"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: WVP scheint in Reichweite zu sein?  (Gelesen 1721 mal)

1980er

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
WVP scheint in Reichweite zu sein?
« am: 13. September 2013, 18:30:49 »

Hallo zusammen,

nachdem in meiner Regelinsolvenz lange Zeit Ruhe war und ich hier auch sporadisch nur las, bekam ich vor kurzem Post und wollte fragen, was mich wohl erwartet.

Ist mit der RSB Ankündigung und Eintritt in die WVP noch in 2013 zu rechnen?

Danke und viele Grüße

----
Vom 02.09.13

In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen des XXX, ist das Verteilungsverzeichnis zur Einsicht der Beteiligten auf der Geschäftsstelle des Insolvenzgerichts niedergelegt worden. Der Insolvenzverwalter hat gemäß § 188 S. 3 InsO dem Gericht angezeigt: Bei der Schlussverteilung sind Forderungen in Höhe von insgesamt XXX EUR zu berücksichtigen. Für die Verteilung steht ein Betrag von ca. 0,00 EUR aus der Insolvenzmasse zur Verfügung.

++++
Vom 07.08.13

In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen des XXX, wird Schlusstermin im schriftlichen Verfahren gemäß §§ 197, 5 Abs. 2 InsO zur Erörterung der Schlussrechnung des Insolvenzverwalters, Erhebung von Einwendungen gegen das Schlussverzeichnis, Anhörung der Gläubiger zu dem Antrag des Schuldners  auf Restschuldbefreiung und ggf. Entscheidung gem. § 292 II InsO sowie zur Prüfung nachträglich angemeldeter Forderungen bestimmt auf: 21.10.2013. Spätestens an diesem Tag müssen evtl. Widersprüche gegen nachträglich angemeldete Forderungen und Stellungnahmen zur vorstehenden Tagesordnung bei Gericht eingegangen sein.
Die Vergütung und Auslagen des Insolvenzverwalters sind durch Beschluss des Insolvenzgerichts festgesetzt worden. Der vollständige Beschluss kann von den Beteiligten in der Geschäftsstelle des Insolvenzgerichts eingesehen werden.

----
Gespeichert
 

1980er

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Re: WVP scheint in Reichweite zu sein?
« Antwort #1 am: 29. September 2013, 09:40:28 »

Hallo zusammen,

ich tippe dann mal auf ein "Ja", bei so vielen Views ohne Antwort  :wink:

Wahrscheinlich, aufgrund der Logik, hab ich mir die Antwort schon selbst gegeben  :whistle:

Schönen Sonntag noch :)
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz