"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Kindergeld/Rückzahlung  (Gelesen 3204 mal)

biker604

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Kindergeld/Rückzahlung
« am: 07. Mai 2010, 15:33:43 »

Hallo zusammen.

Vielleicht kann mir mal einer Helfen Kindergeld kasse Forder aus 2008 und 2009 Kindergled zurück 1000.-Euro
Nach einer Prüfung wurde festgestellt das ein Fehler unterlaufen ist. :fuchsteufelswild:
Jetzt bin ich aber seit 1Jahr in der P.Insolvenz.
Was mache ich jetzt Ratenzahlung oder garnichts?
Vom Lohn geht schon geld an den Insolvenz Verwalter.
Gespeichert
 

malud

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline Offline
  • Beiträge: 159
Re: Kindergeld/Rückzahlung
« Antwort #1 am: 07. Mai 2010, 16:43:46 »

Zunächst muss geklärt werden, wann genau der Rückforderungsanspruch der Krankenkasse entstanden ist. Vor Insolvenzeröffnung entstandene Rückforderungsansprüche sind Insolvenzforderungen, die die Familienkasse zur Insolvenztabelle anmelden kann und auf die keine Zahlungen durch Sie zu leisten sind (Obliegenheitsverletzung nach § 295 Abs. 1 Nr. 4 InsO).
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Kindergeld/Rückzahlung
« Antwort #2 am: 07. Mai 2010, 19:17:02 »

Nach einer Prüfung wurde festgestellt das ein Fehler unterlaufen ist.

-> Und dann ist da noch die Frage, ob Sie den Fehler hätten erkennen müssen/können.


Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

biker604

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Kindergeld/Rückzahlung
« Antwort #3 am: 08. Mai 2010, 19:20:10 »

Hallo noch mal,

also sie wollen jetzt das Geld zurück
aber von was soll ich das Bezahlen bin allein Verdiener.
Sie Stellen jetzt die ansprüche vorher war nichts.
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Kindergeld/Rückzahlung
« Antwort #4 am: 08. Mai 2010, 20:05:06 »

2008 ist doch auf jeden Fall eine Insoforderung.
Und da sie erst seit einem Jahr in Inso sind, auch noch ein Teil von 2009.
Dies müssen Sie nicht zurück zahlen.

Dann wäre wirklich noch die Frage, ob sie nciht auf Grund der allgemeinen Situation davon ausgehen konnten, zu Recht Kindergeld erhalten zu haben. (Einkünfte des Kindes im Rahmen der Verdienstgrenzen, Werbungs- und Ausbildungskosten abgezogen? ev. Unterkunft, Mehraufwand...)
Also nicht ganz so einfach zu sagen.


 
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz