"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: Grundsteuer ./. Unterhalt - Drohungen der Ex Frau  (Gelesen 1637 mal)

Nightwish78

  • Gast
Grundsteuer ./. Unterhalt - Drohungen der Ex Frau
« am: 15. Februar 2010, 20:29:45 »

Hallo,

seit März 2005 bin ich im Insolvenzverfahren. Schulden, 130.000 - voll finanziert.
Zu Beginn des Insolvenzverfahrens wurden alle meine Gläubiger in die Liste mit aufgenommen.

Die Gemeinde (Grundsteuer, Kanal- und Wassergebühren) auch. Nun schreibt meine Ex Frau
(die Bank macht ihr mittlerweile Druck) mir droh SMS ich habe gefälligst Gebühren der Gemeinde
zu bezahlen, sonst verstosse ich gegen mein Insolvenzverfahren.

Der TH sagte mir dann bei meinem Anruf heute, dass ich die Grundsteuer noch ewig mitbezahlen muss, wenn das Haus nicht irgendwann verkauft wird.

Dazu muss ich sagen, dass das Haus aufgrund seiner hohen Schadstoff-Belastung aus der Insolvenzmasse herausgenommen wurde. Muss deswegen trotzdem auf unbestimmte Dauer Grundsteuer bezahlt werden, bloss, weil ich noch mit in der Grundschuld stehe? Ich dachte, mit dem Insolvenzverfahren ist dann alles beglichen?

MfG
Nightwish78
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Grundsteuer ./. Unterhalt - Drohungen der Ex Frau
« Antwort #1 am: 15. Februar 2010, 23:28:30 »

sonst verstosse ich gegen mein Insolvenzverfahren.

-> das zwar nicht, aber die laufenden Kosten der  freigegebenen Immo bleiben Ihnen wohlmöglich erhalten.

Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

Nightwish78

  • Gast
Re: Grundsteuer ./. Unterhalt - Drohungen der Ex Frau
« Antwort #2 am: 16. Februar 2010, 22:17:48 »

Moin,

habe heute mit der Gemeinde telefoniert. Diese schreiben nur noch meine Ex an, weil die alles bis jetzt lückenlos gezahlt hat und die Gemeinde sich nicht die Mühe macht, auf mit zuzugreifen.

Nun habe ich mit der Gemeinde gesprochen, da ich mit meiner Ex-Frau nicht im guten auseinander gegangen bin, dass ich Zahlungen wenn, dann nur an die Gemeinde direkt zahle. Dies betrifft hälftige Grundsteuer und hälftige Kanal- und Wassergebühren.

Meine Ex Frau drohte mir, dass ich mich nicht neu verschulden dürfe und somit mein Verfahren gefährde.

Nur, wenn sie immer alles bezahlt, habe ich theoretisch von Seiten der Gemeinde nichts zu erwarten, da sie nur auf die Ex-Frau zugreifen.

Was passiert, wenn ich ihr nichts zahle? In der Grundschuld stehen beide. Kann sie mir das Inso Verfahren versagen, oder handelt es sich lediglich darum, dass sie eine Forderung gegen mich hat, die bestehen bleibt?

Gruss
Nightwish78
Gespeichert
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
Re: Grundsteuer ./. Unterhalt - Drohungen der Ex Frau
« Antwort #3 am: 16. Februar 2010, 22:33:32 »

Hallo,

Feuerwald hat es doch schon geschrieben, auf Ihr laufendes Verfahren hat es keine Auswirkung.

Sie hat allerdings eine Forderung gegen Sie, die nicht der Restschuldbefreiung unterliegt.

MfG

ThoFa
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz