"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Heute genau 1 Jahr Insolvenz... Unsere Erfahrungen  (Gelesen 2296 mal)

Chalott

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Heute genau 1 Jahr Insolvenz... Unsere Erfahrungen
« am: 20. September 2011, 19:31:52 »

Guten Abend zusammen ich bin auf dieses Forum gestoßen und muss sagen Hut ab. Finde es ganz toll wie man sich hier arangiert. Nun zu den Fakten mein lebensgefährte ist seit dem 20.09.2011 in der regelinsolvenz und hat als natürliche Person restschuldbefreiung beantragt.

Positives
Ein sehr Verständnis voller iv welcher zuerst nur als Gutachter eingesetzt wurde da bei einer regelinsolvenz der aussergerichtliche einigungsversuch weg fällt. Uns sollte der Strom abgestellt werden doch er haf obwohl er zu drm Zeitpunkt nur Gutachter war und das insolvenzverfahren nich nucht eröffnet war dies durch Anrufe bei stromanbieter dies verhindert. Obwohl es nicht seine Aufgabe war zumindest nicht zu dem Zeitpunkt. Keine kontosperre durch den iv nachdem die Insolvenz eröffnet wurde. Er hat sogar gefragt auf welches Konto der Lohn eingeht alle anderen hat er gekündigt. Schon beim ersten Gespräch war er super freundlich und sagte meinem Freund wenn er mitspielt bringt er ihn ohne weiteres durch die Inso. Seine Aufgabe sei es sich um seine Arbeit und seine freundin ( mich) zu kümmern. War bei dem Gespräch damals nicht dabei.  Das bekommt er auch jedes mal zu hören wenn er bei ihm anruft und ja er kommt zu 90./. Durch und sein iv beantwortet fragen geduldig. Auch wollte er bus heute nicht einmal kontoauszüge sehen. Hat das Gutachten fürs Gericht und auch das gläubugerverzeichnis zugeschickt bekommen ohne danach zu fragen. Auch wurde auf Wunsch meines freundes der Arbeitgeber daraus gelassen und er schickt jeden Monat brav seine Abrechnung.  Als mein freund einen neuen  job bekommen hat zeigte der insolvenzverwalter echte freude obwohl er nichts pfänden kann da 3 kinder vorhanden sind. Selbst unser Vermieter weiß nichts von der Insolvenz. Der insolvenzverwalter machte gleich beim ersten Gespräch klar das er keinen schuldner ohne weiteres anschwärzt. Erst folgt das persönliche Gespräch und die Chance sich zu rechtfertigen.  Der iv  meines Freundes ist einfach nur Spitze! Und wie sind echt super froh ihn bekommen zu haben. Ein iv der menschlich ist !

Negatives
Die Angst vor der Versagung der rsb bleibt.

Insolven richtige Entscheidung?
Ja auf jeden Fall unser leben hat eine positive Wendung durch gemacht.

Gespeichert
 

Fallera

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1536
Re: Heute genau 1 Jahr Insolvenz... Unsere Erfahrungen
« Antwort #1 am: 21. September 2011, 11:35:27 »

Keine kontosperre durch den iv nachdem die Insolvenz eröffnet wurde. Er hat sogar gefragt auf welches Konto der Lohn eingeht alle anderen hat er gekündigt.

Schöner Bericht! Aber das Konto wird nicht vom IV/TH gesperrt sondern aus Haftrungsgründen von der Bank! Die Aufgabe des IV/TH ist es, dass Konto wieder freizugeben.

 :hi:
Gespeichert
I`d rather be hated for who I am, than loved for who I am not.
Kurt Cobain
 

Angestellte80

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 229
Re: Heute genau 1 Jahr Insolvenz... Unsere Erfahrungen
« Antwort #2 am: 22. September 2011, 08:02:33 »

Schön, dass jemand mal über seine Erfahrungen berichtet.

Kleine Anmerkung hierzu: Bitte den Text etwas übersichtlicher schreiben und vielleicht mal eine Rechtsschreibprüfung drüber schauen lassen, ansonsten ist es für den Leser doch sehr anstrengend zu lesen, wenn man sich teilweise die Wörter zusammen dichten/raten muss.  :whistle:
Gespeichert
Viele Grüße

Angestellte80
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz