"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Forderung  (Gelesen 4536 mal)

verzweifelt5

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Forderung
« am: 17. Januar 2013, 16:56:43 »

Guten Tag,
mich beschäftigt ein für mich Riesenproblem, ich werde versuchen, die verzwickte Lage irgenwie schlüssig darzulegen.

Person A und Person B waren mal eine Lebensgemeinschaft bis zum Frühjahr 2005.
Im Jahre 2002 wurde Person A von seinem Arbeitgeber entlassen und er hatte die Idee eine Selbständigkeit aufzubauen.
Das wurde dann auch umgesetzt, sollte aber auf person B laufen (weiblich), da Person A(männlich), als Familienvorstand ja mehr Förderung usw. erzielen kann.
Die Selbständigkeit war nicht wirklich erfolgreich und wurde im Jahre 2005 abgemeldet. Person A zahlte an eine Lieferfirma (Möbelhandel) einen offenen Betrag iHv. 11.000€, was auch immer mündlich unter der Lebensgemeinschaft so vereinbart war, da Person A aus einem fälligen Bausparvertrag diese Summe aufbringen konnte.
Die Beziehung scheitere aber und die Lebensgemeinschaft war beendet. Person A wußte aber auch genau, daß Zahlungen von Person B nicht möglich waren, da sie den finanziellen Rahmen weit überspannt hätten, da Person B alleinerziehend mit zwei Kindern war.
Trotz dieses Wissens zahlte er an den GV diesen Betrag iHv. 11.000€.
Person A tyrannisierte Person B über Jahre, telefonisch, durch klingeln, Überwachung usw.
Dann zwang er unter psychischen Druck eine Unterschrift zur Schuldanerkennung von Person B, diese zahlte dann auch monatlich 50.00€, Quittierung wurde verweigert.
Im Jahre 2005 verkaufte Person A dann auf einer Auktionsplattform Ausstellungsküchen, worauf Person B Auskunft über Erlös und sonstige Angaben verlangte, ohne Erfolg, Person P verweigerte diese Auskunft und schob Person B 2000,00€ über den Tisch, Quittierung natürlich Fehlanzeige.
Die Ratenzahlung über 50.00 € stellte Person B ein, als sie arbeitslos wurde.
Im Jahre 2008 lernte Person B einen neuen Partner kennen und die Beziehung verfestigte sich, dies wiederum ließ Person A natürlich in Höchstform aufleben und er erwirkte einen Titel gegen Person B zur Zahlung von 11.000€.
Person B versuchte bei dem Auktionshaus vergeblich die Verkaufsmodalitäten herauszufinden.
Person B kontaktierte jetzt einen Anwalt, Ergebnis eine satte Rechnung und der Rat in die Insolvenz zu gehen.
Niemanden interessiert die offenen Summen, die Person B gegen Person A (der ja Fremdeigentum verhöckert hat).
Mittlerweile ist Person B auch bekannt, daß Person A, wieder mit gefälschten Rechnungen und nicht eindeutig geklärter Herkunft von Ware, diese auf Auktionsplattformen erfolgreich verkauft.
Wie ist die Rechtslage?
Danke Antworten
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Forderung
« Antwort #1 am: 18. Januar 2013, 13:52:59 »

Da Sie bereits einen Anwalt kontaktiert haben, war dessen Rat wahrscheinlich der richtige.

Rechtsauskünfte werden Sie hier leider nicht bekommen (können).
Auch für dieses Forum ist der geschilderte Sachverhalt zu kompliziert, da eine genaue Prüfung aller vorhandenen Dokumente notwendig wäre und es offensichtlich auch um strafrechtliche Dinge geht.

Selbst eine mögliche Insolvenz müsste wegen der "Strohmann(frau)geschichte" vorab nach möglichen rechtlichen Folgen geprüft werden.

Wieviel Schulden stehen denn nun überhaupt im Raum?
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

verzweifelt5

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Forderung
« Antwort #2 am: 21. Januar 2013, 15:15:08 »

 hallo paps,
danke für die Antwort.
Es stehen 11.000€ im Raum.
Ansonsten bestehen keine Schulden oder laufende Forderungen.
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz