"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Behinderung und Insolvenz- ich weiß nicht, wie ich das anstellen soll  (Gelesen 1465 mal)

Maryah

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10


Hey,

ich habe einige Fragen.
Ich bin bereits behindert zur Welt gekommen, in Heimen, also ohne Familie aufgewachsen.
Hatte vor Jahren einen Tumor im Rücken, der raus operiert wurde, ich bekam aber früh eine Rente.
Und da diese gering, muss ich hinzu verdienen, da aufgrund meiner Gesundheit gehbehindert, auf ein Auto angewiesen und auch auf erheblichen Mehrbedarf angewiesen.

Mein Partner verstarb an Krebs und hat mir einiges an Schulden überlassen.
Zu hoch, um in meiner Situation heute weiterhin zu bewältigen.
Ich habe mehrere Umzüge hinter mir, da ich der Arbeit hinterher ziehen musste und lebe in einer Wohnung, zeitlich noch zwei Monate- also begrenzt. Dann muss ich umziehen.

Und habe eine private Insolvenz einleiten müssen und stehe kurz davor, einen Treuhänder zu bekommen.
Nun lese ich mit Grauen die ganzen Horroszenarien von Betroffenen.
Dann kann ich mir ja gleich die Kugel geben, oder mein Zustand verschlimmert sich so, das das nicht mehr nötig sein wird.
Ich muss eine neue Wohnung finden- was hier nicht einfach ist- denn ich muss diese Übergangswohnung in Kürze verlassen und habe keine Lust, jedem Vermieter meine Situation auf die Nase zu binden, Um weitere Belastungen zu bekommen.

Ich bin auf mein Auto angewiesen- habe einen 12 Jahre alten xxx- Wert ca. 2200 evtl.. Den benötige ich nicht nur zur Arbeit, ich benötige diesem im gesamten Alltag. Und auch, da aufgrund meiner Erkrankung keine öffentlichen Verkehrsmittel möglich sind.

Ich werde meinen Telefonanbieter wechseln müssen, mein Partner hat mir aber bei der xxx und seiner Firma, sowie den plötzlichen Tod 2000- Euro Schulden der xxx hinterlassen.
Ich benötige, da ich auch teilweise zu Hause arbeite, um Recherchen durchzuführen und natürlich, da behindert, ein Telefon, meinen geleasten 17- Euro pro Monat- Laptop... Nicht nur, da ich sonst den Job verliere, er ist mein Kontakt zur Außenwelt.

Frage an Betroffene, und ich hoffe, mit weniger Grauen behaftete Antworten zu erhalten, denn in meinem Fall heißt das, weiter zu erkranken.

Wie ist das mit einer Neuanmietung einer Wohnung- denn ich werde keinem Vermieter meine Situation auf die Nase binden.
Wie ist es mit meinem Auto
Und welcher Telefonanbieter wäre möglich.
Denn ich möchte nicht riskieren, was ich auch oft lese, das Einzugsermächtigungen rückwirkend oder generell eingezogen werden.
Denn die meisten Anbieter wollen selbst einziehen, um einer Zahlungsunfähigkeit vorzubeugen, und das ist dann ein Widerspruch.

herzliche Grüße an Alle Betroffenen.

Maryah
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Behinderung und Insolvenz- ich weiß nicht, wie ich das anstellen soll
« Antwort #1 am: 08. Oktober 2009, 15:38:22 »

Nun lese ich mit Grauen die ganzen Horroszenarien von Betroffenen.

-> so viel Grauen und Horror gibt es meist nicht. Man ließt viel über Probleme, weil nur die sich zu Wort melden, bei denen es eben Probleme gibt. Wer nichts zu klagen hat, der schweigt. Und so könnte man den Eindruck gewinnen, solche grauenhaften Probleme würden bei jedem Verfahren aufkommen, was nicht der Fall ist.
 
Ich muss eine neue Wohnung finden- was hier nicht einfach ist- denn ich muss diese Übergangswohnung in Kürze verlassen und habe keine Lust, jedem Vermieter meine Situation auf die Nase zu binden, Um weitere Belastungen zu bekommen.

-> na ja, Lust hat man natürlich nicht. Eine Insolvenz gibt es aber nicht zum Nulltarif, etwas "Leiden" muss die "Befrreiung" einem schon wert sein.

Und auch, da aufgrund meiner Erkrankung keine öffentlichen Verkehrsmittel möglich sind.


->  auch dann kann eine Unpfändbarkeit des Pkw bestehen.


Ich werde meinen Telefonanbieter wechseln müssen, mein Partner hat mir aber bei der Telekom und seiner Firma, sowie den plötzlichen Tod 2000- Euro Schulden der Telekom hinterlassen.

-> Da gibt es Alternativen. Bspw. ALICE. Sie sehen ja wie viele trotz Insolvenz hier fleißig schreiben und lesen. Alle haben PC, Internet und Telefon. 

Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

Maryah

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re: Behinderung und Insolvenz- ich weiß nicht, wie ich das anstellen soll
« Antwort #2 am: 08. Oktober 2009, 15:59:52 »

hallo,

erst einmal ganz herzlichen Dank.
Ich bin sehr erleichert.
Ja, es kann stimmen, beschweren tun sich die Personen, bei denen es zu Schwierigkeiten kommt.
Etwas positives Feedback tut gut und beruhigt.
Danke auch für die vielen guten Tips- werde ich mir merken.
Naja, Wert sein und etwas leiden.... Leid gab es in den letzten Jahren so viel, das es irgendwann reicht. Krebs ist keine einfache Erkrankung- ich habe sie größtenteils überstanden, mein Partner nicht.
Und hier in Flensburg ist Wohnung ein Problem, da eine hohe Studentenzahl- ohne Insolvenz.
Aber ich hoffe, auf dem privaten Markt keinen Vermieter zu bekommen, der eine Schufaauskunft benötigt, hatte ich noch nie. denn dann habe ich schlechte Karten.
Werde ich zu vermeiden versuchen.

Aber ganz herzlichen Dank- ich bin erleichtert.
Eine Frage: Stimmt es denn, das keine Einzugsermächtigungen getätigt werden dürfen, da mein Strom, Telefon und mein Laptop über Einzug laufen und auch die Autoversicherung. Habe bereits gefragt, die werden sich da auf keinen anderen Deal einlassen.

alles Liebe von der windigen Küste

Maryah
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz