"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Schuldenabbau durch Kredit???  (Gelesen 1985 mal)

Chrsitoph

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Schuldenabbau durch Kredit???
« am: 17. Juni 2008, 09:49:07 »

Hallo ich heiße Christoph und komme aus Dresden,

Ich habe ein Problem:

Ich bin vor knapp 2 Jahren aus meiner Lehre geflogen war dannach ein Jahr lang arbeitslos in dem ich vom Staat und meinen Eltern
kein Geld bekommen habe.  Ich habe dummerweise vorher ein paar Verträge abgeschlossen die noch knapp 11 Monate weiter liefen.
Dem zu folge hat sich ein Haufen Schulden angesammelt. ich bin schon bei fast 4000 €.

Ich kann mit den Anwälten nicht reden, weil sie das Geld haben wollen oder eine ratenzahlung die ich mir Niemals leisten könnte.

Ich habe ein scheinbar Serriöses Kreditvermittlungunternehmen Gefunden die mir ein Angebot gemacht haben von einem Kredit zur Schuldenbereinigung von 5000€ mit einer Laufzeit von 4 Jahren und einer Rate von 120 € (Raten können auch höher ausfallen auf meinen Wunsch).

Ich bin mir aber nicht sicher ob die mir das Geld auch wirklich überweisen, weil sie vorher eine Datenschutzgebühr von mir haben wollen.

Das Unternehmen heißt:

Es handelt sich um einen üblichen Kreditvermittler, daher sind Namen und Internetseite entbehrlich. ThoFa


Kennt jemand dieses Institut und wenn ja hat er dort schon mal einen Kredit genommen oder kennt jemanden der dieses Institut schon kennt?

Mit freundlichen Grüßen

Chris aus Dresden
« Letzte Änderung: 17. Juni 2008, 11:14:15 von ThoFa »
Gespeichert
 

lucca_m

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 4
  • Offline Offline
  • Beiträge: 798
Re: Schuldenabbau durch Kredit???
« Antwort #1 am: 17. Juni 2008, 10:10:50 »

Netter Versuch einer Werbung. Bekommen Sie Provision für die Vermittlung? Würde es Ihnen tatsächlich um den Sachverhalt der Entschuldung gehen, dann würden Sie nicht gezielt nahc dem dubiosen Kreditvermittler fragen und auch überflüssigerweise einen Link reinsetzen.

wenn ich könnte, würde ich diesen Link sofort wieder löschen.

Grundsätzlich gilt: alte Schulden nie mit neuen Schulden auslösen. Das sit der klassische Weg der Schuldenspirale.
Gespeichert
 

Chrsitoph

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Schuldenabbau durch Kredit???
« Antwort #2 am: 17. Juni 2008, 10:19:49 »

Also bedeutet das, ich soll das nicht machen?

Meine Problem ist nur dass ich bald noch mehr Schulden bekomme weil bald wieder Anwaltskosten und Vollstreckungskosten auf mich zukommen wenn ich nicht bald mal Zahle und dann wird das immer mehr. Daher meine Frage ob das zu Riskant ist oder ob ich es wagen kann.

Die frage ist was kann ich tun?

Ohne meine Ausbildung abzubrechen und ne Arbeit anzufangen als Ungelehrter?

Das ist mir sogar noch zu Riskanter.
Gespeichert
 

lucca_m

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 4
  • Offline Offline
  • Beiträge: 798
Re: Schuldenabbau durch Kredit???
« Antwort #3 am: 17. Juni 2008, 10:39:06 »

Sie sind also aktuell in der Ausbildung. Wieviel verdienen Sie in Ihrer Ausbildung? Und wieviel bleibt davon übrig? Bitte realisitisch die  Asugaben einschätzen.

Wenn Sie auch einen Kredit nicht abzahlen können, macht es auch keinen sinn eine aufzunehmen.
Gespeichert
 

Chrsitoph

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Schuldenabbau durch Kredit???
« Antwort #4 am: 17. Juni 2008, 10:47:55 »

Ich nehme im Monat ein:

150€ nebenverdienst: benötigt für eigenbedarf(Essen trinken...) (Bar)
205€ duch Halbwaisenrent und Bafög. (geht aus Konto ein)

Meine Miete bezahlen meine Eltern dafür behalten sie mein Kindergeld ein.
Uns meine Eltern Zahlen mir jeden Monat noch knapp 70€ aus. (Bar)

Also zusammen hab ich verfügbar 425 ca.

Davon gehen ab von den 205€ 20 Strom und 23 Hobby.
Die 150€ kommen durchs Plasma spenden also nicht als Einkommen zu verzeichnen.
Aber ich komm damit locker durch den monat.

Ich rühre das geld auf meinen Konto nie an nur um Schulden abzubezahlen.
Gespeichert
 

lucca_m

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 4
  • Offline Offline
  • Beiträge: 798
Re: Schuldenabbau durch Kredit???
« Antwort #5 am: 17. Juni 2008, 11:05:13 »

Sie sind also nicht in der Asubildung und beziehen kein regelmäßiges "Gehalt". Das Plasmaspenden ist doch nicht jeden Monat möglich, oder?

Habne Sie denn weitere Möglichkeiten des Geldverdienens?

Wieviele Gläubiger sind es denn insgesamt?
Haben Sie die Verträge bereits gekündigt?

Irgendetwas stimmt auch mit dem Kreditangebot nicht, es sind gerade mal 4 % Zinsen pro Jahr zu bezahlen und was ist eine Datenschutzgebühr?

Versucehn Sie alternativen zu finden wie Freunde und Verwandte, Eltern. Aber auch noch etwas dazuverdienen!

Vom Kredit erstmal absehen. Die Anwälte werden Sie schon nicht beissen. Reden Sie nochmal mit allen Gläubigern.
Gespeichert
 

Chrsitoph

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Schuldenabbau durch Kredit???
« Antwort #6 am: 17. Juni 2008, 11:40:38 »

Ja das Spenden mach ich jetzt noch über 2 Jahre bin in einer Studie.

Das mit der Datenschutzgebühr war der Grund warum ich bei mir so viele Fragen aufgekommen sind.

Na ich habe meinen Gläibigern ein Vorschlag gemacht.(es sind zurzeit nur noch 4. Einen konnte ich schon bezahlen mithilfe von Freunden.)

Problem ist jetzt nur dass 2 jetzt mir geschrieben haben ich soll so und so viel bezahlen noch vor meinem frühestmöglichen Zahlungstermin.
Im Telefonat waren sie einverstanden wenn ich zum 01.07.2008 das Geld in Raten bezahle und zwar so dass ich in einem Jahr 2/3 abgezahlt habe. Mit der Vereinbarung wenn ich mehr verdiene werden die raten auch höher.

Und Papa kann mir nicht noch mehr Bezahlen. Bei ihm hab ich auch genug Schulden.

Gespeichert
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
Re: Schuldenabbau durch Kredit???
« Antwort #7 am: 17. Juni 2008, 11:46:40 »

Hallo,

eine Datenschutzgebühr ist ein anderes Wort für "Abzocke". Da Vermittler nur Geld verlangen dürfen, wenn es auch tatsächlich zu einem Kredit gekommen ist, muss man halt kreativ sein.  :whistle:

MfG

ThoFa
Gespeichert
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
Re: Schuldenabbau durch Kredit???
« Antwort #8 am: 17. Juni 2008, 11:49:33 »

Hallo,

die Reihenfolge ist ganz einfach. ZUnächst kümmert man sich um die Erhaltung der Existenz also Job suchen. Dann kümert man sich um die Verbindlichkeiten. Lassen die sich nicht einvernehmlich lösen, muss man über eine Insolvenz nachdenken.

Mit Ihrem Einkommen bekommen Sie NIRGENDWO einen Kredit. Da brauchen Sie gar nicht weiter zu suchen. Um eine  Kredit zu bekommen, muss man ein pfändbares Einkommen haben.

MfG

ThoFa
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz