"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Welche Versicherungen in PI?  (Gelesen 2270 mal)

PleiteCGN

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34
Welche Versicherungen in PI?
« am: 04. Mai 2012, 10:40:58 »

Hallo zusammen,

im Verbraucherinsolvenzverfahren müssen Lebensversicherungen und Rentenversicherungen (sofern sie nicht Riester sind oder nicht als Kapital ausgezahlt werden können) doch gekündigt werden und in die Insolvenzmasse fließen, oder?!
Das gilt doch auch für LVen der Kinder, oder?!

Wie sieht es nun mit Risikolebensversicherungen aus? Kann man diese behalten?

Grüße

PleiteCGN
Gespeichert
 

Der_Alte

Re: Welche Versicherungen in PI?
« Antwort #1 am: 05. Mai 2012, 12:28:59 »

Bei den LV für die Kinder kommt es darauf an, wer Versicherungsnehmer ist. Wenn die Kinder selbst VN sind, fallen die LV nicht in die Masse, ansonsten schon.
RisikoLV haben keinen Kapitalstock und sind daher für eine Verwertung uninteressant.
Gespeichert
Es grüßt der Alte
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Welche Versicherungen in PI?
« Antwort #2 am: 05. Mai 2012, 20:21:16 »

Sofern noch Zeit bis zur Eröffnung ist, könnte man die eigenen Verträge auch zu den Bedingungen nach §851c ZPO ändern lassen.
Allerdings kommt man dann bis zur Rente auch nicht mehr an das Geld.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz