"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Geeigneter Rechtsanwalt  (Gelesen 1722 mal)

AttaTroll

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Geeigneter Rechtsanwalt
« am: 05. Februar 2008, 10:05:22 »

Hallo, zusammen,
ich hab mal wieder ein kleines Problem:  Einer meiner  Gläubiger hat mich wegen angeblichem "Leistungskreditbetrug" verklagt.  Gleichzeitig will er eine Forderung aus der Tabelle, gegen die Widerspruch eingelegt wurde, gerichtlich einklagen. (meine Regelinso wurde im August 07 eröffnet). Der Vorwurf ist absurd und kann widerlegt werden, wahrscheinlich macht der Gläubiger das, damit seine Forderung nicht unter die RSB fällt.  Aber ich brauche jetzt einen Anwalt. Vom Amtsgericht habe ich bereits einen Beratungsschein und das Formular für Prozesskostenhilfe erhalten.

Ich wohne auf dem Lande - von den nächst erreichbaren Anwälten hat keiner einen Schwerpunkt im Insolvenzrecht.  Dazu müsste  ich - recht umständlich  - 35 km weit fahren. Meine Frage: Lohnt es sich, zum Fachanwalt zu gehen, oder ist die Sache "Pipifax", das ich damit auch zu "normalen" Anwälten gehen kann? -
Für einen Tip wäre ich sehr dankbar
lg Cornelia
Gespeichert
Ein Banker ist ein Kerl, der mir bei Sonnenschein einen Regenschirm aufdrängt und ihn mir wieder wegnimmt, wenn die ersten Tropfen fallen (Mark Twain)
 

MissTraut

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 9
  • Offline Offline
  • Beiträge: 680
Re: Geeigneter Rechtsanwalt
« Antwort #1 am: 05. Februar 2008, 21:09:44 »

Hallo Cornelia,

das mit der Empfehlung eines Anwaltes ist immer so eine Sache, eine mehr als undankbare Angelegenheit. Ist so ähnlich wie eine Arztempfehlung.  Letztlich denke ich eines sicher wichtig: Ich würde dies nun nicht wie "Pipifax" behandeln und um ehrlich zu sein, ich würde sogar 100 extrem umständliche Kilometer in Kauf nehmen, wenn ich mich dadurch besonders gut beraten und aufgehoben fühlen würde.

LG
MissTraut
Gespeichert
Bewältige eine Schwierigkeit
und du hältst einhundert andere von dir fern.
(Konfuzius)
 

dobberstein

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 452
Re: Geeigneter Rechtsanwalt
« Antwort #2 am: 06. Februar 2008, 15:49:59 »

Wie hoch ist denn die entsprechende Forderung ?
Gespeichert
pd
 

lucca_m

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 4
  • Offline Offline
  • Beiträge: 798
Re: Geeigneter Rechtsanwalt
« Antwort #3 am: 06. Februar 2008, 17:59:46 »

@dobberstein:
Welche Relevanz hat die Höhe der Forderung?


Wann wurde der Kredit aufgenommen?
Und zusätzlich existiert noch eine Forderung des selben Gläubigers? Diese wurde durch den Gläubiger zur Tabelle angemeldet nach Inoslenzeröffnung und Sie haben dieser Forderung widersprochen? Oder wurde die Forderung als Forderung aus vorsätzlich begangener unerlaubter Handlung deklariert und dem haben Sie im Prüftermin widersprochen?

Aus welcher ländlichen Gegend kommen Sie?
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz