"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Selbstanzeige wegen nicht gemachter Einkommenssteuererklärung  (Gelesen 542 mal)

Knubi62

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Hallo an alle,

Ich habe vor 10 Jahren mit meinem damaligen Lebensgefährden aus Gutmütigkeit (  er war gerade in der Umschulung ) einen Untermietvertrag geschlossen.
Da er jetzt so zu sagen bei Nacht und Nebel verschwunden ist, vorher hat er natürlich gekündigt, war ich im Internet auf der Suche nach gesetzlichen Regelungen bzgl. was passiert mit seinen zurück gelassenen Sachen, was ist wenn er keine Miete mehr zahlt usw. und habe nebenbei mit Erschrecken festgestellt dass ich die letzten Jahre einen Einkommenssteuererklärung hätte machen müssen.

Das läuft ja wohl unter Steuerhinterziehung, einen Termin mit einem Anwalt habe ich schon gemacht, würde aber gerne eure Erfahrungen wissen was die Selbstanzeige betrifft.
 Fühle mich deswegen total hilflos, zumal ich nicht sehr viel Geld habe.
Und der Steuerberater will ja auch bezahlt werden.

Danke für eure Antworten.
Knubi
Gespeichert
 

Wandervogel

Antw:Selbstanzeige wegen nicht gemachter Einkommenssteuererklärung
« Antwort #1 am: 22. Oktober 2018, 15:47:53 »

Na, die erste und wichtigste Frage ist natürlich, ob du Gewinn oder Verlust durch die Untermiete hattest und in welcher Höhe. Die zweite Frage wäre, ob es nicht vielleicht einfach einen Kostenbeteiligung war, die er erbracht hat. Die dritte Frage ist, wie er seinen Anteil gezahlt hat, durch Überweisung? Und die vierte Frage schließlich ist, warum da auf einmal alles an die große Glocke gehängt werden soll.
Gespeichert
 

KarlPaul

Gespeichert
 

hurts

Antw:Selbstanzeige wegen nicht gemachter Einkommenssteuererklärung
« Antwort #3 am: 06. November 2018, 14:59:48 »

Falls Du es tatsächlich an die große Glocke hängen willst oder musst ist es besser , anstatt der Selbstanzeige, die Steuererklärung zu machen und den fälligen Betrag zu überweisen.
Je nach Volumen hat es sich damit.

Gespeichert
Regelinsolvenz seit Mitte 2010.
WVP seit Mitte 2012.
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz