"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Kosten Regelinsolvenz  (Gelesen 5377 mal)

KSC

  • Gast
Kosten Regelinsolvenz
« am: 17. Dezember 2009, 19:22:16 »

Hi Hi,

öhm, könnte mir evtl. jemand sagen, was das Regelinsolvenzverfahren kostet? Schlusstermin ist Mai / Juni denke ich. Bislang haben 11 von 40 angemeldet, also nach 6 Monaten.

Danke Euch.

MfG

Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Kosten Regelinsolvenz
« Antwort #1 am: 18. Dezember 2009, 19:23:32 »

Insbesondere die IV-Kosten richten sich nach der Masse.
Rechnen Sie mit ca. 20%
Dazu etwa 1.000 für die Eröffnung und das Verfahren für`s Gericht.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

KSC

  • Gast
Re: Kosten Regelinsolvenz
« Antwort #2 am: 18. Dezember 2009, 22:51:43 »

Was ist dann wenn einer 1 Mio Schulden hat? (Was ich unter insolvenzbekanntmachungen.de schön öfters gesehen habe) muss der dann 200000 Euro zahlen???????????????????
Gespeichert
 

Insokalle

Re: Kosten Regelinsolvenz
« Antwort #3 am: 19. Dezember 2009, 11:27:52 »

Nein, die Kosten richten sich nach der Masse (pfändbares Vermögen) und nicht nach den Schulden.
Gespeichert
 

KSC

  • Gast
Re: Kosten Regelinsolvenz
« Antwort #4 am: 19. Dezember 2009, 16:35:33 »

Hallo Insokalle,

d.h ???
Gespeichert
 

makro

  • Gast
Re: Kosten Regelinsolvenz
« Antwort #5 am: 19. Dezember 2009, 22:24:34 »

bei mir sind ca. 40.000 in der Masse und mein IV (Regelinsolvenz) wird ca. 15.000 bekommen, 50% davon hat er sich schon auszahlen lassen.
Gespeichert
 

KSC

  • Gast
Re: Kosten Regelinsolvenz
« Antwort #6 am: 19. Dezember 2009, 23:45:13 »

Wie was Masse?

Das kann doch nicht sein, das wenn ich 12000€ Schulden habe, ich dann ca. 3000-4000€ Kosten nach dem Verfahren habe? Mit 3000-4000€ (wenn ich das hätte) da hätte ich mich aus der Insolvenz mit einem Vergleich holen können, ohne 6 Jahre zu warten!
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Kosten Regelinsolvenz
« Antwort #7 am: 20. Dezember 2009, 10:54:06 »

Wie was Masse?

- Masse = Insolvenzmasse = im Insolvenzverfahren verwertbares Vermögen und pfändbaren Anteile aus Dienstbezügen und vergl. Leistungen = das was der Schuldner opfern muss

- Schulden = Insolvenzforderungen = das was die Insolvenzgläubiger gerne hätten aber wohl nicht mehr bekommen

Zudem: Die Verfahrenskosten werden ja allg. gestundet. Somit kann es erst mal gleich sein. ob 2.500 oder 3.500 Euro Verfahrenskosten aufkommen.

Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

WitchLady86

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
Re: Kosten Regelinsolvenz
« Antwort #8 am: 20. Dezember 2009, 14:51:49 »

lso bei mir sind es auch so ca. 10000€ +/- und hab jetzt auch die rechnung für die verfahrenskosten bekommen und die sind bei ca 1500€ man kann ja die 6 jahre darauf sparen in dem man mit gericht eine raten zahlung vereinbart den die gerichtskosten muss man bezahlen ob man nun jetzt damit anfängt oder später da find ich jetzt besser da kann man dan wirklich nach 6 jahren sagen ich bin schuldenfrei.
Gespeichert
 

KSC

  • Gast
Re: Kosten Regelinsolvenz
« Antwort #9 am: 20. Dezember 2009, 16:45:40 »

Achsooooo. Also bei mir ist kein verwertbares Einkommen da, also es wurde noch nichts weggenommen, habe 0,00 Euro Einkommen (ab Januar bekommt Mutter wieder Kindergeld für mich) suche gerade einen Job, und am besten ne Ausbildung ab Sep2010 als Bürokaufmann, wenn es klappt.Was denken Sie was ungefähr auf mich zu kommt?
Gespeichert
 

KSC

  • Gast
Re: Kosten Regelinsolvenz
« Antwort #10 am: 20. Dezember 2009, 16:49:03 »

und... wann bekommt man die Rechnung????
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Kosten Regelinsolvenz
« Antwort #11 am: 20. Dezember 2009, 19:22:12 »

Wurden die Kosten gestundet, bekommen Sie die Erste Mitteilung zum Schlußtermin, aus der geht dann die angesammelte Masse und die Kosten für den IV/TH und das Gericht hervor.
Möglicherweise greift aber die Stundung erst nach Eröffnung, dann sollten Sie mit 50,- bis 100,- für die Eröffnung rechnen.
Die weiteren rechnungen bekommen Sie jeweils 1 Jahr nach Aufhebung des verfahrens vom TH.
I.d.R. 119,- als jährliche Kosten des TH.
Sind die Verfahrenskosten und TH-Kosten gestundetm, brauchen Sie diese auch nicht zahlen.
Eine Gesamtrechnung bekommen Sie von der Justizkasse, wenn entgültig über die RSB entschieden wurde, also nach 6 Jahren.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

KSC

  • Gast
Re: Kosten Regelinsolvenz
« Antwort #12 am: 21. Dezember 2009, 01:26:14 »

Ok-Danke
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz