"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Wie geht es weiter?  (Gelesen 2425 mal)

WitchLady86

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
Wie geht es weiter?
« am: 04. April 2012, 07:59:24 »

Hi ihr, Es ist schon fast 2 Jahre her das ich das letzte mal hier geschrieben habe. Ich war damals in der Insolvenz die ging nur ein Jahr dannach war ich fertig und habe dann ich glaube 2010 die restschulden bei gericht bezahlt. und nun weiß ich gar nicht wie ich anfangen soll. Klar es wird für euch komisch vorkommen aber wenn ihr es lest werdet ihr mich verstehen.

Und zwar bin ich vor ca 2 Monaten Umgezogen weil ich in einer anderen Stadt und einen anderen Bundesland arbeit bekommen habe und nun ist das Problem das das Amt die Kosten nicht übernimmt und ich nicht soviel verdiene um die Doppelmiete (alte wohnung und neue wohnung) bezahlen kann, Ich kann nur die Miete in der neuen Wohnung bezahlen, als ich meinen alten vermieter angeschrieben habe das ich wegen der Miete eine Ratenzahlung möchte in höhe von 150€ kam von diesen keine Antwort sondern nur mahnungen das ich doch alles bezahlen soll usw. und die Wohnung geht noch bis ende April, und will auch noch der Alte vermieter das ich die renovierungsarbeiten übernehme sowie die entsorgung (was ich verstehe) für den rest der noch in der Wohnung ist. Was ich nicht verstehe warum soll ich die renovierung bezahlen wenn die wohnung saniert wird? ergibt für mich keinen sinn, na ja sei es drum da muss ich da auch in den sauren apfel beißen wisst ihr wo man jemand preiswert bekommt der einen das macht? oder wie man damit umgehen kann? ich habe schon verschiedene unternehmen angerufen und gefragt wie es ist wenn ich das auf 2 mal bezahle aber alle wollen sofort ihr geld (klar kann ich verstehen) aber warum werden zur zeit mir immer wieder steine in den weg gelegt.

So und nun noch eine wichtige frage und zwar war ich ja in der Insolvenz und habe auch die restschuldbefreiung, wie ist es damit, weil eine freundin gesagt hat wenn man in der Insolvenz war darf man keine schulden mehr haben, aber wie ist es in meinen fall ich bin ja umgezogen wegen arbeit und will auch alles so schnell wie möglich bezahlen. besteht da nun irgendwie gefahr für mich?

ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Gespeichert
 

Insoman

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 733
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #1 am: 05. April 2012, 08:46:43 »

Zitat
weil eine freundin gesagt hat wenn man in der Insolvenz war darf man keine schulden mehr haben,

Das stimmt nicht.
Natürlich werden Sie sich mit den Schulden auseinandersetzen müssen, um eine erneute Zwangsvollstreckungskette zu vermeiden.
Insofern stellt das Insolvenzverfahren für viele auch einen Lernprozess dar.

Für Menschen, die nach der RSB wieder große finanzielle Risiken eingehen (müssen), gilt:
erst nach Ablauf einer 10-jährigen Sperrfrist kann erneut ein Insolvenzverfahren -auf Eigenantrag- eröffnet werden.
Gespeichert
www.insopoint.de

...wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt...
 

WitchLady86

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #2 am: 05. April 2012, 10:11:16 »

Ja ich weiß und ich will auch keine insolvenz dafür ist es zu wenig, gibt es evt die möglichkeit beim arbeitsamt einen kredit zu beantragen? es wären nur 800€... und wie soll ich das mit dem vermieter machen? soll ich nun einfach die raten bezahlen oder warten das er mir ein schreiben schickt für ratenzahlung?

Und ich habe auch nicht die schulden mit absicht gemacht, es geht halt um arbeit und mir werden momentan nur steine in den weg gelegt .... deswegen wende ich mich an euch vllt könnt ihr mir helfen und etwas beistehen in der zeit und mir tipps geben wie ich was am besten mach.
Gespeichert
 

Insokalle

Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #3 am: 05. April 2012, 11:59:38 »

Haben Sie damals eine Kaution gestellt?
Gespeichert
 

WitchLady86

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #4 am: 05. April 2012, 19:16:29 »

Ja aber die war nur 250€ hoch also reicht diese nicht aus .....
Gespeichert
 

motte

  • Gast
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #5 am: 05. April 2012, 19:42:36 »

sowie die entsorgung (was ich verstehe) für den rest der noch in der Wohnung ist.  :nono:

ohne worte was erwarten sie???
Gespeichert
 

WitchLady86

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #6 am: 06. April 2012, 10:58:41 »

ich erwarte gar nichts ich nehme auch die kosten hin und versuche es zu bezahlen nur habe ich mich hier her gewant um zu wissen was ich noch machen kann wenn der vermieter nicht antwortet wegen der ratenzahlung soll ich einfach die rate überweisen und dann ein schreiben fertig machen mit der überweisung (Kopie) drin oder soll ich erst warten das er mir schreibt?

Und was ich sonst noch machen kann, ich habe schon alle kosten auf ein minimum runtergeschraubt so das ich höhere raten zahlen kann, das ist das was ich machen kann was auch in meiner macht steht, mir geht es nun darum was hat das für auswirkungen, weil ich in der insolvenz war (habe auch meine restschuldbefreiung) und will auch nicht wieder schulden haben deswegen ja auch hohe raten.

Gespeichert
 

Insokalle

Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #7 am: 06. April 2012, 15:24:51 »

Da die Zahlungsverpflichtung ohnehin besteht, können Sie auch damit anfangen und wenn es zunächst nur ein Teil ist.

Schönheitsreparaturen sind immer so eine Sache. Klauseln in Formularmietverträgen können unwirksam sein. Aber man könnte auch selbst den Pinsel in die Hand nehmen und sich dabei von Freunden etc. helfen lassen.

Dass die Bude geräumt werden muss, ist klar. Zum Sperrmüll bringen oder abholen lassen.
Gespeichert
 

WitchLady86

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #8 am: 07. April 2012, 08:51:19 »

na ja selber streichen ist etwas schlecht da ich 600km weit weg wohne und nun auch nicht nochmal frei bekomme auf arbeit. nun ist meine überlegung soweit gegangen das ich es den vermieter machen lasse er dafür die kaution nimmt und ich den rest der dann noch anfällt bezahle. und bei der wohnungberäumung habe ich jemanden gefragt der es mir preiswert machen würde.

also meinen sie das ich schonmal anfangen soll mit zahlen das der vermieter sieht das ich es ernst meine?
Gespeichert
 

Lissi

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #9 am: 07. April 2012, 12:22:30 »

viel billiger wäre es, Sie investieren mal ein Wochenende in die Renovierungsarbeiten.
Ja, 600 kilometer sind weit und es ist irre anstrengend. Aber wäre auf diese Weise Geld zu sparen und nicht sogar noch was obendrauf zu zahlen.

Ich würde auch mit kleinen Raten meinen guten Willen zeigen.
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz