"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Rückbuchungen vom Konto  (Gelesen 1484 mal)

noelmaxim

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 63
Rückbuchungen vom Konto
« am: 12. Mai 2009, 22:38:19 »

Hallo,

kann der Insolvenzverwalter eigentlich Zinsraten meiner Hausfinanzierung von meinem Konto zurückbuchen, wenn das Haus und das Darlehen auch meiner Frau gehört, sie aber keine Insolvenz anmelden muss? Darf er so massiv in das Darlehensverhältnis meiner Frau zur Bank eingreifen? Bei Rückbuchungen dürfte meine Frau mit der Bank Probleme bekommen!

Wie will der Insolvenzverwalter eigentlich das Haus verwerten, wenn es bis an die Mandeln belastet ist und eine Hälfte meiner Frau gehört? Wird es evtl. deshalb von Rückbuchungen absehen?

Verhalte ich mich falsch, wenn ich jetzt noch eine Einzahlung auf mein Konto tätige, um das Konto auszugleichen? Kann man mir daraus einen Strick drehen? Ich erhoffe mir dadurch, dass die Bank das Konto auf Guthabenbasis weiter führt. Bisher hat das Finanzamt lediglich die Insolvenz beantragt, ich muss mich dazu jetzt äußern, eröffnet ist es meines Erachtens noch nicht! 

Danke für weitere Unterstützung durch Beantwortung meiner vielen Fragen.
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz