"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.  (Gelesen 8822 mal)

Morrowind13

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 107
Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« am: 11. Juli 2010, 11:52:47 »

Guten Tag
Ich habe mich mal kurz mit den Möglichkeiten befasst, welche Möglichkeiten es gibt mit deen Gläubigern einen Bergleich zu ziehen.
Ich stellte auch da fest in jedem Fall lastet auf Schuldner so oder so ein Immenser Druck.
Wenn man aber das nötige Kleingeld besitzt und weiß irgendwo soviel Geld noch flüssig zu machen so dass man Spezialisierte Fimen zur Abwehr beauftragt dass sich dieser Prozess sogar ins Gegenteil umkehren lässt.
Dann sind diese Gläubiger am Ende froh wenn Sie überhaupt noch 70 oder 80 % von der Schuldenmasse bekommen.
Ich erinnere mich da an den Bericht der Bild über den Schlagersänger der für jeden uro Schulden nur 11 Cent gezahlt hat.
Reiche Menschen oder die die es waren imn Not geraten stehen oft besser da.
Ich denke mal bei Karstadt wird keiner Arm.
Am Ende steht dann doch die vorläufige Rettung
Bislang haftet auch keiner mit seinem Privatvermögen für Firmenpleiten.
Selbst der Postbankchef hat noch soviel Vermögen das er und Generationen danach ausgesorgt haben.
Wenn ein ex Siemens Chef Millionen Strafe bekommt wird er davon nicht Arm.
Es hat nur Alibifunktion.

Da frage ich mich doch gleich, welche Möglichkeiten hat jeder Verschuldeter normaler Bundesbürger denn?
Vergleichsvorschläge werden in aller Regel abgelehnt.
Nein seit Jahren wartet man auf andere gerechtere Lösungen imm Insolvenzrecht.
Mann passt die Pfändungstabelle noch nicht mal Jährlich genausowenig wie die Renten an Wirtschaftliche Gegebenheiten an.
Bei den Arbeitnehmereinkommen ist sogar ein Rückgang zu verzeichnen.
Und es wird immer schlimmer.
Beispiel Lufthansa.

Einen Insoventen nimmt man alles was irgendwie über der Pfändungsgrenze hinausgeht und lässt ihm oft keine Luft mehr sich was anzusparen geschweige denn sich mal da mal was von Außergewöhnliches zu kaufen.

Wenn ich jetzt eine Arbeit vorweisen könnte dürfte ich zumindetens ein altes Auto fahren.
Ich gehe aber in Rente und werde wohl keine möglichkeit mehr bekommen mir selber eins zusammen zu Sparen weil jeder Betrag zuviel unter die Pfändungsmasse fällt.

Wenn ich hier lese, dass von einigen Treuhänder sogar Abbuchungen und Überweisungen zurückgeholt werden können dann muss ich davon ausgehen jeden Euro den ich beim nächsten Renteneingang vom Vormonat zuviel habe zur Masse abgeben muss.

Ich denke derzeit das es eben nicht so ist das ich Betrag A gepfändet bekomme und ich über den Rest frei verfügen kann sondern jede Sonderzahlung oder Erwirtschafteten Überschuss eingezogen wird.

Oder aber ich muss Betteln das ich zum Beispiel eine Steuerrückerstattung wegen notwendiger wichtgen Begebenheiten behalten darf.

Derzeit ist es bei mir so, das ich zwar kein Auto mehr habe aber da vom Finanzamt ca 150 € wiederbekomme.
Dagegen steht die Bezahlung meines Steuerbraters noch mit 110 €  aus.
Auch da schon muss ich sicherlich die entscheidungen dem Treuhänder zur Vorlage hinlegen und mich im Zweifel damit Abfinden das ich nicht Zahlen kann, das Geld aber zur Pfändung weg ist.

Dadurch, dass unter Umständen der Steuerberater kein Geld mehr bekommt werde ich damit wenn auch im kleinen Rahmen wieder mal eine Familie treffen.

Da stellt sich mir doch gleich die Frage, ob ein Treuhänder so Versiert ist für mich eine Einkommessteuer selber machen zu können.
Ich frage mich selbst wenn er das macht, oder kann dann macht er das sicherlich nicht Umsonst.
Es wird sich auch auf die Kosten der Insolvenz niederschlagen.

Ich weiß, wie hoch eine Stunde Beratung bei Rechtsanwälten kosten.
Die liegen derzeit bei 190 €

Ich habe aber schon in der Vergangenheit erfahren müssen, dass ich wegen meines Bruttogehalts keine Rechtskostenbeihilfe oder Beratungschein erhalten kann.

Insofern sind wir eine Zweiklassengesellschaft.
Zweiklassenmedizin, aber unter anderen auch Zweiklassen Insolvenzrecht
Gespeichert
 

Morrowind13

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 107
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #1 am: 11. Juli 2010, 12:04:10 »

Nun fange hier nur nicht wieder jemand von Neid an.
Auf ehrliche Arbeit und Besitztum bin ich nicht Neidisch.
Es stört mich nicht im Geringsten ob jemand neben mir etwas Besitzt was ich nicht habe wennn man mal vom Besitz eines jetzt älteren Fahrzeugs absieht um selber weil ich ja noch mit zwei Kindern weit weg Wohnend vom nächsten Lebensmittelladen wohnent absieht.

 bei mir steht sicherlich auch irgendwann die suche nach einer kleineren günstigeren Wohnung an.
Auch das ist ohne Auto selbst wenn man in die nächsgrößere Stadt ziehen wolte ohne Auto schwierig.
Ein Umzug kostet aber auch wieder Geld.
Da ich keinen WBS und Wohngeld bekommen werde noch schwieriger.

Das höchste Gut ist sowieso die Gesundheit und niemand nimmt etwas mit.
Darüber hinaus bin ich gut und Modern, Eingerichtet und wenigstens da vermisse ich nichts und das kann mir auch keiner wegnehmen.
Wohnungsmässig brauche ich nicht mehr.
Daher bin ich nicht Neidisch auf andere auch nicht auf das Rentnerpaar nebenan mit viel Geld.
Denn Einrichtungsmäßig habe ich Moderneres und neueres auch wenn es zu meiner lage beigetragen hat das ich Neu beginnen musste.
Gespeichert
 

makro

  • Gast
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #2 am: 11. Juli 2010, 14:08:30 »

Zitat
Bislang haftet auch keiner mit seinem Privatvermögen für Firmenpleiten.

oh doch! Die meisten Unternehmer haften für Firmenkredite mit ihrem Privatvermögen.
Zitat
Wenn ich hier lese, dass von einigen Treuhänder sogar Abbuchungen und Überweisungen zurückgeholt werden können dann muss ich davon ausgehen jeden Euro den ich beim nächsten Renteneingang vom Vormonat zuviel habe zur Masse abgeben muss.

das betrifft nur den Zeitraum vor Eröffnung!

Anstatt hier weiterhin Romane zu schreiben die man überhaupt nicht lesen kann und deren eigentliche Frage man in einem Satz unterbringen kann, wie wäre es denn sich wirklich mal mit der Insolvenzordnung und der Pfändungstabelle  zu beschäftigen und kurz gehaltene Fragen zu formulieren.

Das hilft mehr als hier irgendwelche Stammtischparolen, Halbwahrheiten und Vermutungen zu äußern.
Gespeichert
 

Morrowind13

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 107
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #3 am: 11. Juli 2010, 14:30:37 »

Ich bleibe aber dabei, das es nicht so einfach ist soetwas vermag es im einen oder anderen Fall anders laufen Psychich nicht einfach und ohne Probleme verläuft.
Gespeichert
 

deagle

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 263
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #4 am: 11. Juli 2010, 16:36:44 »

was ne Einstellung...

Was hättest DU denn gerne?

nen Psychologen als TH/IV der dann nach der fünften Sitzung feststellt, das der Morrowind13 psychisch und physisch nicht schuldenfähig ist und das Insolvenzgericht die sofortige RSB erteilt, mit der Auflage das alle ehemaligen Gläubiger sofort dafür Sorge zu tragen haben, dass dem Morrowind13 nachfolgender Lebensstandard ermöglicht wird:

3 x jährlicher Urlaub (nicht unter Karibikklasse)!
alle Jahre ein Neuwagen der gehobenen Mittelklasse!
Die vollständige Finanzierung der Ausbildungen aller mit Morrowind13  in verbindung stehender Personen!
Die Ansprüche gehen mit dem Tod von Morrowind13 an seine erben über!


Träum weiter....


DU hast Dir wie jeder andere Schuldner oder Insolvente auch die Suppe eingebrockt, jetzt heiißt es also löffeln, auch wenn´s nicht schmeckt!

Gespeichert
 

Fallera

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1536
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #5 am: 11. Juli 2010, 19:31:45 »

Ich bin nicht der Meinung, dass diese Diskussion zielführend ist!

@Morrowind.

Ihre Beiträge enthalten immer die selben Aussagen und Fragen bzw. Beschwerden über
die gemeine und ungerechte Behandlung der Schuldner!

Sie haben nun schon ein dutzend Beiträge eröffnet, welche alle unterschiedliche überschriften aber den
selben Inhalt haben!

Was bezwecken sie damit oder erhoffen sich davon?
« Letzte Änderung: 11. Juli 2010, 19:36:11 von Fallera »
Gespeichert
I`d rather be hated for who I am, than loved for who I am not.
Kurt Cobain
 

Inkassomitarbeiterin

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline Offline
  • Beiträge: 646
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #6 am: 11. Juli 2010, 20:47:44 »

@Morrorwind: Ich sag jetzt mal nichts dazu sonst platzt mir der Kragen.
Gespeichert
 

deagle

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 263
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #7 am: 11. Juli 2010, 21:14:18 »

 :whistle: fishing for compliments.   :lollol:
Gespeichert
 

Morrowind13

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 107
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #8 am: 12. Juli 2010, 00:00:21 »


Was hättest DU denn gerne?

nen Psychologen als TH/IV der dann nach der fünften Sitzung feststellt, das der Morrowind13 psychisch und physisch nicht schuldenfähig ist und das Insolvenzgericht die sofortige RSB erteilt, mit der Auflage das alle ehemaligen Gläubiger sofort dafür Sorge zu tragen haben, dass dem Morrowind13 nachfolgender Lebensstandard ermöglicht wird:

3 x jährlicher Urlaub (nicht unter Karibikklasse)!
alle Jahre ein Neuwagen der gehobenen Mittelklasse!
Die vollständige Finanzierung der Ausbildungen aller mit Morrowind13  in verbindung stehender Personen!
Die Ansprüche gehen mit dem Tod von Morrowind13 an seine erben über!

Ist doch schon gut.

Was für ein Blödsinn.
Ich habe hier doch niemanden Beleidigt.
Ungerecht Behandelt fühle ich mich derzeit noch nicht.
Ich verstehe es dennoch nicht, es kann doch nicht so einfach sein  wenn hier viele Fragen zu Pfändbaren Geldbeträgen stellen.
Aber ich stelle auch hier fest, dass genauso wie über die Regierungspolitik der eine oder andere nicht einverstanden ist aber sich niemand wehrt.
Ich verstehe nicht, dass sich hier jeder der Schulden hat und diese nicht mehr Zahlen kann sich selbst an allem die Eigenschuld gibt.

Ich habe zwar auch Schulden und muss Sie auslöffeln aber ich gebe mich nicht die Schuld alleine dafür dass ich Sie dann nicht mehr begleichen konnte.

Ansonsten lasse ich mich von Meinungen einer weniger hier verbiegen.

Ich gebe es aber auf.
Gespeichert
 

deagle

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 263
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #9 am: 12. Juli 2010, 07:20:49 »

Was für ein Blödsinn.

findest Du wirklich?

Ich habe hier doch niemanden Beleidigt.

wer hat das geschrieben?

Ungerecht Behandelt fühle ich mich derzeit noch nicht.

warte mal ab...

Ich verstehe es dennoch nicht, es kann doch nicht so einfach sein  wenn hier viele Fragen zu Pfändbaren Geldbeträgen stellen.

wann hast Du etwas zu pfändbaren Beträgen gefragt?

Aber ich stelle auch hier fest, dass genauso wie über die Regierungspolitik der eine oder andere nicht einverstanden ist aber sich niemand wehrt.

Du solltest Dich tatsächlich mal mit der Insolvenzordnung befasen!

Ich verstehe nicht, dass sich hier jeder der Schulden hat und diese nicht mehr Zahlen kann sich selbst an allem die Eigenschuld gibt.

Du verstehst es wohl wirklich nicht!

Ich habe zwar auch Schulden und muss Sie auslöffeln aber ich gebe mich nicht die Schuld alleine dafür dass ich Sie dann nicht mehr begleichen konnte.

Wir wissen mittlerweile, dass die Einführung es €uro, deine Exfrau und unsere Gesellschaft im allgemeinen SCHULD an deinen Schulden hat!

Ansonsten lasse ich mich von Meinungen einer weniger hier verbiegen.

Ich gebe es aber auf.

Zum Abschluss ein paar Tipps vom Deagle

Der Einführung anderer Währungen kann man relativ einfach durch Auswandern entgehen!
Rachsucht von Ehefrauen verhindert man am besten in dem man sie nicht heiratet!
Arbeitslosigkeit verhindert man am besten durch einen Beamtenjob auf Lebenszeit.
Gegen Erwerbsunfähigkeit gibt es schon seit Jahrzehnten hervorragende Versicherungen!

Aber der einfachste Weg nicht "unschuldig" verschuldet zu sein, war, ist und wird immer sein.... einfach keine Schulden zu machen!


Gespeichert
 

Morrowind13

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 107
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #10 am: 12. Juli 2010, 08:52:32 »

Aber der einfachste Weg nicht "unschuldig" verschuldet zu sein, war, ist und wird immer sein.... einfach keine Schulden zu machen!

Meiner Ansicht nach, hat dieser Spruch hier im Forum nichts verloren.
Da muss man doch gleich hinterfragen, ob Sie selber verschuldet sind,
Für mich ist das zu einfach was Sie da sagen.
Wenn das, Allgemein die Meinung aller hier wiederspiegelt hat dieses Forum seinen Sinn verfehlt.
Es heißt doch hier Schulden & Insolvenz Hilfe Forum
Aber hier ist auch keine Hilfe möglich.
Aber Ehrlich gemeinte Ratschläge die aus eigener Erfahrung einem Vielleicht weiterhelfen könnten hätte ich inm ein oder andern schon erhofft.
Da schreibt einer was ein Treuhänder eigentlich darstellken soll ob man verlangt das der gleichzeitig Psyschologe sein soll und einem verschuldeten womöglich Teure Urlaubsreisen und anderes Finanzieren soll.
Da Sage ich nochmal Blödsinn.
Ich weiß selber das mann Gerade stehen muss.
Das braucht mir keiner zu Sagen.
Aber ein wenig Psyschologe sollte er schon sein.
Vor allem sollte er in der Lage aber auch Bereit sein auf jeden einzugehen.
Auch ein Mensch mit Schulden braucht  mal Menschlichen Zuspruch.
Man macht es sich zu einfach wenn man über alles hinweggeht.
Ich habe gestern noch von jemanden bezogen auf den Ausfall der Klimaanlage der 3 Züge der Bahn ICE zu hören bekommen, Besser die wie ich.
Ich habe ja schon ein Paar mal meine Meinung dazu Geäusert.
Ich habe ja aber auch schon ein Paar mal selbst zugegeben dass Verschuldeten sicherlich der Beginn des ganzen anzulasten ist.
Aber  auch aus anderen Beweggründen als man es hier immer Glauben machen möchte.
Die Gründe das danach jemand in Insolvenz geht liegen aber in ganz anderen Bereichen.
Und da Sage ich, können dann viele Menschen dann  nichts mehr dafür.
Ich habe das Geld was ich verdient habe und was jeden Monat abgebucht wird auch nicht mit Freudenstrahlendem Gesicht zum Fenster hinausgeworfen.
Wenn man es so sieht das man sich aus Sparsamskeitsgründen nur mit dem nötigsten zufrieden geben sollte dann frage ich mich ob wir nicht gleich in Barracken ziehen sollen mit Pappkisten als Möbel.
Gespeichert
 

Morrowind13

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 107
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #11 am: 12. Juli 2010, 09:36:57 »

Was für ein Blödsinn.

findest Du wirklich?

Siehe neuer Kommentar

Ich habe hier doch niemanden Beleidigt.

wer hat das geschrieben?

Aber ich habe doch nur meine Meinung kundgetan und man gibt nicht zu dass der Weg in die Insolvenz nicht allein durch die Schulden führt sondern auch noch über andere Dinge womit jeder zu Kämpfen hat.
Klar, jeder muss seine Miete und sonst was tragen aber es gibt sicherlich wie bei mir noch eine Menge wofür der einzelne dann nichts kann.


Ungerecht Behandelt fühle ich mich derzeit noch nicht.

warte mal ab...

Entschuldige aber da habe ich mich wohl ein wenig Falsch ausgedrückt aber ich habe mich auch
gestern Geärgert.

Es ist wohl anders herum, es fängt schon an obwohl das Inso noch nicht durch ist.
Derzeit weiß ich noch nicht mal, wie hoch mein Pfändungsbetrag dann sein wird.
Tatsache ist, dass ich mal abwarten muss wie, das Insolvenzgericht darauf Reagiert, dass  ich wegen meiner beiden erw.Kinder bei meiner Tochter ist es ja in der Schwebe stehende  Verfahren zum Arbeitslosengeld Reagiert.
Tatsache ist auch das mein Sohn noch in meiner Bedarfsgemeinschaft lebt und beide Arbeitslos sind.
Meine Tochter derzeit kein Geld auf ihrem Konto hat und von mir lebt.
Ich derzeit noch in einer 98 Qm Wohnung lebe und dafür wie gesagt jeden Monat vor der Jährlichen Nebenkostenrechnung 430 Kalt und 692 €uro Warmmiete zahle.
Ich möchte gerne hier Ausziehen kann es aber derzeit nicht weil mir die Hände gebunden sind.

Mal so die Frage gestellt: Wer Bezahlt von euch 540 € Krankenversicherung?


Ich verstehe es dennoch nicht, es kann doch nicht so einfach sein  wenn hier viele Fragen zu Pfändbaren Geldbeträgen stellen.

wann hast Du etwas zu pfändbaren Beträgen gefragt?

Doch habe ich.
Ein Zeichen dafür, dass es zuviel Mühe macht meine Geschichte ganz zu lesen.


Aber ich stelle auch hier fest, dass genauso wie über die Regierungspolitik der eine oder andere nicht einverstanden ist aber sich niemand wehrt.

Du solltest Dich tatsächlich mal mit der Insolvenzordnung befasen!

Was hat das Insorecht mit der Tagespolitik zu tun.

Ich verstehe nicht, dass sich hier jeder der Schulden hat und diese nicht mehr Zahlen kann sich selbst an allem die Eigenschuld gibt.

Du verstehst es wohl wirklich nicht!

Ja ich verstehe es nicht, weil ich mich derzeit erst in der zweiten Phase befinde und noch nicht mal ein Gespräcfh mit meinem Treuhänder geführt habe.
Andererseits schon gewisse Dinge geschehen sind die sich vor der dritten Phase schon ereignet haben zB. die Pfändung meines PKW oder jetzt aktuell weil mir die Bank neben meinem Konto noch eine Sparcart zur Verfügung gestellt hat weil Sie bei mir von einem Max Pfändungsbetrag ausgegangen ist der es mir ermöglichen sollte den einen oder anderen €uro zu Sparen jetzt aber erfahre , dass ich jetzt oder zukünftig unabhägig davon ob das Gericht nun 993 € Grundbedarf oder mehr übrig lässt.
Nun weiß ich erst seit vergangende Woche, dass ich gar keine Sparcart besitzen darf.
Nun sind auf der Sparcart rund 300 € aus einem Unverschuldeten Unfall als Wertminderung und edie werden nun schon unter Umständen vor der dritten Phase der Masse zugeführt
Aus diesem Grunde auch meine Befürchtung wenn ich zukünftig am Ende des Monats was übrig hätte das dies neben dem fesgesetzten Pfändungsbetrag auch eingezogen wird.
Man lässt dem Schuldner in diesem Fall keine Luft mehr.
Daher auch meine Anmerkung, dass jeder Verschulde Person die Kaufkraft verloren geht da er sich ja künftig nur auf das notwendigste Beschränken muss. [./b]

Ich habe zwar auch Schulden und muss Sie auslöffeln aber ich gebe mich nicht die Schuld alleine dafür dass ich Sie dann nicht mehr begleichen konnte.

Wir wissen mittlerweile, dass die Einführung es €uro, deine Exfrau und unsere Gesellschaft im allgemeinen SCHULD an deinen Schulden hat!

Nicht ganz.

Ansonsten lasse ich mich von Meinungen einer weniger hier verbiegen.

Das versuche ich auch weiterhin nicht zu tun.
Allerdings geht dieser Kelsch  Gesundheitlich aber Nervlich nicht Spurlos an jedem Verschuldeten aber auch an mich vorbei weil ich ja neben der Inso noch mehr ungelöster Probleme habe.


Ich gebe es aber auf.

Zum Abschluss ein paar Tipps vom Deagle

Der Einführung anderer Währungen kann man relativ einfach durch Auswandern entgehen!
Rachsucht von Ehefrauen verhindert man am besten in dem man sie nicht heiratet!
Arbeitslosigkeit verhindert man am besten durch einen Beamtenjob auf Lebenszeit.
Gegen Erwerbsunfähigkeit gibt es schon seit Jahrzehnten hervorragende Versicherungen!

Aber der einfachste Weg nicht "unschuldig" verschuldet zu sein, war, ist und wird immer sein.... einfach keine Schulden zu machen!



Gespeichert
 

Hobi

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #12 am: 12. Juli 2010, 10:19:55 »

**Treuhänder**
Aber ein wenig Psyschologe sollte er schon sein. Vor allem sollte er in der Lage aber auch Bereit sein auf jeden einzugehen. Auch ein Mensch mit Schulden braucht  mal Menschlichen Zuspruch.
:streichel: Mein treuer Treuhänder :streichel:
                     Wie oft denn noch?

Deine Wünsche sind fern der Realität und es besteht auch weder Anspruch noch Aussicht auf deren Verwirklichung. Das wird sich auch trotz der in deinen schwer lesbaren Forumsromanen veröffentlichten ständigen Wiederholungen auf unabsehbare Zeit nicht ändern. Du solltest dich vielleicht darauf verlegen, tatsächlich deine Gedanken in einem Buch niederzuschreiben, denn ständige Wiederholungen mag sicher keiner diskutieren. Es gibt auch im der Usenet (de.soc.*) Möglichkeiten, solche Diskussionen zu starten, was allerdings nichts für empfindliche Gemüter ist. Hier das ganze Forum zuzutexten bringt jedenfalls niemandem was.
Die Leute wünschen sich hier auf ihren Einzelfall bezogene, möglichst zielführende Hilfe, auch wenn selbige hier nur unverbindlich sein kann. Im Erfolgsfalle geben selbige Leute dann auch ihre Erfahrungen an andere Fragesteller weiter. Seelsorge ist hier kaum gefragt. Für menschlichen und seelischen Zuspruch sind andere zuständig, nicht ich, nicht die Forenmitglieder und auch nicht Morrowind. Es sei denn, du bist Psychiater, aber auch dann wäre hier das falsche Forum.
Gespeichert
 

Morrowind13

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 107
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #13 am: 12. Juli 2010, 11:59:01 »

Nun, beziehe ich das mit dem Treuhänder  NOCH nicht auf mich.
Denn, ich habe meinem noch nicht Kennengelernt.
Ich weiß aber auch, dass Menschlichkeit durch alle Bereiche des Lebens ein Fremdwort geworden ist.
Vielleicht komme ich schon nicht mehr mit der Lebenswirklichkeit zurecht obwohl ich Jahrgang 50 bin und die ganze Entwicklung durchlaufen habe.
Ich denke, das Leistungsdenken und der Druck auf Arbeitende Menschen hat enorm zugenommen.
Ich bin da ja auch schon seit 2002 raus.
Aber bei mir war es schon die letzten Jahre diesbezüglich nicht einfach.
Ab und an sehe ich mir im TV ja auch die Sendungen an die von den Unterschiedlichsten Problemen der Menschen berichten auch wenn ich weiß das manches nur nachgespielt ist.
So Sehe ich ja auch in Gerichtssendungen das Verhalten von Staatsanwälten gegenüber Verdächtigen.
Naja Seelsorge ist auch so ein Ding genau wie das Internet.
Die Hören zwar zu, aber Helfen können die auch nicht.
Und das Internet ist geduldig.
Darum werde ich mich erst mal etwas zurückhalten

Gruß

Gespeichert
 

deagle

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 263
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #14 am: 12. Juli 2010, 12:29:40 »

letzter Versuch der Lösung...

Fernsehgerät sowie Bildzeitung abschaffen, wenn Du tatsächlich glaubst das alles was dort berichtet wird den Tatsachen entspricht, kann Dir eh keiner mehr helfen!
Gespeichert
 

Morrowind13

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 107
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #15 am: 12. Juli 2010, 15:06:28 »

 :nono:
Das Gehört zum Grundbedürfnis dazu.
Um es nochmal zu verdeutlichen, ich kaufe keine Bild, auch keine andere Tageszeitung mehr.
Ich gehe auch in keine Kneipe und Höre mir dort das Stammtischgeschwätz an.

Ja das Leben ist kein Wunschkonzert. :whistle:
Klar, man könnte ja eine RSB zur Verlosung Öffentlich wie ein Lottogewinn bei RTL verlosen.
Was den Urlaub in der Karibik betrifft so würde ich lieber in Thailand leben wollen.
Was das Auto betrifft, so gebe ich mich nur mit Autos zufrieden die mehr wie 500 PS haben.
Was die Ausbildung meiner Kinder betrifft, so haben meine zwei ihre Ausbildung hinter sich und Suchen nun Joobs in den Chefetagen.

Aber im ernst, dass brauch ich alles nicht.

Mal so die Frage, Das Internet abschaffen wie wäre es damit ?
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #16 am: 12. Juli 2010, 23:26:19 »

 :ironie:
...Mal so die Frage, Das Internet abschaffen wie wäre es damit ?
(http://www.cosgan.de/images/more/bigs/a032.gif)

Was fange ich dann mit meiner freien Zeit an?  (http://www.cosgan.de/images/more/bigs/a065.gif)

Muß ich mich dann mit Frau und Kindern in ein Gespräch einlassen und ev. sogar noch irgend welche "Unternehmungen" starten?  (http://www.cosgan.de/images/more/bigs/a102.gif)

Nicht auszudenken ! (http://www.cosgan.de/images/more/bigs/c001.gif)
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Morrowind13

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 107
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #17 am: 13. Juli 2010, 10:31:54 »

 :wow: :juchu: :thumbup: :lollol:
Ich habe mich über deinen Kommentar riesig gefreut.
Besonders die Außergewöhnlichen Smileys haben es mir angetan.
Recht hast du.
Ohne Internet Hmmmm :coffee:
Aber wie währe es mal, wie ich es oft mache Kommentare über Politisches oder Kulturelles im Internet in der Heimattlichen Tageszeitung zu Schreiben.
Ich nenne da heute in unserer Tageszeitung den Bericht das der Herr Sommer von DGB zum Ende des Sommer Märchens FUSSBALL nun aus seinen Winterschlaf erwacht ist und nun droht zum Herbst hin zu Protesten gegen die Gesundheisreform aufzurufen.
Gespeichert
 

Inkassomitarbeiterin

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline Offline
  • Beiträge: 646
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #18 am: 13. Juli 2010, 17:39:09 »

@Morrorwind: Schalten Sie den Fernseher aus und das Hirn an!!! Alles im Fernsehen ist nachgespielt. Für ein paar € können Sie sich dann auch da bewerben. Aber das werden Sie nicht tun, da ja ein böser Gläubiger oder TH oder wer weiss wer z.B. die grünen Männchen es wegnehmen könnten.
Gespeichert
 

Morrowind13

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 107
Re: Unterschied zwischen Privat und Geschäftsinsolvenz.
« Antwort #19 am: 13. Juli 2010, 20:49:29 »

Nö   :nono: Ich habe zwar ein   Fernseh aber der Läuft nicht den ganzen Tag.
Klar weiß ich auch, dass die meiten Sachen Nachgespielt sind..
Aber jetzt richtig verstehen. Ich habe so ein Verhaltensmuster nicht gelernt.
Böser TH ich weiß nicht.
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz