"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Verfahrenskosten  (Gelesen 1921 mal)

AttaTroll

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Verfahrenskosten
« am: 20. November 2007, 13:27:23 »

Hallo,
meine Regel-Inso läuft seit Ende August.  Durch verschiedene Maßnahmen ( u. a.  Verwertung meines PKW, Zahlungen meiner Debitoren an ihn etc.  etc. ) hat er eine Summe von rund 10. 000 Euro zusammengebracht.   Meine Verfahrenskosten wurden daher nicht gestundet.
Meine Frage dazu: Wie hoch sind die Verfahrenskosten im Normalfall bzw.  auf welcher Grundlage werden diese ermittelt? Kann ich davon ausgehen, daß mit den 10. 000 Euro sämtliche Kosten abgedeckt sind, oder kommen im Laufe der nächsten 5 1/2 Jahre weitere Kosten auf mich zu?

Vielen Dank
Cornelia
Gespeichert
Ein Banker ist ein Kerl, der mir bei Sonnenschein einen Regenschirm aufdrängt und ihn mir wieder wegnimmt, wenn die ersten Tropfen fallen (Mark Twain)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz