"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Bewilligung befristete volle EM-Rente und Erwerbsobliegenheit in WVP?  (Gelesen 1556 mal)

VerzweifelteStudentin

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 313

Hallo,

bei mir steht jetzt in den nächsten Wochen die Aufhebung des Verfahrens und der Beginn der WVP an.

Ich bin seit dem 17.12.2012 arbeitsunfähig, lebe von Krankengeld und Wohngeld, natürlich unterhalb der Pfändungsgrenze. Meinen Job musste ich aus gesundheitlichen Gründen (Attest liegt vor) per Aufhebungsvertrag zum 31.12.2012 kündigen. Der Treuhänder wurde informiert und zeigte keine Reaktion.

Nun wurde mir von der Rentenversicherung ab 01.07.2013 eine bis 31.03.2015 befristete volle Rente wegen Ewerbsminderung bewilligt, welche aufgrund der geringen Höhe noch mit Grundsicherung aufgestockt wird. Das Einkommen wird weiterhin unterhalb der Pfändungsgrenze liegen.

Ich habe dem Treuhänder eine Kopie des Rentenbescheides geschickt.

Hat er nun in bezug auf die Erwerbsobliegenheit bis März 2015 keine Handhabe mehr und wird mich in Ruhe lassen?

Muss ich noch etwas beachten? Eine Krankschreibung durch einen Arzt hat ab Rentenbeginn nicht mehr zu erfolgen.

Danke.
Gespeichert
 

Der_Alte

  • Gast

Eine volle Erwerbsminderungsrente sagt doch schon deutlich, dass man nicht in der Lage ist, eine Erwerbstätigkeit auszuführen. Damit gibt es auch keine Erwerbsobliegenheit mehr.
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz