"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Brief Restschuldbefreiung...Fragen???  (Gelesen 7219 mal)

surfy02

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Brief Restschuldbefreiung...Fragen???
« am: 25. Februar 2012, 13:28:35 »

HAllo!

Heute kam ein Brief vom Amtsgericht.

...Das Ende der Laufzeit der Abtretungserklärung endete am 22.2.2012.
Anträge auf Versagung liegen nicht vor.
Das Gericht beabsichtigt deshalb die Restschuldbefreiung zu erteilen.

Stellungnahme binnen zwei Wochen..


Ist das jetzt das Ende oder kann noch was passieren? Muss ich dazu Stellung nehmen?
Was passiert wenn sich doch noch ein Gläubiger meldet?

Antworten wäre super...
Gespeichert
 

Der_Alte

Re: Brief Restschuldbefreiung...Fragen???
« Antwort #1 am: 25. Februar 2012, 13:30:51 »

Das bedeutet, dass in wenigen Tagen die RSB erteilt wird. Stellung brauchen Sie dazu nicht mehr nehmen.
Gespeichert
Es grüßt der Alte
 

surfy02

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Brief Restschuldbefreiung...Fragen???
« Antwort #2 am: 25. Februar 2012, 13:33:01 »

Bekomme ich dann noch einmal Post vom Amtsgericht?
Was passiert den wenn ein Gläubiger jetzt dagegen spricht?
Gespeichert
 

Der_Alte

Re: Brief Restschuldbefreiung...Fragen???
« Antwort #3 am: 25. Februar 2012, 13:35:54 »

Die Gläubiger hätten Versagensanträge stellen müssen. Da sie es nicht getan haben ist der Zug jetzt abgefahren.
Der eigentliche Beschluß zur Erteilung der RSB kommt noch und wird auch im Internet veröffentlicht.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben fertig!
Gespeichert
Es grüßt der Alte
 

surfy02

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Brief Restschuldbefreiung...Fragen???
« Antwort #4 am: 25. Februar 2012, 18:24:29 »

Und könnte jetzt noch irgend jemand zb der Insolvenzverwalter was dagegen sagen?

Und wie ist das mit der Bezahlung des Verfahrens bzw. des Insolvenzverwalters?
Gespeichert
 

Der_Alte

Re: Brief Restschuldbefreiung...Fragen???
« Antwort #5 am: 25. Februar 2012, 18:58:47 »

Der Treuhänder kann keinen Versagensantrag stellen.

Wenn Sie in den letzten Jahren pfändbares Einkommen gehabt haben dürften die Verfahrenskosten bereits getilgt sein. Wenn nicht bekommen Sie nach der Erteilung der RSB vom Gericht noch entsprechend Post, wie hoch die Kosten noch sind. Dann können Sie bei Gericht einen neuen Kostenstundungsantrag stellen.
Gespeichert
Es grüßt der Alte
 

surfy02

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Brief Restschuldbefreiung...Fragen???
« Antwort #6 am: 25. Februar 2012, 19:22:14 »

Danke für die schnelle Antwort...
Gespeichert
 

surfy02

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Brief Restschuldbefreiung...Fragen???
« Antwort #7 am: 12. März 2012, 15:00:37 »

So nun kam heute ein Brief meines netten Insolvenzverwalters.
Er möchte aktuelle Lohnnachweise sehen und wissen, ob ich was geerbt habe.

Es ist alles gleich geblieben und Erbe gab es auch nicht.

Warum also, da ich dachte es wäre jetzt alles zu ende??

Gespeichert
 

Der_Alte

Re: Brief Restschuldbefreiung...Fragen???
« Antwort #8 am: 12. März 2012, 17:33:55 »

Der muß jetzt einen Schlußbereicht schreiben und möchte die dafür notwendigen Informationen.
Gespeichert
Es grüßt der Alte
 

surfy02

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Brief Restschuldbefreiung...Fragen???
« Antwort #9 am: 12. März 2012, 17:51:00 »

Und was heißt das? War der Gerichtstermin schon? Und wann bekommt man darüber Nachricht?
Gespeichert
 

Der_Alte

Re: Brief Restschuldbefreiung...Fragen???
« Antwort #10 am: 12. März 2012, 18:31:51 »

Nein, der Gerichtstermin war noch nicht. Der Beschluß wird zugestellt, sobald das Gericht den Schlussbericht hat und die Frist der Gläubiger zur Abgabe von Versagensanträgen abgelaufen ist.
Gespeichert
Es grüßt der Alte
 

kati0065

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Re: Brief Restschuldbefreiung...Fragen???
« Antwort #11 am: 15. März 2012, 10:28:53 »

guten morgen, dazu habe ich auch mal noch eine frage ich habe den brief ja schon am 2.2.12  erhalten wegen ich kann stellungnahme nehmen und das gericht beabsichtigt die rsb zu erteilen wenn keine versagensgründe § u.s.w. vorliegen. wie lange dauert das denn in der regel bis der bescheid über die erteilung der RSB kommt?Denn die zeit für einspruch der gläubiger ist nun schon seit 2 wochen vorbei. muss ich mir sorgen weil ich noch keine post erhalten habe?

vld für antworten gruss kati
Gespeichert
 

juergengrisu

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 210
Re: Brief Restschuldbefreiung...Fragen???
« Antwort #12 am: 16. März 2012, 00:35:30 »

Hi kati0065

Die Gläubiger bekommen eine 4 Wochenfrist (wenn Versagungsgründe vorliegen letzte gelegenheit für die Gläubiger..
bei mir hat es bis zum brief 6 Wochen gedauert.
Immer schön Ruhig bleiben sie bekommen jetzt bald ihre RSB :coffee:
Das ist ein unbeschreiblich Herrliches Gefühl...

Gruß
Juergengris
Gespeichert
 

surfy02

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Brief Restschuldbefreiung...Fragen???
« Antwort #13 am: 20. April 2012, 13:36:17 »

So nun nachdem ein Gläubiger Einspruch eingelegt hat, und dieser zurück gewiesen wurde, ist heute endlich der Beschluss zur Restschuldbefreiung gekommen.
Und nun heißt es wohl feiern....
Danke an alle, die die Fragen so gut beantwortet haben...
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz