"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Abfindung und Steuernachzahlung  (Gelesen 1421 mal)

flipper8870

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Abfindung und Steuernachzahlung
« am: 22. Oktober 2011, 10:33:26 »

Hallo,
befinde mich seit jan. 2010 in der wohlverhaltensphase. Im Juni 2010 bekam ich nach Kündigungsschutzklage eine Abfindung in Höhe von 5000,00€, welche ich abzüglich der Gerichtskosten abgetreten habe. Nun wurde ich aufgefordert meine Einkommensteuererklärung zu machen und muß im Ergebnis 300.00€ nachzahlen.
Die Summe bezieht sich auf die Abfindung. Kann ich die 300,00€ zurückerstattet bekommen? Eigentlich bezieht sich die Pfändung doch auf die Nettoeinkünfte-gilt dies auch bei einer Abfindung?

L.G. Flipper
Gespeichert
 

horst69

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 541
Re: Abfindung und Steuernachzahlung
« Antwort #1 am: 22. Oktober 2011, 10:43:43 »

Die 300€ müssen Sie nachzahlen.
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz