"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Steuererstattung trotz Pfändungsbeschluss  (Gelesen 2887 mal)

Urmel79

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Steuererstattung trotz Pfändungsbeschluss
« am: 12. Juli 2008, 14:10:37 »

 :neutral:

Hallo,ich bin neu hier und habe direkt ein dringendes Anliegen.

Wenn ein Pfändungs-und Überweisungsbeschluß im März diesen Jahres ergeht,hat der Gläubiger dann das Recht die Steuerrückzahlung von 2007 zu pfänden bzw. muss man es dann überweisen?!
Oder steht dem Gläubiger die Zahlung erst ab der Steuererklärung 2008 zu.

Es liegt eine zivilrechtliche Sache zu Grunde.

Das Gehalt wird bereits gepfändet....da es aber nicht rückwirkend gepfändet wurde bzw. gepfändet werden darf....frage ich jetzt ob es für die Steuerrückzahlung nicht auch gilt.

Weiss das FA über einen Pfändungs-bzw. Überweisungsbeschluss bescheid....Es geht um einen private Angelegenheit?!

Denn mal angenommen...ich hätte die Steuererstattung schon Im Februrar erhalten der Summe X und der Pfändungsbeschluss ergeht erst im Mai...kann man doch im Juli nicht verlangen es wieder zu berappen oder sehe ich das falsch?!


Danke für Eure Antworten....
« Letzte Änderung: 12. Juli 2008, 14:12:17 von Urmel79 »
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Steuererstattung trotz Pfändungsbeschluss
« Antwort #1 am: 12. Juli 2008, 16:45:16 »

Ab Vorlage des beschlusses wird das FA an den Gläubiger abführen.
Da ist es egal. für welchen zeitraum eine Erstattung erfolgt, da der Auszahlungsanspruch gepfändet werd.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz