"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: neu hier und bitte um hilfe  (Gelesen 1282 mal)

hitboy1

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
neu hier und bitte um hilfe
« am: 10. April 2010, 10:41:50 »

nun habe ich mal ne andere frage...
habe hier schon einiges gelesen aber kann mir keinen reim drausmachen.
stimmt das wenn man eine steuernachzahlung bekommt, weil der iv meiner frau einen aufteilungsantrag gestellt hat und ich mit 1000€ nachzahlung beim fa in der kreide stehe und ich selbst in der wvp mich befinde das ich den steuerbescheid meinem iv geben kann und er das ausgleicht?
anderseits kann ich doch sagen, das mir für das jahr 09 zuviel abgezogen wurde weil ich ja sonst durch steuerklasse 1 weniger verdient hätte und ich lt pfändungstabelle nicht über meinen satz gekommen wäre..
ich habe echt keine ahnung und weiß nicht woher ich 1000€ nehmen soll..
bitte um antwort
Gespeichert
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
Re: neu hier und bitte um hilfe
« Antwort #1 am: 10. April 2010, 10:49:51 »

Hallo,

innerhalb der WVP sind Sie für Ihre Steuer wieder selber zuständig, durch Aufhebung des Verfahrens gibt es ja keine Insolvenzmasse mehr, die haften könnte.
Waren Sie 2009 noch im laufenden Verfahren? Ist Ihre Frau noch im laufenden Verfahren?

MfG

ThoFa
Gespeichert
 

hitboy1

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Re: neu hier und bitte um hilfe
« Antwort #2 am: 10. April 2010, 10:57:36 »

ich bin seit 6wochen in der wvp und meine frau seit einem halben jahr in der PI.
wir haben für 09 eine zusammenveranlagung gemacht und dann kamihr iv und hat nachträglich eine aufteilung beantragt. nun bekommt sie 700 zurück bzw. gehts in die masse und ich muss dadurch das ich statt klasse 3 nun gemäß klasse 1 besteuert werde 1000€ nachzahlen was ich nicht kann
Gespeichert
 

hitboy1

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Re: neu hier und bitte um hilfe
« Antwort #3 am: 10. April 2010, 10:58:46 »

nachtrag: 2009 war ich noch im laufenden verfahren....
Gespeichert
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
Re: neu hier und bitte um hilfe
« Antwort #4 am: 10. April 2010, 11:03:43 »

Hallo,

dann werden Sie ein interessanter Fall.  :wink:

2009 waren Sie noch im laufenden Insolvenzverfahren und haben dementsprechend abgeführt. Die Masse hat sich also bereichert. Der Anspruch des Finanzamt auf diese Steuer entstand im Jahr 2009, also im Laufe des Insolvenzverfahrens. Damit sind es Masseverbindlichkeiten, die der Insolvenzverwalter zu zahlen hat. Was er natürlich nicht machen wird.

Schreiben Sie das Finanzamt an, dass diese sich an den Insolvenzverwalter (jetzt Treuhänder) zu halten haben. Gleichzeitig bitten Sie um die Aussetzung der Vollziehung der Steuerschuld bis zu endgültigen Klärung. Ferner sollten Sie Ihrem TH eine Kopie des Schreibens senden.

MfG

ThoFa
Gespeichert
 

hitboy1

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Re: neu hier und bitte um hilfe
« Antwort #5 am: 10. April 2010, 11:10:03 »

danke....das werde ich tun....der brief kam gestern.haben keinen mehr aufm amt erreicht und dann muss ich nicht sagen wie toll das we war...voll die aufregung...ich sage auch das die ruhig alles haben können aber 1000€ nachzahlen...ist der hammer.
haben wie hoch ist die chance das uich damit durch komme und ist das, zu was sie mir geraten haben auch gesetz worauf ich mich berufen kann?
Gespeichert
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
Re: neu hier und bitte um hilfe
« Antwort #6 am: 10. April 2010, 11:22:50 »

Hallo,

Sie sollten sich nicht auf ein Gesetz berufen, wenn ich darüber jetzt schreibe, dauert es das ganze Wochenende.  :wink:

Zunächst mal machen und dann auf die Reaktion warten.

MfG

ThoFa
Gespeichert
 

hitboy1

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Re: neu hier und bitte um hilfe
« Antwort #7 am: 10. April 2010, 11:34:41 »

okay. war ja nu ne frage weil die ja immer versuchen den unwissenden einen unterzujubeln. werde monta ein brief zum TH senden und ne kopie zum finanzamt..mal sehen was da kommt
danke für ihren rat
Gespeichert
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
Re: neu hier und bitte um hilfe
« Antwort #8 am: 10. April 2010, 11:39:22 »

Hallo,

andersherum. Brief ans Finanzamt und Kopie an TH.

MfG

ThoFa
Gespeichert
 

hitboy1

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Re: neu hier und bitte um hilfe
« Antwort #9 am: 10. April 2010, 11:59:18 »

oder so.habe mir alles notiert und werde dem FA schreiben das sie sich mit meinem TH in verbindung setzen möchten da ich 2009 mich noch im laufenden verfahren befand.....
danke
Gespeichert
 

hitboy1

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
Re: neu hier und bitte um hilfe
« Antwort #10 am: 12. April 2010, 09:18:29 »

hallo,
also, ich habe mich nochmal mit dem FA auseinandergesetzt und die meinten ich müsste die 1000€ zahlen.
auf die frage hin das ich aber letztes jahr noch im lf. verfahren war meinten die, das ich es aber jetzt nicht mehr bin und das zählt. die meinten das das meine schuld wäre wenn ich es in der wvp abgebe....sowas nennt man angebliche wirtschaftliche freies verhalten...
oh man...was passiert wenn ich es nicht zahle? soll ich den TH noch anrufen? kann mir einer helfen?
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz