"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Probleme mit dem Treuhänder....geht hier alles mit rechten DIngen zu???  (Gelesen 3336 mal)

lisa051084

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3

Mein Mann und ich sind letzen MOnat in die Insolvenz gegangen. Dafür haben wir einen netten Treuhänder zugeteilt bekommen, der uns zu allererst mal das Konto löschen ließ....2 Tage später erfuhren wir von der alten Bank, dass der Treuhänder alle Abbuchungen der letzten 6 Wochen zurückbuchen hat lassen, darunter waren haftpflichtvers. für´s auto und hund und hausrat, telekomrechnungen und stromrechnungen. Der Treuhänder sagt, dass dieses Geld genommen wird, um seine Anwaltskosten ein wenizhg zu decken und nicht an die Telekom usw. zurücküberwiesen wird.Nun haben wir das Problem, das uns in kürze die Telefonverträge und der Strom gekündigt werden, ebenso die autohaftpflicht und mein mann braucht das auto für auf die arbeit....wir haben diese sachen immer alle bezahlt, weik uns immer gepredigt wurde, dass das das wichtigste ist und nun sitzen wir dank treuhänder in der sch...

was kann cih jetzt tun? hat einer schonmal solche erfahrungen gemacht? darf mir der stromlieferant, die telekom und die versicherung überhaupt kündigen, wenn es in diesem fall ja  nicht mein verschulden war?? gibt es einen anbieter, bei dem ich dann trotz inso wieder einen telefon, dsl und handyvertrag bekomme, den ich auch zum arbeiten benötige?? habe ich ein recht darauf, einen anderen treuhänder zu verlangen?

wäre toll wenn jemand mir helfen könnte, denn ich blicke grade garnichtmehr durch......

lg lisa
Gespeichert
 

lisa051084

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3

kann mir hier denn keiner helfen??

dieser treuhänder macht mich echt wahnsinnig...ist nie zu errewichen und gestern mussten wir ja zu einem treffen zu ihm fahren 70 km weit und er war garnicht da....hat eine vertretung geschickt, die uns aber auhc net erklären konnte was der da so genau macht...das kann doch nicht sein, oder?!
heute ist er auch den ganzen tag net zu erreichen, am montag hatte er urlaub, wie eigentlich alle 2 bis 3 tage mal.....

momentan reitet er uns ja nur weiter rein und ich glaube nicht, dass das sinn und zweck der privatinsolvenz ist, oder??

bin total verzweifelt!
Gespeichert
 

dobberstein

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 452

Diese Erfahrungen haben hier schon etliche gemacht - Du solltest hier etwas Querlesen und die Suche benutzen.
Der IV/TH tut auch nur seinen Job. Hättest Du hier vor der Insolvenz gelesen, so hättest Du gewußt, dass die Lastschriften oft zurückgeholt werden und hättest somit auf bar- oder Überweisung umgestellt.
Gespeichert
pd
 

foxtra

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline Offline
  • Beiträge: 336

Hast schon recht, Dobberstein, aber in diesem Falle Vorwürfe zu machen ist auch nicht der richtige Weg.

Ich kann die Verzweiflung verstehen. Nicht verstehen kann ich die diesbezüglichen Vorgehensweisen diverser IV's, die durch blinde Rückbuchungen die Insolventen in noch tiefere Verzweiflung stürzen. Denen ist das ja egal, Hauptsache, deren Kostern sind irgendwie gedeckt. Die zurückgebuchten Beträge fließen in die Masse mit ein und es ist ja so, daß von eingehenden Beträgen zunächst einmal die Kosten des Verfahrens bezahlt werden, dann wird erst Geld an die Gläubiger verteilt.

Den Treuhänder wechseln geht nicht.

Aber nichts desto trotz, lisa: Einfach mal suchen hier im Forum. Ich meine etwas gelesen zu haben, daß in diesem Falle die Verträge NICHT GEKÜNDIGT WERDEN DÜRFEN.

Also: Kopf hoch, es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

Gespeichert
 

lisa051084

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3

danke für eure antworten
dass die verträge eigentlich nicht gekündigt werden dürfen, hab ich auch schon irgendwo gelesen und der vertreter unseres treuhänders hat uns das jetzt auch gesagt (unser treuhänder ist ja wie immer nicht erreichbar gewesen den ganzen tag)
allerdings bringt es mir rehct wenig, wenn ich weiß, dass die das nicht dürfen und mein treuhänder das scheinbar auch weiß, die sihc aber nciht daran halten und mein treuhänder nichts dagegen tut, das ist nämlich zur zeit das problem.....
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471

Haben Sie versucht, mal mit der Versicherung, dem Telefonanbieter und dem Finanzamt zu reden?
Die meisten kennen diese bescheuerte Prozedere.
Da Ihr TH das macht, werden Sie nicht die ersten sein.

Hoffentlich klagt bald mal ein IK gegen diesen Quatsch, der den Regelinsolvenzen entnommen ist.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Amrod

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 85

Die meisten kennen diese bescheuerte Prozedere.
Hoffentlich klagt bald mal ein IK gegen diesen Quatsch, der den Regelinsolvenzen entnommen ist.

Genauso ist es. Mittlerweile gibt es so viele Privatinsolvenzen, dass jede Telefonfirma, Versicherung und dergleichen schon damit zu tun hatte. und dennoch gehört sich das verboten.

Einfaches Beispiel sind die Versicherung. Die Versicherungen sind unter Umständen leistungsfrei, wenn es zu einem Schaden kommt. Wer haftet dann dafür? Der Treuhänder? Der Schuldner ist und bleibt der Dumme...

Ich muss aber auch mal die Gegenfahne hochhalten und sagen, dass ich einen absolut netten und kompromissbereiten TH / IV habe. Es gab nie eine Rückbuchung, Kontosperrung oder irgendwelche Pfändungsversuche, nie Problenme wegen meines Autos oder sonstiges. Also hier muss ich mal zugeben  :thumbup:
Gespeichert
 

dobberstein

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 452

Foxtra, ich mache doch keine Vorwürfe - dies war nur eine Feststellung.
Feststellung  - wo ist eigentlich lucca m abgeblieben ?
Gespeichert
pd
 

mongo

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24

Hallo lisa051084,

meine Erfahrungen waren:
Strom und Gas waren problemlos. Zähler wurde neu abgelesen und ab da gings normal weiter.
Telekom auch kein Problem; sogar T-Mobile hat es nach ein paar Telefonaten gerafft.
Versicherung war 0-Problem (Allianz)
Einzig die Bahn und der MVV (jeweils Abo) haben ewig gezickt und wollten sogar noch in der WVP noch Geld von mir  :lollol:
Am schlimmsten von allen war aber ebay. Das geht nur mit neuem Account.

Alles in allem wurden auch bei mir aus anfänglich 5 Gläubigern auf einmal 25.

Wenn einen das akut trifft, denkt man, die Welt stürzt über einem zusammen, aber in ein paar Monaten
werdet ihr das alles viel gelassener sehen.....versprochen!!!
Gespeichert
 

rudiadmon

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Darf der Treuhänder Verträge kündigen?
« Antwort #9 am: 30. November 2012, 19:41:54 »

Hallo alle zusammen, :dntknw:

bin neu hier und nocht nicht wirklich Ahnung, wie das hier funktioniert. IK vor ein paar Tagen beantragt. Habe noch keinen Treuhänder zugewiesen bekommen. Mache mir Sorgen um Abo mit den Verkehrsbetrieben (HVV) und Internet bei Kabel Deutschland. Einem Bekannten wurden im IK 2008 das HVV Abo und der Vertrag mit dem Telefon- und Internetanbieter (in meinem Fall Kabel Deutschland) gekündigt. Durfte er einfach nicht mehr haben. Kann der Treuhänder das so einfach machen und/oder Abbuchungen der Anbieter einfach zurückbuchen? Stehe ich dann plötzlich ohne HVV-Abo und Telefon/Internet da? Auch Kontosperre am Anfang macht mir Sorgen....wenn jemand da Bescheid weiss, bitte helfen....vielen Dank 
Gespeichert
 

Der_Alte

Re: Darf der Treuhänder Verträge kündigen?
« Antwort #10 am: 30. November 2012, 20:35:47 »

Hallo alle zusammen, :dntknw:
 

Bitte nicht doppelt posten!
Gespeichert
Es grüßt der Alte
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz