"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Trennungsunterhalt  (Gelesen 1073 mal)

Hannes

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 71
Trennungsunterhalt
« am: 01. Februar 2011, 12:22:57 »

Hallo liebe Mitstreiter !

Leider fand ich hier zu meinem betreff nichts was mir weiterhilft und ich nicht weiß wie ich mich verhalten soll !
Also ich bin seit 9.November in der Pinso und am 10.02.11 ist meine Prüfung der angemeldeten Forderungen und die Beschlußfassung.ich bin Eu-Rentner und habe ein Einkommen von 899,51 Euro plus 53 Euro Wohngeld . Ich lebe seit 15.09.09 getrennt und habe meinen Scheidungsanwalt immer auf Trennungsunterhalt hingewiesen . Er war aber der Meinung das bei meinem Ex durch die Pinso wo er mich weil wir verh. sind mit reingezogen hat und ich nun auch für 22000 euro Schulden mit aufkommen muß nichts zu holen wäre .Er hat aber alleine über 130000 euro noch an der Backe . Vor weihnachten habe ich mich noch mit meinem Scheidungsanwalt gestritten wegen der Sache und gestern Abend bekomme ich eine Mail zur Kenntnisnahme von ihm das ich anspruch auf 373,02 euro Trennungsunterhalt habe und mein Ex mit den ab März zum  1im Voraus zahlen muß und der mir für die Monate Dez.10 und jan. - Feb. 11 bis zum 15.Februar 11 nachzahlen soll . Dies ging alles an seinem Anwalt und von dem dann an meinen Ex.
Was sagt das nun für mich aus ? Ich glaube es erst wenn ich Geld sehe und laut Fändungstabelle weiß ich schon das mir ab März dann 199 euro und cent gefändet werden wobei ich dann doch 170 euro für mich mehr hätte was ja nicht wenig ist .
wie wird das aber mit der Nachzahlung gemacht ? Auch so wie ab März 3mal 199 euro vonder summe wegefändet ?
und eigentlich steht mir doch das geld schon ab 2009 15.September zu denke ich ! Seid da lebe ich in meiner eigenen wohnung. Oder liege ich da falsch ? Ich habe den Scheidungsanwalt deswegen schon kontaktiert aber noch keine Antwort .Ich werde da aber dran bleiben weil mir denke ich das geld zusteht und ich hätte es gebraucht für die neue Wohnung .bin gespannt wenn das so kommt wie das dann mit dem Geld wird ? Denn wie gesagt bin seit 9.November 2010 in der Piso.
Wer kann mir bei dieser Sache weiterhelfen weil wie gesagt ich hier nichts entsprechendes fand ! ?
Noch etwas was die Th aber schon weiß aber mir da gsagt hat das ich es nicht soll sont kann es passieren das die Scheidung platzt ! Ich habe ihr den gerichtsbeschluß vom familiengericht schon gezeigt und sie hat ihn auch ist vom 19.10.2010 . Da wurden mir monatlich 60 euro Scheidungskosten aufgeladen die ich ab geschieden sein oder wann auch immer zahlen soll . Diese wollte ich schon beim ersten Termin mit der Th schon mit angeben als schulden weil wie soll ich die zahlen wenn ich dann wieder nur meine 899 euro habe wo schon 400 euro Miete im Monat sind ich 100 prozent schwerbehindert bin viele Ausgaben in der Apoteke habe und noch andere Ausgaben wie Strom und und . Ich möchte diese Sache aber noch mit anmelden denke das das bis 10 Februar noch möglich ist und sie ja den Beschluß schon hat.
wWr kann mir da helfen ?   



Herzlichen Dank und freundliche Grüße im Voraus

Hannes
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz