empfehlung : Adminedit: Unterlassen Sie bitte die unerlaubte Werbung
« Letzte Änderung: 17. März 2012, 18:36:51 von Insoman »
Gespeichert
 

Debt

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Schulden fast weg - aber Kontenproblem
« Antwort #8 am: 22. März 2012, 21:07:18 »

Sämtliche Sparkassen haben sich dazu verpflichtet ein Guthabenkonto für jedermann zu führen. So wars bei mir - ohne Probleme. 2 Tage später habe ich es in ein P-Konto umwandeln lassen. Ohne Probleme. Keine Abzocke wie ich oben gelesen habe (20 € Monatlich & Abschlussgebühr), sondern 4,95 € monatlich.

Probiers da mal - und wenn Du Fragen hast wende Dich an mich.
Gespeichert
 

Debt

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Schulden fast weg - aber Kontenproblem
« Antwort #9 am: 22. März 2012, 21:09:30 »

Noch gar nicht so lange her da hatte ich richtig in den Miesen gesteckt, bin echt froh das es Foren wie diese hier gibt und das man überall was findet. Ich hab mich letztlich für die Adminedit: entschieden …

… und die hab ich bei Facebook gefunden, hammer oder?
Das war unglaublich einfach, habe angerufen, wir haben direkt einen Termin gemacht und in ein paar Tage später war der Schuldenberater schon bei mir.
Nicht ganz so einfach wie im Fernsehen immer aber lief dennoch reibungslos!!!
Wahnsinn was das Internet möglich macht!

Empfehlung : Adminedit: Unterlassen Sie bitte die unerlaubte Werbung


was soll das? das ist abzocke hoch 10!
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz