"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: KFZ-Steuer nochmal zahlen??  (Gelesen 1856 mal)

taja

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
KFZ-Steuer nochmal zahlen??
« am: 16. Februar 2012, 15:05:15 »

Hallo,
ich habe vorgestern einen Steuerbescheid vom Finanzamt erhalten, dass ich Kfz-Steuer zu bezahlen habe. Ich hab mich noch gewundert, da gerade erst im November die Steuern von meinem Konto abgebucht wurden.......

Also, ich bin in Verbraucherinsolvenz. Eröffnet wurde das Verfahren am 27.11.2011. Der Steuerbescheid für die Kfz-Steuer vor Eröffnung lief vom 25.11.2011 bis 24.11.2012. Die Steuer wurde mir hierfür am 29.11.2011 (Stichtag lt. Bescheid) von meinem Konto abgebucht.

Ist es denn jetzt richtig, dass ich den Bescheid nochmal bekomme mit dem Berechnungszeitraum 27.11.2011 (also Eröffnung InSo bis 26.11.2012?? Das Fahrzeug wurde mir wieder freigegeben, das hab ich aber nicht durch die Treuhänderin sondern durch das Finanzamt (in dem neuen Bescheid) erfahren. Ich habe die Steuern doch eigentlich erst 2 Tage nach Eröffnung beglichen. Oder spielt das keine Rolle?

LG
Taja

Gespeichert
 

armekirchenmaus

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 80
Re: KFZ-Steuer nochmal zahlen??
« Antwort #1 am: 16. Februar 2012, 16:34:07 »

Vielleicht hat der Insolvenzverwalter die Lastschriften, die um den Termin der Eröffnung abgebucht wurden, wieder zurückgeholt und zur Masse genommen. Dann müssten Sie die Steuern tatsächlich nochmal bezahlen.
Gespeichert
 

taja

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: KFZ-Steuer nochmal zahlen??
« Antwort #2 am: 17. Februar 2012, 11:21:49 »

Also die Verwalterin wollte von mir bei dem ersten Gespräch alles haben, was bis zur Eröffnung des Termins ging, also bis zum 27.11., auch die Kontoauszüge. Hab ich ihr alles hingelegt. Die Steuern wurden aber erst am 29.11. abgebucht von meinem Konto. Wie sieht das jetzt genau aus??
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: KFZ-Steuer nochmal zahlen??
« Antwort #3 am: 17. Februar 2012, 17:56:49 »

Das Problem ist ein Anderes.
Durch die Vorauszahlung der Steuer befindet sich ein Guthaben beim Finanzamt.
Würde das Auto abgemeldet werden, käme es ja außerhalb der Inso so zu einer Erstattung des überschüssigen Betrages.

Dies nutzt der TH und zieht das Guthaben zur Masse.

Strittig ist allerdings, ob das auch für den Zeitraum ab Freigabe des KFZ zulässig ist.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz