"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: Privatinsolvenz?? wer kann mir Antworten geben??  (Gelesen 2135 mal)

AchDuSchreck

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Privatinsolvenz?? wer kann mir Antworten geben??
« am: 04. Dezember 2007, 23:22:49 »

Hallo, bin neu hier und brauche einmal eure Hilfe

Bin alleinerziehende Mutter und habe von meinem Ex nen Haufen Schulden an der Backe.  War eben so blöd und hab einiges auf meinem Namen abgeschlossen - Eigene Dummheit!!!!!

Stand der Dinge:

Höhe der Schulden:  480,- Telefonanbieter der alten Wohnung
                                        620,- Handyrechnung
                                        427,- Vattenfall
                                        180,- Alte Autoversicherung
                                     2500,- Dispo
-----------------------------------------------------------------------------------------------
                                      4207,-

Einkommen:              980,- netto
                                       154,- Kindergeld
                                       200,- Kindesunterhalt
------------------------------------------------------------------------------------------------
                                      1334,- Gesamt

Hab schon viele andere Sachen bezahlt und bin daher so hoch in den Disp gerutscht.  Meine Bank hat mir nun den Dispo gekündigt und hat mir gleichzeitig angeboten, den Kredit in 50. - Euro Raten monatlich zurück zu zahlen.  Es kann sich jeder ausrechnen wie lange ich da am Zahlen bin, wenn die Dispozinsen dazu kommen.  Der Mahnbescheid vom Handyanbieter liegt vor und die anderen Gläubiger sind auch nicht mehr lange hin zu halten.  Ich weiß jetzt gar nicht mehr, wem ich wann noch Geld geben soll oder besser gesagt kann.  Bei mir und meinem Sohn reicht es hinten und vorne nicht.

Ich war nun heute bei einer Schuldnerberatung.  Der Herr dort meinte ich sollte mir ein anderes Guthabenkonto bei einer Bank einrichten.  Mein altes Konto abräumen und warten bis meine alte Bank ihren Dispo einfordert.  Er wollte dann versuchen ein Vergleichsverfahren zu starten und mit den Gläubigern verhandeln.  Die Gebühren der Schuldnerberatung liegen dann bei 500,00 Euro.  Falls die Gläubiger auf den Vergleich nicht eingehen, würde dann ein Antrag auf Privatinsolvenz gestellt.  Er meint ich wäre unter der Pfändungsgrenze und es kann gar nichts passieren.
Durch die anderen Mahnungen habe ich bereits einen Schufa-Eintrag.  Die Schuldnerberatung ist staatlich geprüft, das wollte ich nur noch einmal anmerken.
Was meint ihr dazu? Soll ich wirklich die Bank wechseln und den Dispo nicht mehr abzahlen? Die 50,- Euro hab ich so mit ach und krach noch hin bekommen und was mach ich dann mit den anderen Gläubigern? Denkt ihr sie würden einen Vergleich eingehen?  Ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Würde mich freuen, wenn mir jemand einen Rat geben könnte.
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Privatinsolvenz?? wer kann mir Antworten geben??
« Antwort #1 am: 04. Dezember 2007, 23:30:37 »

Pfändbar wäre im Fall eines Verbraucherinsolvenzverfahrens derzeit nichts.
Eine außergerichtliche Einigung kann versucht werden. Wie soll denn das Angebot aussehen ?
Oder anders herum, was könnten Sie ganz realitisch monatlich aufbringen ?
Ihre gsamtverbindlichkeiten sind ja nicht sooo sehr hoch.

Gruss
Feuerwald

PS: Beratungsstellen sind nicht staatlich geprüft, sondern haben eine Anerkennung nach § 305 InsO erworben.
 
Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Privatinsolvenz?? wer kann mir Antworten geben??
« Antwort #2 am: 04. Dezember 2007, 23:34:58 »

ein neues Konto sollte unbedingt eingerichtet werden, bevor die SB an die Hansbank heranritt und schreibt, da sonst eine Aufrechnung mit dem Arbeitseinkommen drohen könnte. Wenn also diser Weg beschritten wird, ist in der Tat ein neues Konto erforderlich und e muss sichergestellt sin, dass die zukünftigen Lohnzahlungen auf das neue Konto auch eingehen.

Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

AchDuSchreck

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Privatinsolvenz?? wer kann mir Antworten geben??
« Antwort #3 am: 04. Dezember 2007, 23:41:46 »

Wenn ich den Gürtel ganz eng schnalle, was jetzt eigentlich schon der Fall ist, könnte ich jedem Gläubiger höchstens 20,- Euro im Monat anbieten.  Der Schuldnerberater meinte ich sollte dieses aber nicht tun.  Er versucht die ganen Betrage um 80 % zu drücken.  Ich sollte ab jetzt keinem Gläubiger mehr etwas zahlen.  Auch den Dispo nicht mehr.  Den möchte er mit in die Gesamtschuldenmasse einfließen lassen.  Für mich sind die Schulden schon sehr hoch, auch wenn man hier oft noch viel schlimmeres ließt. 
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Privatinsolvenz?? wer kann mir Antworten geben??
« Antwort #4 am: 04. Dezember 2007, 23:50:34 »

ich denke der SB geht das richtig an.
Wenn man außergerichtlich erklärt, dass es im Fall eines Insolvenzverfahrens zu einem Null-Plan kommt und außergerichtlich bspw. für die Laufzeit von 6 Jahrn bspw. 70 Euro / Monat aufzuteilen auf alle Gläubiger anbietet, bekommen die Gläubiger fast alles bezahlt.

Nur wichtig: Bevor man die raten bei der Hausbank einstellt oder die Hausbank Post vom SB bekommt, unbedingt ein neues Konto einrichten.




Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

AchDuSchreck

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Privatinsolvenz?? wer kann mir Antworten geben??
« Antwort #5 am: 04. Dezember 2007, 23:59:12 »

Danke für die Antworten.  Hat mir sehr geholfen.  Sind 500,- Euro Gebühren für die Schuldnerberatung (Gebühren sind für den gesamten Betreuungszeitraum incl.  wenn es zur Privatinsolvenz kommen sollte oder Probleme mit dem Treuhändler) OK? Weiss nicht was da sonst für Gebühren erhoben werden.  Danke noch einmal für die raschen Antworten
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Privatinsolvenz?? wer kann mir Antworten geben??
« Antwort #6 am: 05. Dezember 2007, 00:02:35 »

wissen Sie, 500 Euro sind, wenn man sich das leisten kann, für gute und engagierte Beratung nicht falsch angelegt. Leider kenne ich Ihre Beratungsstelle nicht. Es gibt ja viele schwarze Schafe. Sie können mir mal eine PN senden, dann sehe ich mal nach ob ich dazu etwas sagen kann. Im Forum sollte man besser keine Namen nennen.

Gruss
Feuerweald

Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

AchDuSchreck

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Privatinsolvenz?? wer kann mir Antworten geben??
« Antwort #7 am: 05. Dezember 2007, 00:09:36 »

Was ist eine PN? tut mir leid bin nicht so fit in den Abkürzungen
Gespeichert
 

Penelope

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Re: Privatinsolvenz?? wer kann mir Antworten geben??
« Antwort #8 am: 05. Dezember 2007, 05:01:47 »

Hallo,
eine PN ist eine persönliche Nachricht, sie können ziemlich weit oben einenButton finden
auf dem Eingang steht,klicken Sie mit dem Curser drauf, dort können sie
jeden Forum-mitglied (hier zum Beispiel "Feuerwald") ein persönliche Nachricht schicken.
Ist ziemlich selbsterklärend.   Ich wußte das anfangs auch nicht.
Alles Gute für Sie und viel Glück. . . .
Liebe Grüße
Penelope
Gespeichert
Wer einen Fehler im Text findet, darf ihn behalten.
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz