"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: KANN MIR JEMAND HELFEN  (Gelesen 1102 mal)

Suzy2013

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
KANN MIR JEMAND HELFEN
« am: 01. März 2013, 10:38:08 »

Ich habe eine Lohnpfändung bekommen und mir bleiben laut Pfändungstabelle rund 1.200 €, die pfändungsfrei sind. Jetzt ist auch noch eine Kontopfändung dazugekommen, worauf ich ein P-Konto eingerichtet habe und hier habe ich nur einen Verfügungsrahmen von 1030 €. Gibt es unterschiedliche Pfändungstabellen? Beziehungsweise, kann ich etwas tun um wenigstens über die 1200 € verfügen zu können? Ich bin alleinstehend und habe keine unterhaltspflichtigen Kinder, also irgendwelche Freibeträge kann ich nicht geltend machen. Wäre schön, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte!!!
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: KANN MIR JEMAND HELFEN
« Antwort #1 am: 01. März 2013, 10:50:02 »

§ 850k ZPO ... (4) Das Vollstreckungsgericht kann auf Antrag einen von den Absätzen 1, 2 Satz 1 Nr. 1 und Absatz 3 abweichenden pfändungsfreien Betrag festsetzen. Die §§ 850a, 850b, 850c, 850d Abs. 1 und 2, die §§ 850e, 850f, 850g und 850i sowie die §§ 851c und 851d dieses Gesetzes sowie § 54 Abs. 2, Abs. 3 Nr. 1, 2 und 3, Abs. 4 und 5 des Ersten Buches Sozialgesetzbuch, § 17 Abs. 1 Satz 2 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch und § 76 des Einkommensteuergesetzes sind entsprechend anzuwenden. Im Übrigen ist das Vollstreckungsgericht befugt, die in § 732 Abs. 2 bezeichneten Anordnungen zu erlassen.

-> Sie müssen beim Amtsgericht einen Antrag stellen.

Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz