"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Neuverschuldung nach Restschuldbefreiung  (Gelesen 2461 mal)

futurelike

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Neuverschuldung nach Restschuldbefreiung
« am: 12. Oktober 2011, 16:01:06 »

Hallo,

ich bin heute auf Ihr Forum gestossen und habe folgende Frage:

Am 16.07.2009 wurde mir die Restschuldbefreiung meiner PI erteilt. In der ganzen Zeit der Wohlverhaltensphase und auch davor war ich Selbständig. Das ist auch heute noch der Fall. Auf Grund von Insolvenzen zweier Hauptkunden (Projektverträge) sind mir im Juli diesen Jahres die existenziellen Grundeinnahmen weggebrochen. Bis heute bin ich mit den spärlichen Rücklagen und kleineren Jobs über die Runden gekommen.

Problem:
Für das 2. Quartal 2011 stehen jedoch noch Umsatzsteuerzahlungen in für mich beträchtlicher Höhe aus die ich jedoch auf Grund oben beschriebenen Tatsache nicht mehr ausgleichen kann. Das eine Stundung der Usatzsteuer nicht möglich ist, weiß ich, Werte an Sachvermögen sind nicht vorhanden. Die Vollstreckungsmaßnahmen des Finanzamtes sind angekündigt. Welche Konsequenzen hat dies für mich ausser das ein Vollstreckungsbeamter vorbei kommt? Kann der GV trotzdem einer vor kurzem beendeten PI eine eidesstattliche Erklärung abverlangen?

Ich bin verheiratet, lebe in Gütergemeinschaft und die Bankkonten laufen auf den Namen meiner Frau. Ist hier mit einer Kontopfändung zu rechnen?

Danke vorrab für Ihre geschätzten Antworten auf meine Fragen.
Gespeichert
 

horst69

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 541
Re: Neuverschuldung nach Restschuldbefreiung
« Antwort #1 am: 12. Oktober 2011, 18:21:24 »

Natürlich kann der GV die EV verlangen, warum auch nicht ??

Ich würde schnellstens ein eigenes P-Konto eröffnen !

Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz