"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Lohn eingeklagt! Kompliziert darf ich ihn behalten?  (Gelesen 3178 mal)

Chantalmarie

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Lohn eingeklagt! Kompliziert darf ich ihn behalten?
« am: 01. Oktober 2011, 19:11:12 »

Wunderschönen guten Abend

Ich befinde mich seit 2010 in der Pi im eigentlichen insolvenzverfahren

Mein letzter Arbeitgeber hat 3 Monate ( Mai, Jun, Juli 2011) keinen Lohn bzw nur anteilig Geld  gezahlt. Diese habe ich nun eingeklagt mein Arbeitgeber muss mir 1700 Euro zahlen und die lohnabrechnungen fûr die 3 Monate erstellen sind je Monat 1000 Euro wäre also unpfändbar gewesen wenn ich das Geld sofort bekommen hätte. Hinzu kommt das ich einen neuen Job habe bei dem ich 950 Euro verdiene. Somit würde ich diesen Monat dir 950 Euro und 1700 Euro rückständigen Lohn bekommen also 2650 Euro. Darf mir der th das Geld pfänden? Es wird mir zwar erst jetzt gezahlt worden aber ist für andere Monate. Hinzu kommt das ich auf das Geld angewiesen bin da ich mir Geld leihen musste um zu überbrücken!!!!

Bitte ich kann doch such nichts dafür das mein Arbeitgeber nicht gezahlt hat dafür darf man much doch jetzt nicht bestrafen ! Was kann ich tun???????
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Lohn eingeklagt! Kompliziert darf ich ihn behalten?
« Antwort #1 am: 01. Oktober 2011, 20:48:06 »

der Lohn ist auf die Monate umzulegen, in dem er hätte gezhalt werden sollen. Somit sollte nichts pfändbar sein
Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

der_pringles

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: Lohn eingeklagt! Kompliziert darf ich ihn behalten?
« Antwort #2 am: 02. Oktober 2011, 01:23:30 »

@Feuerwald

Genau so sieht es aus. Hatte den gleichen Fall.
Gespeichert
 

Chantalmarie

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: Lohn eingeklagt! Kompliziert darf ich ihn behalten?
« Antwort #3 am: 02. Oktober 2011, 12:45:10 »

Hab nur ein problem hab gesehen das ich gestern necmail von meinem th bekommen habe von wegen ich soll den Betrag abführen. Dabei habe ich im bereits telefonisch über den Sachverhalt aufgeklärt und er meinte nur stumpf ich soll ihm das schriftlich schicken gesagt- getan. Alles nochmals erläutert.

Wie kann ich mich wehren? Muss dazu sagen mein th ist nicht gerade der netteste.

Muss ich nen Antrag bei Gericht stellen?

Vielen dank
Gespeichert
 

der_pringles

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: Lohn eingeklagt! Kompliziert darf ich ihn behalten?
« Antwort #4 am: 02. Oktober 2011, 13:06:45 »

Nein, du musst ja von deinem Unternehmen auch Abrechnungen bekommen. Diese  schickst du einfach deinem Th.

Dabei eine Kopie dieser Tabelle (http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/pf_ndfreigrbek_2011/gesamt.pdf)

Vermerk drauf, da es sich bei den 1700 € um Einkünfte aus 3 Monaten handelt (Beleg mit dem Abrechnungen), ist kein Betrag pfändbar.
Gespeichert
 

Chantalmarie

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: Lohn eingeklagt! Kompliziert darf ich ihn behalten?
« Antwort #5 am: 02. Oktober 2011, 15:25:30 »

Ja die lohnabrechnungen hat er den vermerk auch das Geld für 3 Monate ist er fordert dies aber mit der Begründung ein das der auszahlungsmonat für alles September war und das dies entscheidet sei.

Hilfe!
Gespeichert
 

Der_Alte

  • Gast
Re: Lohn eingeklagt! Kompliziert darf ich ihn behalten?
« Antwort #6 am: 02. Oktober 2011, 17:31:38 »

Dann bitten Sie das Gericht um einen klarstellenden Beschluß.
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz