"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: steuererklärung und erstattung im verfahren - wie kriegt der th das geld?  (Gelesen 1247 mal)

VerzweifelteStudentin

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 313

hallo,

mein th hat mich aufgefordert meine steuererklärung zu machen und dem komme ich natürlich nach.

da ich studentin bin und in den letzten jahren nie steuern zahlen musste, mache ich zum ersten mal eine.

nun ist mir auf dem bogen aufgefallen, dass ich meine bankverbindung eintragen muss.

eine erstattung würde dann auf dieses konto überwiesen werden.

hab das aber so verstanden, dass sich der th eine eventuelle erstattung einsackt und der masse zuführt, oder etwa nicht?

soll ich sein ander-konto eintragen, das ich ja von vorherigen schreiben her kenne?

muss ich die erstattung, sobald ich sie erhalten habe, weiterleiten?

oder wendet er sich selbst ans finanzamt und verlangt von denen, dass sie ihm das geld überweisen?

möchte keinen fehler machen, daher frage ich vorher besser.   :rougi:

danke.
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471

Wenn Sie keine Steuern zahlen und keine noch zu versteuernden Einkünfte haben, ist der ganze Antrag nutzlos.

Geben Sie dem TH die (leere ?) Steuerkarte und eine Erklärung dazu, dass Sie keine anderen Kosten als die Pauschbeträge haben. Dann dürfte es für ihn ein leichtes sein, seiner Pflicht nach §34 AO nachzukommen.

Lassen Sie das Konto und die Unterschrift offen, wenn Sie die Erklärung selber ausfüllen möchten.
Als Vermögensverwalter muß nämlich der Th unterschreiben.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz