"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Selbständigkeit in der Insolvenz  (Gelesen 1245 mal)

nina

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Selbständigkeit in der Insolvenz
« am: 28. Oktober 2009, 12:32:30 »

hallo,
eine frage bin in der insolvenz möchte jetzt wieder selbstständig arbeiten doch egal wieviel ich verdienen würde würden die mir alles bis auf 1000 euro abziehen ???
doch als selbstständige muss man sich selbst krankenversichern so jetzt zur wichtigsten frage
1 person
z.B. bis 500 euro miete
Krankenversicherung 200euro
Tel,Internet,Strom 100-150 euro
------------------------------------ da sind wir schon bei 800 euro

dann muss man sich ja auch privat rentenversichern
Lebensmittel, Kleidung ......

wie soll man das mit 1000 euro hinbekommen da man ja nicht eine zweite insolvenz anmelden möchte ???


würde mich über gute antworten freuen denn ich weiss nicht ob es sich lohnt sonst nochmal selbständig zu machen
Gespeichert
 

dobberstein

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 452
Re: Neu, verzweifelt und viele Fragen.
« Antwort #1 am: 28. Oktober 2009, 14:15:08 »

Bist Du noch im eröffneten Verfahren oder schon in der WVP ?????????
Gespeichert
pd
 

nina

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Neu, verzweifelt und viele Fragen.
« Antwort #2 am: 28. Oktober 2009, 14:43:41 »

schon seit zwei jahren im eröffneten verfahren

« Letzte Änderung: 29. Oktober 2009, 19:18:10 von paps »
Gespeichert
 

dobberstein

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 452
Re: Neu, verzweifelt und viele Fragen.
« Antwort #3 am: 28. Oktober 2009, 14:47:09 »

Ist Dein Verfahren vor oder nach dem 01. Juli 2007 eröffnet worden ????
Gespeichert
pd
 

nina

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Neu, verzweifelt und viele Fragen.
« Antwort #4 am: 29. Oktober 2009, 10:46:16 »

mein verfahren wurde 09/2006 eröffnet
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Selbständigkeit in der Insolvenz
« Antwort #5 am: 29. Oktober 2009, 19:26:24 »

so habe mal abgetrennt , damit der Durchblick gewahrt bleibt. :wink:
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

lucca_m

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 4
  • Offline Offline
  • Beiträge: 798
Re: Selbständigkeit in der Insolvenz
« Antwort #6 am: 29. Oktober 2009, 19:50:24 »

"würde mich über gute antworten freuen denn ich weiss nicht ob es sich lohnt sonst nochmal selbständig zu machen "

Das Lohnen liegt nicht am Verfahren. Die Selbständigkeit muss geprüft werden. Von einem Nagelstudio würde ich abstand nehmen (nicht erst seit Mittwoch).

Sonst studieren Sie mal:
In der Insolvenzphase
http://dejure.org/gesetze/InsO/35.html  ---> besonders (2)

Nach Aufhebung der Insolvenz (in der WVP)
http://dejure.org/gesetze/InsO/295.html ---> besonders (2)
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz